Mate Tee: Wirkung des südamerikanischen Energiegetränks

Mate Tee
Bild von zirconicusso auf Freepik

Mate-Tee, oft einfach als Mate bezeichnet, ist nicht nur ein gesunder und belebender Trank, sondern ein Symbol für Kultur, Gemeinschaft und Tradition in Südamerika. Mit seinem einzigartigen Geschmack und seiner belebenden Wirkung hat er die Herzen vieler erobert und sich weit über seinen Herkunftskontinent hinaus einen Namen gemacht.

Historischer Hintergrund

Die Wurzeln des Mate-Tees reichen tief in die Geschichte Südamerikas zurück. Die indigenen Völker, insbesondere die Guarani, nutzten ihn schon lange vor der Ankunft der Europäer als Quelle der Energie und Vitalität. Mit der Zeit wurde die Tradition des Mate-Konsums auch von den europäischen Einwanderern übernommen und weiterverbreitet.

Zubereitung und Konsum

Der "Mate", hat eine lange Tradition in Ländern wie Argentinien, Uruguay, Paraguay und Südbrasilien. Seine besondere Zubereitungsart unterscheidet sich deutlich von der üblichen Teetradition anderer Länder und bietet ein einzigartiges Erlebnis.

Traditionelle Zubereitung

Auswahl des Mate-Gefäßes: Ein typisches Gefäß ist die "Kalebasse", eine Art Becher, der häufig aus dem getrockneten und ausgehöhlten Kürbis hergestellt wird. Es gibt auch moderne Versionen aus Metall, Glas oder Keramik.

Füllen mit Mate-Blättern: Die Kalebasse sollte etwa zu zwei Dritteln mit Mate-Blättern gefüllt werden.

Schütteln: Das Gefäß wird leicht geneigt und geschüttelt, sodass die feineren Partikel der Blätter nach oben steigen. Dies verhindert, dass Trinkrohr verstopft.

Wasser hinzufügen: Vor dem Hinzufügen von heißem Wasser sollte man etwas kaltes Wasser hinzufügen, um die Blätter leicht anzufeuchten und ihre wertvollen Inhaltsstoffe zu erhalten. Anschließend gießt man heißes, aber nicht kochendes Wasser (ca. 70-80°C) in das Gefäß.

Einsetzen der des Trinkrohrs: Die Bombilla, ein spezielles Metalltrinkrohr mit einem Filter am Ende, wird in die Kalebasse eingeführt.

Genießen: Man trinkt den Mate Tee direkt aus der Bombilla. Traditionell wird der Mate Tee in Gesellschaft getrunken, wobei eine Person immer wieder Wasser nachgießt und die Kalebasse weitergibt.

Tipps für den Konsum

Temperatur: Das Wasser sollte nicht kochen, da sonst einige der wertvollen Inhaltsstoffe zerstört werden könnten.
Mischungen: Mate kann auch mit anderen Kräutern, Zitrusschalen oder Gewürzen gemischt werden, um den Geschmack zu variieren.
Häufigkeit: In traditionellen Kulturen wird Mate oft den ganzen Tag über getrunken. Allerdings sollte man aufgrund des Koffeingehalts darauf achten, nicht zu viel zu konsumieren, besonders wenn man empfindlich auf Koffein reagiert.
Mate Tee ist nicht nur ein gesunder Trank, sondern ein soziales Ritual, das Verbindung und Gemeinschaft fördert. Ob pur oder in einer Mischung, heiß oder kalt, Mate ist ein erfrischender Genuss mit einer reichen Geschichte und Tradition.

Mate Tee und seine wohltuenden Inhaltsstoffe

Die Guarani-Indianer aus Argentinien und Paraguay waren Pioniere im Erkennen der heilenden Eigenschaften des Mate Tees. Ursprünglich als Heilmittel gegen diverse Krankheiten verwendet, genießt Mate Tee heute eine Beliebtheit, die mit der von Kaffee oder orientalischem Tee vergleichbar ist. Sein Geschmack und die positiven Auswirkungen auf das Wohlbefinden machen ihn so geschätzt. Diese Eigenschaften sind den reichhaltigen Inhaltsstoffen zu verdanken:

  • Vitamin A, B-1, B-2, C, E
  • Magnesium
  • Calcium
  • Eisen
  • Sodium
  • Kalium
  • Riboflavin
  • Pantothensäure
  • Theobromin

Mate-Tee ist gesund. Mate Tee ist reich an Koffein, was ihm seinen belebenden Charakter verleiht. Doch neben Koffein enthält er auch Theobromin, bekannt aus der Kakaobohne, und Theophyllin, welches oft in grünem Tee vorkommt. Zusätzlich liefert Mate eine Fülle von Vitaminen und Mineralstoffen, wie angeführt, die zur allgemeinen Gesundheit beitragen.

Kalebasse
Newsletter abonnieren

Erhalten Sie einmal pro Woche die neuesten Artikel aus dem Ratgeber bequem zugesandt.

Wirkung des Mate Tees auf den Körper

Mate-Tee, der aus den Blättern des Yerba Mate-Baums gewonnen wird, hat sich nicht nur wegen seines einzigartigen Geschmacks, sondern auch wegen seiner vielfältigen Wirkungen auf den menschlichen Körper einen Namen gemacht. Die folgende Übersicht gibt Aufschluss über die verschiedenen gesundheitlichen Vorteile und Auswirkungen von Mate Tee:

Energetisierende Wirkung und Konzentrationsförderung

Koffein: Mate-Tee enthält Koffein, das bekanntlich eine stimulierende Wirkung auf das Zentralnervensystem hat. Es hilft, Müdigkeit zu verringern und die mentale Wachheit zu steigern.
Sanfte Stimulation: Im Vergleich zu anderen koffeinhaltigen Getränken wie Kaffee kann Mate Tee eine weniger drastische, aber anhaltende Energieversorgung bieten. Das bedeutet, dass man sich wach fühlt, ohne die typischen "Hochs und Tiefs" zu erleben, die manchmal nach dem Konsum von stark koffeinhaltigen Lebensmitteln auftreten.

