Startseite Foren Menschenkenntnis "Unter Nackten: Tantra und die Suche nach Veränderung"

  • "Unter Nackten: Tantra und die Suche nach Veränderung"

     klunki antwortete vor 1 Jahr, 6 Monate 14 Teilnehmer · 44 Beiträge
  • zigeunermaedche

    Teilnehmer
    13. August 2019 um 19:16

    nun ja, phil, Tantra-Schnupperkurse wären auch nichts für mich; aber Tantra mit einem Liebsten praktiziert (scheußliches Wort), das hat schon was…im übrigen unterstreiche ich das, was fifru schrieb.
    Gruß zi

  • Madame.C

    Teilnehmer
    13. August 2019 um 19:16

    "Gemeinsamkeit oder auch gewisse aber begrenzte körperliche Nähe mit anderen Menschen kenne ich vom Sport …
    Deshalb wäre diese Art Tantraerfahrung nix für mich "

    @philosophin – Vor einem Tantra-Ritual, der körperlichen Vereinigung von "Sonne und Mond" gibtst Du zuvor Deine Persönlichkeit auf. Du verehrst im Anderen den göttlichen Aspekt. Das macht es erst möglich, falls Dein Ego es nicht blockt, eine auch fremde Person wertfrei zu akzeptieren, für die Dauer des Rituals.

    Es ging mir hier nicht um eine Lektion über Tantra, ich stellte eine Doku über Tantra-Massage zur Diskussion, in der auch ältere TeilnehmerInnen mutig Neuland erkundeten.

    Darüber hinaus – kein Thema für Senioren hier. Der Zug hat um Jahrzehnte Verspätung!

  • zigeunermaedche

    Teilnehmer
    13. August 2019 um 19:18

    bist Du etwa neugierig Dabbes? 😉
    Probiers selbst aus.
    Gruß zi

  • Madame.C

    Teilnehmer
    13. August 2019 um 19:30

    "Tantra mit einem Liebsten praktiziert (scheußliches Wort), das hat schon was.."

    Diese Vorstellung beruht auf Unkenntnis von Nichtinformierten @zigeunermaedche. Es wäre ein Ziel, nicht ein Anfang. Auch kein Reparatur-Rezept für lahmgelegte Partnerschaften. Da trennt sich dann Spreu vom Weizen. 🙂

  • Madame.C

    Teilnehmer
    13. August 2019 um 19:59

    "bist Du etwa neugierig Dabbes?
    Probiers selbst aus.
    Gruß zi"

    Das ist nichts, was man "ausprobieren" kann, man muss bereit sein, sein Ego loszulassen und sich kommemtarlos drauf einlassen. Der Odenwald ist zu weit entfernt!

  • Madame.C

    Teilnehmer
    13. August 2019 um 20:16

    "Flattergewänder der Seminarleiterin und Räucherstäbchen bringen diese Menschen meiner Meinung nach nicht ein Stückchen Tantra näher."

    Durchaus stimmig empfunden @Uhuline.
    Es sollte ja auch nur sowas wie ein "Vorgeschmack" sein.
    Für die meisten war das wohl schon aufregend genug.
    Trotz auch meiner Kritik, ich finde es gut, wenn Menschen mutig sind und Erfahrungen machen, die ihnen auf keinen Fall schaden. Und sich danach sogar gut fühlen.

    Was mich stört ist der Vorwurf, dass Menschen mit ihrer Arbeit Geld verdienen. Über die Qualität dieser Arbeit kann man unterschiedlicher Ansicht sein. Besser nach eigner Überprüfung als nur mit Vorurteilen.

  • philosophin

    Teilnehmer
    13. August 2019 um 20:34

    @Dabbes,
    danke. Sollte es mich auf meine alten Tage noch in den Odenwald ziehen, für Läuterung wär schon mal gesorgt. Gut zu wissen.

    Schönen Abend
    phil

  • Madame.C

    Teilnehmer
    13. August 2019 um 22:20

    "Der Grundgedanke von Tantra ist wohl erstrebenswert, doch bei wie vielen ist das Ergebnis …

    … die zerschmetterte Hoffnung all jener Männer, die glaubten, auf diese Weise leicht zu mehr schönem Sex zu kommen.

  • Madame.C

    Teilnehmer
    13. August 2019 um 22:44

    Egal mit welcher Betonung, wir beide liegen mal mit irgendwas richtig.

  • Inge12339

    Teilnehmer
    13. August 2019 um 22:50

    bei wie vielen ist das Ergebnis ehrlich oder einfach nur "in"????

    *@Uhuline*

    Sehe ich genauso!!
    …niemals…

Beiträge 11 - 20 von 34

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.