Aktiv im Alter

Das Klischee vom alten Menschen, der ohne Beschäftigung und vereinsamt zu Hause nur aus dem Fenster starrt, ist schon seit geraumer Zeit völlig überholt. Immer mehr ältere Menschen sind außerordentlich aktiv. Das bezieht sich nicht nur auf physische, sondern auch soziale Aktivitäten. In welcher Form Menschen im Alter aktiv sind, erfährt man in diesem Text in all den vorhandenen Facetten.

Natürlich sind Krankheiten und auch Gebrechlichkeiten in höherem Alter nicht völlig verschwunden. Dem stetigen Sinken der Leistungsfähigkeit von Psyche und Körper mit zunehmendem Alter treten aber immer mehr Menschen ab 50 aktiv entgegen. Dies wird in der Regel auch von Erfolg begleitet, und so ist heute mancher 70-Jährige fitter als ein inaktiver 30-Jähriger. Eine Studie hat ergeben, dass sich Senioren in Deutschland im Schnitt 10 Jahre jünger fühlen als ihr tatsächliches Alter ist. Und so verschieben sich auch die Aktivitäten, die in einer Lebensphase - hier der späteren - noch regelmäßig ausgeübt werden. Einen Teil trägt dazu sicher auch bei, dass der medizinische Fortschritt immer rasanter verläuft und viele Heilungsmöglichkeiten bietet, die vor wenigen Dekaden noch nicht denkbar waren. Gleichwohl ist es aber eben auch die veränderte Mentalität der Menschen, die nun ein höheres Alter erreichen, die sie so aktiv bleiben lässt. Und wenn man "aktiv" hier zunächst einmal als physische Bewegung interpretiert, ist die Liste der Vorteile lang, welche Sport und Bewegung auch im Alter bewirken.

Dabei werden diese Aspekte gestärkt, wenn man sich auch im Alter noch viel oder zumindest mehr als gar nicht mehr bewegt:

  • trainiert und regeneriert das Gehirn
  • schult den Gleichgewichtssinn, was Stürzen vorbeugt
  • senkt das Risiko für Herz- und Kreislauferkrankungen je nach Intensität dramatisch
  • fördert soziale Kontakte
  • fördert ebenso einen gesunden Schlaf
  • baut Stress ab und Glückshormone auf, was die allgemeine Lebensqualität steigert

Aber auf welche Weise kann man denn im Alter noch physisch aktiv sein?

Es gibt zahlreiche Angebote für physische Aktivitäten explizit für Senioren. Ob das ein Schwimmkurs ist, Turnen, Gymnastik oder Tennis. Es muss aber nicht der klassische Sport sein. Eine Radtour bietet sich dabei genauso an wie eine mit solche einem Elektroroller, wobei in beiden Fällen gilt: Helm nicht vergessen!

Weitere Möglichkeiten, aktiv im Alter zu bleiben

Der zweite wichtige Bereich, den Menschen auch im Alter gerne trainieren, ist der geistige. Hier sind soziale Interaktion und Gespräche mit Familie und Freunden schon sehr wirksam. Man kann aber auch regelmäßig zu Spielen greifen, die den Geist fordern. Ob es Scrabble ist, "Stadt, Land, Fluss" oder auch das altbewährte Kreuzworträtsel. Das alles hilft, geistig rege und fit zu bleiben.

Fazit zum Aktivsein im Alter

Es ist wahrlich kein Muss, aber sehr wohl ein Plus, auch in höherem Alter noch aktiv zu bleiben. Das erkennen immer mehr ältere Menschen und gestalten ihre Leben entsprechend, weshalb viele Angebote für Senioren existieren und gerne genutzt werden. Und falls das passende Angebot in der näheren Umgebung nicht dabei ist, kreieren Senioren inzwischen ihre eigenen Aktivitäten selbst.

Ähnliche Beiträge

Kommentare

  1. Aktiv im Alter bedeutet nicht nur den Körper trainieren, auch der Geist muss immer neu herausgefordert werden.

    Warum sich nicht aktiv in Gremien einbringen. Jeder spricht von der immer teurer werdenden Pflege.

    Wer weiss, dass in jeder Pflegeeinrichtung alle zwei Jahre ein Bewohnerbeirat gewählt wird. Wählbar sind auch Angehörige und Seniorenbeiräte der Parteien und Vereine. Die vornehmste Aufgabe ist die Prüfung der Entgelterhöhungsverlangen des Trägers. § 85 Absatz 3 Satz 2 Sozialgesetzbuch XI (Pflegeversicherung) verlangt die Stellungnahme und Unterschrift des Gremiums. Doch wenn alle zwei Jahre neue Bewohner über 80 gewählt werden, wo bleibt der Sachverstand. Hier ist die aktive Unterstützung gefordert.

    Sein Juni 2020 gibt es auch den ersten Handlungsleitfaden "Der Bewohnerbeirat". Wir sind alle gefordert uns einzubringen.

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.