Förderung der Verdauung und des Stoffwechsels

Verdauung: Mate wird in einigen Kulturen nach großen Mahlzeiten getrunken, um sie zu fördern. Es wird angenommen, dass er hilft, Magenbeschwerden zu lindern und Blähungen zu reduzieren.

Stoffwechsel: Einige Studien deuten darauf hin, dass Mate Tee den Stoffwechsel beschleunigen und somit beim Abnehmen helfen kann.
Positive Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System

Herzgesundheit: Die antioxidativen Eigenschaften von Mate Tee können helfen, die Oxidation von LDL-Cholesterin zu verhindern. Oxidiertes LDL-Cholesterin kann zu Arteriosklerose führen, weshalb das Trinken von Mate Tee potenziell zur Vorbeugung von Herzkrankheiten beitragen kann.

Blutdruck: Es gibt Anzeichen dafür, dass Mate Tee bei manchen Menschen den Blutdruck leicht senken kann, was für diejenigen mit Hypertonie von Vorteil sein kann.

Antioxidative Eigenschaften und Immunschutz

Freie Radikale bekämpfen: Mate Tee enthält Polyphenole, kraftvolle Antioxidantien, die dabei helfen können, die schädlichen Auswirkungen von freien Radikalen im Körper zu neutralisieren.
Stärkung des Immunsystems: Es wird angenommen, dass die in Mate Tee enthaltenen Vitamine und Mineralien das Immunsystem stärken und somit dazu beitragen, den Körper vor Krankheiten zu schützen.

Mate-Tee bietet eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen. Wie jedes andere Nahrungsergänzungsmittel oder Getränk, sollte der Tee in Maßen konsumiert werden. Bei bestimmten Gesundheitszuständen, wie z.B. bei Herzrhythmusstörungen oder Angststörungen, sollte man vor dem regelmäßigen Konsum Rücksprache mit einem Arzt halten.

Gegenüberstellung von Mate Tee und anderen koffeinhaltigen Getränken

Obwohl Mate Tee Koffein enthält, unterscheidet sich seine Wirkung oft von der von Kaffee oder schwarzem Tee. Viele Menschen berichten, dass Mate sie wach hält, ohne sie nervös oder unruhig zu machen. Darüber hinaus deuten einige Untersuchungen darauf hin, dass der regelmäßige Konsum von Mate Tee gesundheitliche Vorteile gegenüber anderen koffeinhaltigen Getränken bieten kann.

Tabelle zeigt Unterschiede koffeinhaltiger Getränke und Eigenschaften

Bitte beachten Sie, dass die angegebenen Koffeinmengen und Eigenschaften je nach Marke, Zubereitung und Sorte variieren können. Es handelt sich bei der Tabelle um allgemeine Richtwerte.

Aktuelle Trends und Perspektiven

Mate Tee ist nicht mehr nur ein traditioneller Trank. Er wird heute in hippen Bars als Zutat für Cocktails und Mocktails verwendet oder als Hauptbestandteil in Energiegetränken. Zudem wird er wegen seiner antioxidativen Eigenschaften in der Kosmetik- und Gesundheitsbranche immer beliebter. Aber wie bei jedem Boom gibt es auch hier Bedenken bezüglich der Umweltauswirkungen und der Bedeutung eines nachhaltigen Anbaus.

Yerba Mate

Fazit

Der Yerba Mate Tee wird aus den Blättern des Mate-Baum, einer Art der Stechpalme, gewonnen. Mate hat in den letzten Jahren weltweit an Beliebtheit gewonnen. Seinen anregenden Charakter verdankt er einer Kombination von Inhaltsstoffen, insbesondere dem Koffeingehalt, sowie Theobromin und Theophyllin, die auch in anderen Pflanzen vorkommen. Dieser Tee ist nicht nur wegen seines speziellen Geschmacks geschätzt, der durch geröstete Mate-Blätter erzeugt wird, sondern auch wegen seiner Wirkung. Die Wirkung von Mate, wenn er als Aufguss aufgegossen wird, ist vielseitig: Er wirkt nicht nur anregend, sondern hat auch gesundheitliche Vorteile durch Vitamine wie Vitamin C und andere Antioxidantien. Aber wie bei vielen Dingen gibt es auch hier eine Kehrseite. Zum einen kann der Tee, da Gerbstoffe in Mate enthalten sind, bei manchen Menschen harntreibend wirken. Zum anderen sollte man auf den Koffeingehalt achten, um Nebenwirkungen wie Unruhe oder Schlafstörungen zu vermeiden. Insgesamt zeigt sich Yerba Mate als ein interessanter Trank, der sowohl traditionelle als auch moderne Geschmackspalette anspricht, wobei man stets die Wirkung und potenzielle Nebenwirkungen im Blick behalten sollte.

Ob als morgendlicher Wachmacher, soziales Ritual oder moderne Mixzutat - Mate Tee hat für jeden etwas zu bieten.

Was andere Leser noch gelesen haben

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie einmal pro Woche die neuesten Artikel aus dem Ratgeber bequem zugesandt.

Bei mit (*) gekennzeichneten Links und Links unter Button handelt es sich um Affilate-Links. Produkte zzgl. Versandkosten. Preise können abweichen (zuletzt aktualisiert am 13.06.2024). Produktbilder werden direkt von Amazon bereitgestellt.

Kommentare