Luthers Abendsegen - Ein Abendgebet für eine erholsame Nacht

Der Abendsegen von Luther ist mehr als nur ein Abendgebet; es ist ein ausdrucksstarker Teil der lutherischen Tradition und ein Schlüssel zur geistlichen Vorbereitung auf den Schlaf. Aber warum beten Menschen überhaupt abends? Das abendliche Gebet ist für viele Menschen ein Moment der Reflexion und Dankbarkeit für den vergangenen Tag. Es ist auch eine Gelegenheit, um Schutz und Ruhe für die Nacht zu bitten und sich auf den kommenden Tag vorzubereiten.

Wer war Martin Luther?

Martin Luther, der im 16. Jahrhundert lebte, war eine der zentralen Figuren der Reformation, die die christliche Kirche in Europa prägte. Einer seiner bedeutendsten Beiträge zur christlichen Liturgie war der "Kleine Katechismus", eine Sammlung von Gebeten, einschließlich Luthers Abendsegen. Dieses besondere Gebet wurde verfasst, um den Gläubigen eine klare und einfache Anleitung zu geben, wie sie den Tag abschließen und den bevorstehenden Schlaf unter Gottes Schutz stellen können.

Martin Luther entwarf sowohl ein Morgen- als auch ein Abendgebet für jedermann und schlug den Morgen- bzw. Abendsegen als mögliche Schlussgebete in diesem Ablauf vor. Luther stellte sich den Ablauf folgendermaßen vor: Zuerst das Kreuzzeichen mit den Worten: "Das walte Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist. Amen." Anschließend konnte man entweder niederknien oder aufstehen, das Glaubensbekenntnis sprechen und das Vaterunser beten. Danach folgte der Morgensegen oder Abendsegen. Diese Gebete sollten als persönliche Rituale mit dem morgendlichen Aufstehen und dem abendlichen Zubettgehen verbunden werden. Heutzutage haben sich die beiden Segen aus diesem Zusammenhang gelöst.

Martin Luther Denkmal
Newsletter abonnieren

Erhalten Sie einmal pro Woche die neuesten Artikel aus dem Ratgeber bequem zugesandt.

Luthers Abendsegen und Luthers Morgensegen

Abendsegen

Der Abendsegen von Martin Luther ist ein Teil von Luthers Kleinem Katechismus und lautet wie folgt:

"Ich danke dir, mein himmlischer Vater, durch Jesus Christus, deinen lieben Sohn, dass du mich diesen Tag gnädiglich behütet hast, und bitte dich, du wollest mir vergeben alle meine Sünde, wo ich Unrecht getan habe, und mich diese Nacht auch gnädiglich behüten. Denn ich befehle dir meinen Leib und Seele und alles in deine Hand. Dein heiliger Engel sei mit mir, dass der böse Feind keine Macht an mir finde. Amen."

Dieses Gebet erinnert uns daran, Gott für seinen Schutz während des Tages zu danken, um Vergebung für unsere Sünden zu bitten und um seine Fürsorge für die kommende Nacht zu bitten.

Morgensegen

Ergänzend dazu hilft uns Luthers Morgensegen dabei, jeden neuen Tag bewusst zu beginnen. Martin Luthers Morgensegen ist ein Teil von Luthers Kleinem Katechismus und lautet wie folgt:

"Ich danke dir, mein himmlischer Vater, durch Jesus Christus, deinen lieben Sohn, dass du mich diese Nacht vor allem Schaden und Gefahr behütet hast, und bitte dich, du wollest mich diesen Tag auch behüten und bewahren vor Sünden und allem Übel, dass dir all mein Tun und Leben gefalle. Denn ich befehle mich, meinen Leib und Seele und alles in deine Hand. Dein heiliger Engel sei mit mir, dass der böse Feind keine Macht an mir finde. Amen."

Man kann diese Gebete vor dem Schlafengehen und beim Aufwachen beten, entweder alleine oder gemeinsam mit der Familie.

Abendgebet

Andere Abendgebete im Vergleich

Der Abendsegen von Martin Luther ist nur eines von vielen Abendgebeten, die in verschiedenen Traditionen zu finden sind. Im Evangelischen Gesangbuch (EG) gibt es u. a. eine Reihe weiterer schöner Abendgebete.

EG 769: "Herr, bleibe bei uns, denn es will Abend werden, und der Tag hat sich geneigt."

EG 482: "Der Mond ist aufgegangen, die goldnen Sternlein prangen am Himmel hell und klar; der Wald steht schwarz und schweiget, und aus den Wiesen steiget der weiße Nebel wunderbar."

EG 185, Vers 3: "Christe, du Lamm Gottes, der du trägst die Sünd der Welt, gib uns deinen Frieden. Amen."

EG 853: "Unser Abendgebet steige auf zu dir, Herr, und es senke sich auf uns herab dein Erbarmen. Dein ist der Tag, und dein ist die Nacht. Lass, wenn des Tages Schein vergeht, das Licht deiner Wahrheit uns leuchten. Geleite uns zur Ruhe der Nacht und vollende dein Werk an uns in Ewigkeit."

