Englisch lernen für Senioren 2022. 5 Dinge, die man wissen muss!

Sie wollten schon immer eine neue Sprache lernen, hatten aber nie die Zeit wegen Familie, Haushalt und Beruf usw. Vielleicht bringt Ihnen der Ruhestand neue Reisemöglichkeiten und Sie möchten besser gerüstet sein, um die Welt zu sehen.
Aus diesen und vielen weiteren Gründen ist der Ruhestand eine großartige Zeit, um eine neue Sprache zu lernen, und die Zweisprachigkeit bietet erhebliche gesundheitliche Vorteile für Menschen jeden Alters – insbesondere für Senioren, die die Gesundheit des Gehirns verbessern und den kognitiven Verfall abwehren möchten.
Erfahren Sie mehr über die Vorteile des Englischlernens in den letzten Jahren.

1. Es verringert das Risiko von Demenz

Mehrere Studien kamen mit übereinstimmenden Ergebnissen zu dem Schluss, dass Zweisprachigkeit den Ausbruch von Alzheimer um bis zu vier Jahre verzögern kann. Eine Studie, die den Ausbruch von Alzheimer bei 450 Teilnehmern untersuchte, kam zu dem Schluss: „Was wir zeigen konnten, ist, dass bei diesen Patienten … alle mit Alzheimer diagnostiziert wurden und alle denselben Grad an Beeinträchtigung aufweisen, kommen die Zweisprachigen im Durchschnitt mit der Krankheit gut zurecht.''

2. Reisen ist weniger stressig

Der Ruhestand führt uns oft auf Reisen, für die wir nie die Zeit hatten, während wir Familienpflichten, Hausarbeit und Karriere unter einen Hut bringen. Jetzt, da der Ruhestand da ist, haben Sie viel mehr Freizeit und müssen entscheiden, wie Sie diese Zeit verbringen. Viele Senioren nutzen diese Zeit, um zu reisen, und Englischkurse können ihnen sicherlich dabei helfen, sich im Ausland wohler zu fühlen. Wenn Sie mehr als die Grundlagen wissen, können Sie Wegbeschreibungen erhalten, Marktpreise aushandeln und sich im Allgemeinen sicherer fühlen, während Sie die Kultur gründlicher erleben.

3. Es macht Sie klüger

Studien haben gezeigt, dass das Erlernen einer Fremdsprache die Funktionalität Ihres Gehirns verbessern kann. Der Sprachlernprozess fordert das Gehirn heraus, Wörter zu erkennen, Bedeutungen auszuhandeln und in einem völlig anderen Sprachsystem zu kommunizieren. Diese Fähigkeit kann sich auf andere Problemlösungsbereiche übertragen, da Studien gezeigt haben, dass Menschen, die zweisprachig sind, bei standardisierten Testergebnissen besser abschneiden.

4. Verbessert das Treffen von Entscheidungen

Eine Studie der University of Chicago hat herausgefunden, dass Menschen, die mehr als eine Sprache sprechen, eher rationalere Entscheidungen treffen. Die Studie legt nahe, dass Menschen, die zweisprachig sind, zuversichtlicher sind, eine Entscheidung zu treffen, nachdem sie in ihrer Zweitsprache darüber nachgedacht und geprüft haben, ob erste Schlussfolgerungen in der Erstsprache Bestand haben. Die Studie kommt zu dem Schluss: „Selbst wenn Menschen die Bedeutung von Tabuwörtern, Zurechtweisungen, Liebesbekundungen und Werbeslogans vollständig verstehen, reagieren sie in einer Fremdsprache weniger emotional darauf. Diese Verringerung der emotionalen Reaktion könnte … es den Menschen ermöglichen, sich bei Entscheidungen mehr auf analytische Prozesse zu verlassen.“

5. Sie verlassen Ihre Komfortzone

Wenn nicht jetzt, dann wann? Sich die Zeit im Ruhestand zu nehmen, um in Englisch zu investieren, wird eine Erfahrung sein, die Sie aus Ihrer Komfortzone heraus und auf ein Abenteuer führt. Vielleicht führt Sie Ihr Unterricht ins Ausland, wo Sie die Kultur und Kunst in der Originalsprache erleben können. Vielleicht entwickeln Sie internationale Freundschaften, in denen Sie wirklich in einer anderen Sprache kommunizieren können. Wohin der Sprachunterricht Sie auch führt, Sie werden ihn herausfordernd und aufregend finden und Vertrauen in sich selbst und Ihre Fähigkeit entwickeln, außerhalb Ihrer eigenen Komfortzone erfolgreich zu sein.

