Startseite Foren Themen des Tages Anschlag in Halle Antwort auf: Anschlag in Halle

  • GSaremba61

    Teilnehmer
    10. Oktober 2019 um 14:03

    Mit Sicherheit nicht allein, SFaht, in NRW bilden sich Bürgerwehreinheiten aus der rechten und rechtsextremen Szene, wie es, hier gern zitiertem, Rheinbad in Düsseldorf nach den Ausschreitungen auch geschah und ebenfalls einen Polizeieinsatz provozierte.

    Jetzt tauchen sie überall als "Retter" auf:
    http://www.wz.de/nrw/debatte-ueber-buergerwehren-in-nrw-aechten-und-meiden-sie-diese-gruppen_aid-46387217

    Und hier aus dem Link – DAS sagt die AfD 🙁

    Die AfD bezeichnet sich als Bürgerwehr im Parlament

    Für die so Angegriffenen antwortet Markus Wagner, seine Partei bekenne sich zum Gewaltmonopol des Staates. Der AfD-Mann zeigt aber ein gewisses Verständnis für die selbsternannten Bürgerwehren. Das sei im 19. Jahrhundert etwas Ehrenwertes gewesen. Die anderen Parteien hätten das Vertrauen in den Rechtsstaat massiv erschüttert, die Menschen fühlten sich auf der Straße unsicher. Es bedürfe aber keiner Bürgerwehr, fügt er dann hinzu, denn es gebe bereits eine – und das sei die AfD im Parlament.

    Deutlicher geht es doch kaum – oder? Meine ich es nur oder vermisse ich die "Freunde" der "Patrioten" in diesem Thread?

    GeSa

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.