Meine persönlichen "Lesefrüchte" Nr.1)

"Tantum cognoscitur,quantum diligitur ."(Augustinus )
-Hermeneutisch frei umgestaltet :"Irdische Dinge muss man erkennen
um sie zu lieben ;himmlische Dinge muss man lieben um sie zu erkennen."(aus einem Gipfelbuch)

"Gratia supponit naturam "(Th.v.Aquin)
Frei umgestaltet :"Niemand fällt tiefer ,als in die Hände
des Höchsten "(Br)
"

"Denn das Leben ist die Liebe ,und des Lebens Leben Geist."(Goethe )

"Wär nicht das Auge sonnenhaft ,wie könnten wir das Licht erblicken ?
Lebt`nicht in uns des Gottes eig`ne Kraft ,wie könnt uns Göttliches entzücken." (Goethe)

"Was kann der Mensch im Leben mehr gewinnen ,
als daß sich Gott-Natur ihm offenbare?
Wie sie das Feste lässt zu Geist verrinnen,
wie sie das Geisterzeugte fest bewahre"(Goethe)

*****************

Der Weg vom "Iststand "zum "Sollstand" heißt METAMORPHOSE.
Allein der "Sollstand "ist nachhaltig und zukunftsfähig.(Br)

Es gibt keine Alternative zu Liebe,Freundschaft ,Treu` und
Glauben (Redlichkeit ).Diese regeln die zwischenmenschlichen Verkehrssitten und tragen die Gesellschaft.
Außerhalb der 1o Gebote gibt es keine Beliebigkeiten.(Br.)

*******************

Ähnliche Beiträge

meine "Prosa"

Liebe istFerne verlierenNahe seinAugen sehen blindZärtlichkeit fließt aus Worten und Händen Haut Spüren Riechen Schmecken Rosenknospenerblühen ohne Worte Hände umschließen WonneMund ist Kuss Höhle zugleich…

Kommentare

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.