Nun danket alle Gott von Martin Rinkart:

"Nun danket alle Gott mit Herzen, Mund und Händen, der große Dinge tut an uns und allen Enden, der uns von Mutterleib und Kindesbeinen an unzählig viel zu gut bis hierher hat getan."

Abendgebet des Augustinus:

"Herr, du hast uns geschaffen, und unser Herz ist unruhig, bis es Ruhe findet in dir. Dein ist das Licht des Tages. Dein ist das Dunkel der Nacht. Das Leben ist dein und der Tod. Ich selbst bin dein und bete dich an. Lass mich ruhen in Frieden, segne den kommenden Tag und lass mich erwachen, dich zu rühmen. Amen."

Der Tag ist nun vergangen von Theodor Werner:

"Der Tag ist nun vergangen, die güldne Sonn' ist untergangen, der Abend kommt herbei, lass ruhn die Sorgen, lass ruhn die Arbeit und das Klagen, gib uns, Herr, deine Ruh."

Lieber Gott, ich danke dir (Unbekannter Verfasser)

"Lieber Gott, ich danke dir, dass du wieder bei mir warst. Hilf mir, gut zu schlafen, dass ich morgen wieder fit bin. Amen."

Abendgebet von Dietrich Bonhoeffer

"Herr, mein Gott,
ich danke dir, dass du diesen Tag zu Ende gebracht hast.
Ich danke dir, dass du Leib und Seele zur Ruhe kommen lässt.
Deine Hand war über mir und hat mich behütet und bewahrt.
Vergib allen Kleinglauben und alles Unrecht dieses Tages
und hilf, dass ich allen vergebe, die mir Unrecht getan haben.
Lass mich in Frieden unter deinem Schutz schlafen
und bewahre mich vor den Anfechtungen der Finsternis.
Ich befehle dir die Meinen, ich befehle dir dieses Haus,
ich befehle dir meinen Leib und meine Seele.
Gott, dein heiliger Name sei gelobt.
Amen."

Jedes dieser Gebete hat seinen eigenen Charakter und Fokus, aber alle teilen das zentrale Anliegen, Gott um Schutz und Frieden in der Nacht zu bitten.

Warum der Abendsegen von Martin Luther heute noch relevant ist

Auch in unserer modernen Welt bleibt dieses Abendgebet einwertvolles Instrument der geistlichen Praxis. Viele Menschen finden in diesem Gebet Trost und Führung, gerade in schwierigen Zeiten. Es kann dazu beitragen, den Tag in Frieden abzuschließen und sich auf die Ruhe der Nacht vorzubereiten. Luthers Nachtgebet ist auch ein Ausdruck der persönlichen Verbindung mit Gott und ein Zeugnis des Glaubens, das die Jahrhunderte überdauert hat.

Abendgebete - Warum sie wichtig sind

Nachtgebete sind eine gemeinsame Praxis in vielen religiösen Traditionen weltweit. Sie bieten eine strukturierte Möglichkeit, den Tag zu beenden, indem man seine Erfahrungen, Sorgen und Dankbarkeit vor Gott bringt. Sie helfen uns, den Tag loszulassen und uns auf die Nacht vorzubereiten, indem sie uns daran erinnern, dass wir in Gottes Händen geborgen sind. Obwohl die spezifischen Worte und Traditionen variieren können, verbindet die Praxis des abendlichen Betens Menschen aller Zeiten und Kulturen in ihrer gemeinsamen Suche nach Frieden, Schutz und göttlicher Führung.

Schlussbemerkung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Abendsegen von Martin Luther ein zeitloses Gebet ist, das uns sowohl mit unserer eigenen Spiritualität als auch mit der gemeinsamen christlichen Tradition verbindet. Es lädt uns ein, den Tag in Dankbarkeit abzuschließen, um Vergebung zu bitten und Gott um seinen Schutz für die Nacht zu bitten. Wenn Sie das noch nicht getan haben, laden wir Sie ein, dieses einfache, aber kraftvolle Gebet in Ihre abendliche Routine aufzunehmen.

Fragen & Antworten

Beim Abendmahl, auch bekannt als Kommunion oder Eucharistie, gibt es verschiedene Formulierungen und Traditionen, je nach dem religiösen Kontext, in dem es gefeiert wird.

Wenn man das Brot nimmt:

"Dies ist mein Leib, der für euch gegeben wird. Tut dies zu meinem Gedächtnis."

Wenn man den Kelch mit dem Wein nimmt:

"Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut, das für euch vergossen wird zur Vergebung der Sünden. Tut dies, sooft ihr daraus trinkt, zu meinem Gedächtnis."

Martin Luther war ein deutscher Theologe, der die Reformation initiierte, die Bibel ins Deutsche übersetzte und wichtige theologische Konzepte entwickelte. Seine Arbeit hatte einen großen Einfluss auf die religiöse und kulturelle Entwicklung Europas im 16. Jahrhundert.

Was andere Leser noch gelesen haben

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie einmal pro Woche die neuesten Artikel aus dem Ratgeber bequem zugesandt.

Bei mit (*) gekennzeichneten Links und Links unter Button handelt es sich um Affilate-Links. Produkte zzgl. Versandkosten. Preise können abweichen (zuletzt aktualisiert am ). Produktbilder werden direkt von Amazon bereitgestellt.

Kommentare

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.