Startseite Foren Themen des Tages Anschlag in Halle

  • Anschlag in Halle

     SFath antwortete vor 2 Jahren 32 Teilnehmer · 361 Beiträge
  • seestern47

    Teilnehmer
    10. Oktober 2019 um 8:51

    Es ist so schrecklich! Nur eine gepanzerte Tür hat Stephan B. daran gehindert, das jüdische Fest Jom Kippur in Blut zu tauchen. Warum wurde beim höchsten jüdischen Fest die Synagoge nicht von der Polizei bewacht?

    https://www.spiegel.de/panorama/justiz/halle-saale-angriff-auf-synagoge-bericht-aus-der-stadt-a-1290807.html

  • Ricarda01

    Teilnehmer
    10. Oktober 2019 um 10:33

    …. und Moscheen und christl. Kirchen. :-I
    Schönen Tag – Ricarda

  • pauline68

    Teilnehmer
    10. Oktober 2019 um 10:58

    Ich finde es unfassbar, dass man in Deutschland eine Kirche abschließen muss.

    Das Bewachen durch Polizeibeamte dürfte angesichts des Personalmangels wohl nicht machbar sein.

  • GSaremba61

    Teilnehmer
    10. Oktober 2019 um 11:23

    Ein Albtraum!

    Bewachung? Kann doch nur geschehen, wenn in irgendeiner Form eine Gefahr bekannt ist? Ich höre allerdings gerade in einem WDR-Beitrag, dass in Düsseldorf die Synagogen 24 Stunden geschützt werden. War mir nicht bekannt. Bedeutet jedoch, dass allgemein mit Anschlägen gerechnet wird? Wo bitte steht dieses Land?

    GeSa
    PS: ingo.x, in Frieden leben? Das würde dem menschlichen Machtgehabe widersprechen. Dafür muss man nicht in alte Zeiten zurückgreifen. Das zeigen schon die letzten 70 Jahre in dieser Welt, ohne die Vergangenheit zu betrachten.

  • Prinzessin1

    Teilnehmer
    10. Oktober 2019 um 11:33

    Antisemitismus und Fremdenhass dürften keinen Platz in unserer Gesellschaft haben. "Es ist beschämend, diesen Satz so oft sagen zu müssen in Deutschland. Und es ist unerträglich, dass die jüdische Gemeinde an ihrem höchsten Feiertag einem solchen Angriff ausgesetzt ist. In Deutschland! 2019!"
    sagt unser Außenminister Maaß.
    Das finde ich auch.

    Im Gegensatz zu dir, Ingo.X bin ich der Meinung, dass es möglich ist, Synagogen am höchsten Feiertag zu schützen. Denk doch mal, wieviel Polizei aufgeboten wird an Tagen, an denen in ganz Deutschlang friedlich demonstriert wird z.B. für das Klima oder für Seenotrettung usw. oder an das Polizeiaufgebot bei Fußballveranstaltungen.
    Es kommt auf Prioritäten an.

  • seestern47

    Teilnehmer
    10. Oktober 2019 um 11:46

    Sehe ich auch so, Prinzessin1! LG

  • Momo37

    Teilnehmer
    10. Oktober 2019 um 11:54

    Auch ich verstehe das überhaupt nicht !!
    Denn in Berlin kenne ich nicht eine jüdische Einrichtung ohne Polizeibewachung !
    Und das erst an einem jüdischen Feiertag !!!
    So manches mal hab ich mich gewundert, daß Polizei bewaffnet postierte vor einem Haus. Bei näherem Hinsehen war es dann eine jüdische Einrichtung, was man auf den ersten Blick gar nicht wahr nahm.
    schaut mal:
    http://www.bilderbuch-berlin.net/Fotos/mitte_neue_synagoge_architektur_geschichte_kirche_krausnickstra%C3%9Fe_303395

    Auch hier, ganz deutlich :hinter den Pollern seht Ihr zwei bewaffnete Polizisten….

    Warum das in Halle nicht so war, ist mir ein Rätsel !

  • SFath

    Teilnehmer
    10. Oktober 2019 um 11:55

    Die Saat, vor der seit langem immer wieder – leise und laut – gewarnt wurde, geht auf. 🙁
    Niemand scheint in der Lage zu sein, diese brutalen, rechtsradikalen und internationalen Plattformen im I-Net zu canceln. Und wenn doch mal, dann tauchen umgehend 3 neue auf.

    Und nein ingo.x, Hauptmotiv bei all diesen Terrorakten ist seltenst eine Religion, sondern unbändiger Hass, der in diesen Echokammern und Filterblasen des I-Net ständig genährt und angestachelt wird. 🙁

    Wir müssen gar nicht so weit gucken, denn auch hier im FfS finden immer wieder subtile Versuche statt, die Meinung in eine bestimmte Richtung hin zu beeinflussen. Sei es, daß man sich hinter Kommentaren aus eindeutig gelagerten Blogs, Videos, bestimmten 'Medien' "versteckt" und auf Zustimmung dazu aus ist, oder daß aktuelle Ereignisse als Transportvehikel dazu benutzt werden. :-X
    Die Lobhudelei für eine bestimmte Partei ist zudem unübersehbar!
    Lehnt man (ich oder andere) dies ab, wird man als sonstwas beschimpft!

  • Prinzessin1

    Teilnehmer
    10. Oktober 2019 um 11:56

    Nun überschlagen sich die Politiker! Joachim Herrmann von der CSU macht die AFD mit verantwortlich für den Anschlag.
    Ist sie auch! Er spricht von geistigen Brandstiftern.
    Ich habe aber in den letzten Jahren – vor allem nach der "Flüchtlingskrise" – viel zu viele geistige Brandstifter auch in den "Volksparteien" tönen hören.

  • Wattfrau

    Teilnehmer
    10. Oktober 2019 um 11:57

    Hach, die Hälfte der Polizisten bei Fußballspielen
    einsparen und durch Security der Vereine ersetzen!
    Was für ein freies Kontingent!

Beiträge 1 - 10 von 307

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.