Vorteile von Senioren als Studenten

Ältere Lerner haben einen reichen Schatz an Lebenserfahrung und wenn sie diese in den Unterricht einbringen, bereichern sie die Lernerfahrung der ganzen Klasse. Ältere Lernende sind hervorragende Schüler im Klassenzimmer, da sie immer gerne über ihre Erfahrungen sprechen und ihre Meinung zu einer Vielzahl von Themen äußern.

Große Motivation

Ältere Lernende benötigen normalerweise keine Urkunde oder Diplom, ihre Motivation ist intrinsisch. Sie lernen vielleicht aus intellektuellem Vergnügen, um Kontakte zu Gleichaltrigen zu knüpfen oder weil sie es schon immer tun wollten. Tatsächlich sind ältere Lernende sehr oft motivierter als jüngere Lernende. Ihr hohes Maß an Motivation ist ein großer Vorteil, da dies als einer der wichtigsten Faktoren für erfolgreiches Sprachenlernen identifiziert wurde. Die Motivation der älteren Lernenden zeigt sich darin, dass sie selten eine Klasse verpassen, sehr aktiv am Unterricht teilnehmen und immer ihre Hausaufgaben machen.

Soziales Element

Senioren, die Englischkurse besuchen, haben eine starke soziale Komponente. Sie besuchen oft den Unterricht, um sich mit Gleichaltrigen zu treffen, sehr starke Freundschaften zu schließen und nach dem Unterricht und sogar in ihrer Freizeit Kontakte zu knüpfen.

Positive Einstellung

Senioren haben eine äußerst positive Einstellung zum Sprachenlernen und zum Leben im Allgemeinen. Sie behandeln sowohl ihre Lehrer als auch ihre Klassenkameraden mit größtem Respekt und Höflichkeit.
Die Lebenserfahrung, die Lernmotivation und die positive Einstellung älterer Lernender bieten ihnen viele Vorteile als Sprachenlerner.

Wie man das Englischlernen erleichtert

Hörverlust kann sich direkt auf das Lernen und die Leistung älterer Lernender auswirken. Um die negativen Auswirkungen dieses Hörverlusts zu verringern, sollten Lehrer versuchen, dem alternden Ohr auf verschiedene Weise Rechnung zu tragen, indem sie:

  • deutlich sprechen und sicherstellen, dass die Lerner ihr Gesicht und ihre Lippen sehen können.
  • Einstellen der Lautstärke für Hören und Videos.
  • Wiederholung von Hörtexten.

Mit zunehmendem Alter nimmt die Fehlsichtigkeit dramatisch zu. Sehfähigkeit ist in der Bildung besonders wichtig, da allgemein angenommen wird, dass etwa 80 % des gesamten Lernens durch Sehen erfolgt. Um diesen Sehverlust auszugleichen, sind hier einige Schritte zu befolgen:

  • Verwenden Sie für gedruckten Text eine größere Druckschrift.
  • Stellen Sie sicher, dass ältere Lerner so nah wie möglich an der Tafel sitzen.

Mobilität

Mit zunehmendem Alter neigt der Körper dazu, an Kraft, Flexibilität und Beweglichkeit zu verlieren. Sie können auch an Arthritis und Rheuma leiden. Diese Änderungen können es älteren Lernenden erschweren, sich im Klassenzimmer zu bewegen. Um diese Änderungen auszugleichen, empfehlen wir Folgendes:

  • Stellen Sie sicher, dass ältere Lernende bequeme Stühle und Tische haben.
  • Geben Sie älteren Lernern mehr Zeit für kommunikative Aktivitäten in der ganzen Klasse, bei denen sie aufstehen und sich im Klassenzimmer bewegen müssen.

Das Erlernen einer neuen Sprache kann in jedem Alter einschüchternd klingen – deshalb gibt es eine Fülle von Hilfsmitteln, die Ihnen dabei helfen.

ANKI

Anki ist eine kostenlose App, die digitale Karteikarten verwendet, um Benutzern beim Erlernen einer neuen Sprache zu helfen. Anki, japanisch für „Auswendiglernen“, hat sich bewährt und eignet sich hervorragend zum Erlernen neuer Sprachen, sodass der Benutzer sogar benutzerdefinierte Kartensätze erstellen kann.

HELLOLINGO

Hellolingo ist eine umfassende Sprachlern-Gemeinschaft, die die Sprachkenntnisse von Muttersprachlern nutzt. Die meisten Inhalte sind kostenlos.

Ähnliche Beiträge

Kommentare

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.