Forum für Senioren >> Startseite
Liebe Wohnen Magazin Reise Fotos Mail Chat Treffpunkt

 Mitglieder-Login

Forum-Name
Passwort
 Anmelden
 Passwort vergessen
 Freischalten
 Hilfe & Information
 Führung
 Startseite
 Mitglied werden

 Gemeinschaft

 Mitglieder
 Geburtstage
 Wer ist online
 Mitgliedertreffen
 Kontaktbörse
 Empfangshalle

 Erlebniswelt

 Fotoalben
 Weblogs
 Videos
 Ecards
 Homepages
 Magazin
 Fit & Gesund
 Essen & Trinken

 Infocenter

 Nachrichten
 Urlaub & Reise
 Einkaufsmeile
 Spiele
 Termine
 Umfragen
  Späte Liebe

Kennen lernen ...

Per Mausklick zum Liebesglück: Hier finden Sie Ihren Traumpartner!

Kontaktbörse >>
Magazin  > Essen & Trinken  > Wissenswertes zu Spargel

Wissenswertes zu Spargel

(BZfE) – Spargel ist das beliebteste Saisongemüse der Deutschen. Meist wird er als zarter Bleichspargel genossen, aber auch die violette oder grüne Variante ist gefragt. Egal, welcher Farbe man den Vorzug gibt, aus botanischer Sicht handelt es sich immer um Stängelsprosse.

Diese wachsen aus dem Wurzelstock der Spargelpflanze – dem sogenannten Rhizom. Um den milden Bleichspargel zu erhalten, werden Dämme aus sandiger Erde über den Wurzelstöcken gezogen und mit Folie abgedeckt. In diesen wachsen die Sprosse, wo sie kurz bevor sie aus der Erde kommen mit einer Länge von rund 20 cm gestochen werden. Einmal ans Licht gelangt, wird die Bildung von Anthocyanen angeregt, die Spitzen verfärben sich bläulich bis violett, später auch grün

Mit unserem Spargelverzehr nehmen wir der Pflanze die Möglichkeit, Nährstoffe zu produzieren und diese für den eigenen Stoffwechsel zu nutzen oder im Wurzelstock einzulagern. Daher braucht die Staude eine Phase, in der sie zur Ruhe kommt. Diese Phase bedeutet für uns das Ende der Spargelsaison, jedes Jahr ab dem 24. Juni, dem Johannistag. Ab dann dürfen die Sprosse endlich ans Licht, bis zu zwei Meter hoch wachsen und Photosynthese betreiben. Aufgrund ihrer Herkunft aus den warmen und gemäßigten Regionen Süd- und Mitteleuropas, Nordafrikas und Vorderasiens ist die Spargelpflanze optimal an trockene Standorte angepasst. Die Laubblätter sind stark zurückgebildet, Scheinblätter in Form schmaler Nadeln übernehmen die Photosynthese. In dicken und bis zu sechs Meter langen Wurzeln können Wasser und Nährstoffe einlagert werden.

Asparagus officinalis – so der botanische Name des Gemüsespargels – ist übrigens eine von rund 220 Arten aus der Gattung Asparagus und gehört zur Familie der Spargelgewächse. Der Gattungsname asparagus ist abgeleitet von griechisch „aspháragos“, übersetzt „junger Trieb“. Der Artname „officinalis“ verweist auf seine arzneiliche Wirkung. So wurden die jungen Spargeltriebe bereits vor über 5.000 Jahren in China gegen Blasenbeschwerden und Husten eingesetzt, auch die Ägypter, Griechen und Römer schätzten seine Heilkraft und bauten ihn als Nutzpflanze an.

Gesundes Gemüse
Heute wird Spargel vor allem geschätzt, weil er einen geringen Kaloriengehalt hat, gleichzeitig aber viele wichtige Inhaltsstoffe wie Proteine, Mineralstoffe, Vitamine und Ballaststoffe aufweist.

Zubereitung
Doch bevor die Stangen in den Topf wandern, müssen sie noch geschält werden. Das gelingt ganz einfach: Den Spargel zunächst gründlich waschen und dann etwas unterhalb des Kopfes die Klinge ansetzen und den Schäler gleichmäßig nach unten ziehen. Etwa ein bis drei Zentimeter des Spargelendes abschneiden, bei trockenen, holzigen und faserigen Enden auch mehr. Es sollten keinesfalls Stellen ungeschält bleiben, da sie beim Garen faserig bleiben und bitter schmecken können.

Grüner Spargel hat eine dünnere Haut und muss daher nicht oder nur im unteren Drittel geschält werden. Noch ein Tipp: Die Stange legt man am besten aufs Handgelenk und fasst dabei den Kopf mit Daumen, Zeige- und Mittelfinger. Diese Haltung verhindert, dass die Stange beim Schälen bricht.

(©Presseservice:Text:H.Stommel,aid/Foto: Fotolia.com;PhotoSG)


Ihre Meinung ist gefragt
Was meinen Sie zum Thema? Geben Sie anderen Mitgliedern Ihre persönlichen Ansichten, Erfahrungen und Tipps durch Ihren Beitrag im Themen-Forum weiter. Hier ist Ihre Bühne!

Hier geht's zum Forum

<< Zurück    Empfehlen    Drucken

© 2000 - 2018 Forum für Senioren
Diese Inhalte genießen Urheberschutz gemäß gesetzlicher Regelungen. Vervielfältigung und sonstige nicht rein private Verwendungen bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung.



Weitere Informationen im Internet suchen:

  Spiele-Spaß

Online-Spiele

Sudoku, Dame, Schach, u.v.m. - Spielen und Spaß haben.

Jetzt spielen >>
  Lesenswert

Die neuesten Weblog- Einträge hier lesen!

Zu den Weblogs >>
  Urlaub & Reise

Reif für die Insel?

Hier die besten Tipps für den perfekten Urlaub!

Zum Reisebüro >>
  Traumreisen

Städtereise oder Strandurlaub?

Finden Sie hier Ihr Traumziel.

Reisebüro >>
 
Werbung     Presse    Kooperation      Bildnachweis     Kontakt     Impressum     AGB      Datenschutz  

Das Forum für Senioren - die Community:  Als Startseite | Als Lesezeichen | Empfehlen | Verlinken