Landleben von Karin Barbara Margot ......Kabama44

so jetzt wißt ihr meine Vornamen und ich kann in aller Ruhe schreiben , daß man mich bis zu meinem 15.Lebensjahr Bärbel genannt hat .  Und als diese bin ich mit  meinem Eltern ab dem 12. Lebensjahr aufs Land gezogen .... Papa war ja Polizist und mußte am Arbeitsplatz auch wohnen .  Und weil so ein Polizist ja meistens recht viel Glück hat sind wir neben einen Bauernhof gezogen .  Ich schon immer eine freche Rotznase , habe mich sofort bekannt gemacht .... und eine Führung über den nicht gerade kleinen Bauernhof vom Jungbauern erhalten . Zum 1. Mal in meinem Leben Kühe gesehen , Schweinderle , Hühner ....Hund, Katzen , und Mäuse ....Und weil mir die Arbeit auf dem Bauernhof mehr Spaß machte , als in die Schule zu gehen , wollte ich sofort Bäuerin werden ..... Da musch aber no viel lerna meinte der Altbauer ....des macht viel Arbeit aus so einem Hof .... Kühe melken , bitte mit der Hand (Melkmaschinen gab es erst später ) des musch kenna .... und um 5 .00 h auf dem Hof sein zum Stall ausmisten ..... Ich wollte unbedingt Bäuerin werden , also stand ich am nächsten Tag um 5 .00h bei der Stalltüre und wartete auf den Jungbauern ...der lachte wie blöde , als er mich da in meinem besten Gewand stehen sah und meinte : geh wieder hoim und zieh die um , das älteschte Glump zigsch a .....also machschierte ich über die Straße und zog mir mein ältestes Kleid an , und als ich zum 2. Mal ausgelacht wurde , blieb ich schmollens zu Hause . Die Jungbäuerin war dann so gnädig und hat mir eines ihrer ältesten  Hosen rausgesucht und ich konnte mich dann auch betätigen .  Zu mindestens lief ich mit dem Knecht die Milch zur Molkerei zu bringen . Und was soll ich schreiben , mitten im Unterricht in der Schule schlief ich ein , war ja müde ......so geht das nicht weiter schimpfte mein Vater , du wirst keine Bäuerin , sondern beendest erst  einmal deine Schule , dann sehen wir weiter .....

ja und weil ich sehr gute Geschichten also Aufsätze schieb , wollte ich dann später Schriftstellerin werden .  Nein kannst du nicht , da mußt du aufs Gymnasium und das kann ich nicht bezahlen ...meinte mein Papa . Und nachdem ich dann auch noch gelernt habe , wie man gut kocht , bäckt usw. wollte ich doch wieder Bäuerin werden .  So meinte der Jungbauer , ich bin ja schon verheiratet , dann suchen wir halt für dich einen paßenden Mann ...... so einen schierlichen , frechen Rotznäsigen Bauernkerl wollte ich dann doch nicht ... und so bin ich dann doch nicht  Bäuerin geworden ..... und weil es dazu dann doch nicht  gereicht hat , habe ich am heimatlichen Bauerntheater mit gepielt ....na was wohl ... die freche Zensi , die Bauernmagd ... meine Lacherfolge waren der Hit .....

Ähnliche Beiträge

Kommentare

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.