Der Wind streicht zart ...

Der Wind streicht leicht mir übers Haar
Es ist als spürte ich zärtlich deine Hand
Wir waren damals ein glückliches Paar
Uns so vieles miteinander verband

Der Wind streicht zart mir über den Mund
Fühlt sich an wie ein zarter Kuss von dir
Mein armes Herz wird langsam wund
Warum kann er nicht hier sein bei mir

Der Wind streicht leicht über meine Hand
Die du gestreichelt hast so sanft und zart
Du musstest fort in ein anderes Land
Mein Herz es wurde schwer und hart.

Der Wind streicht zart mir übers Gesicht
Er streichelt mir die vielen Tränen fort
Meine traurigen Augen die sieht du nicht
Denn du bist noch an diesen anderen Ort

Wind überbringe ihm diesen zarten Kuß
Liebt er mich noch solltest du ihn fragen
Sag ihm er sollte mir schicken einen Gruß
Würde es doch so gerne ihm selber sagen

© Marianne Knip

Ähnliche Beiträge

Gedankensplitter

Der Wind,der treibt den Regen fortund auch meine Sorgen....,für heute sind sie erst mal weg,bin ja gespannt auf morgen................ -------------------------------------------- Ich werd´Dich hundert Jahre lieben.Das…

Kommentare

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.