Startseite Foren Coronavirus Jetzt wird in Österreich aufgeräumt

  • Jetzt wird in Österreich aufgeräumt

     rooikat antwortete vor 6 Monate, 1 Woche 8 Teilnehmer · 18 Beiträge
  • Schrauberlein

    Teilnehmer
    29. Januar 2022 um 12:58

    https://www./kolumnen/aus-aller-welt/oesterreich-verfassungsgerichtshof/

    Game Over – Es ist vorbei. Der österreichische Verfassungsgerichtshof (VfGH) hat am 26. Jänner 2022 ein Verordnungsprüfungsverfahren eingeleitet und an den österreichischen Gesundheitsminister ein Konvolut an Fragen übermittelt. Fragen, die bis jetzt absolut tabu waren. Die an den Grundfesten der „Pandemie“ rütteln. Der Gesundheitsminister hat für eine Antwort Zeit bis zum 18. Februar 2022. Das ist dann auch das Enddatum der „Pandemie“ in Österreich.

    Im Einzelnen möchte der VfGH wissen, ob die Hospitalisierungs- und Verstorbenenzahlen alle Infizierten erfassen. Die alte „an oder mit“-Covid-Frage. Falls alle positiv Getesteten gezählt wurden, wüsste der VfGH dazu gerne die Begründung.

    Weiters will der VfGH eine Aufschlüsselung der Covid Todes- & Hospitalisierungsfälle. Wo war Corona ursächlich? Wo nur ein bedeutungsloser „positiver“ Test? Er fragt sogar nach dem Alter der Todesfälle und Hospitalisierten!

    Auch für die Sinnhaftigkeit der FFP2-Maskenpflicht muss der Gesundheitsminister Belege erbringen.

    Dann geht’s ans Eingemachte (für die Pharmaunternehmen). Der VfGH beziffert das Risiko, an Covid zu versterben, mit 0,15%. Er fragt, wie die absolute und relative Risikoreduktion einer Impfung zu verstehen ist. Der VfGH will wissen, wie hoch die absolute Risikoreduktion nach einer, zwei oder drei Impfungen ist. Das 95%-Wirksamkeitsversprechen ist am Ende.

    Es kommt noch besser. Die „Pandemie der Ungeimpften“ wird in Frage gestellt. Der Gesundheitsminister muss beantworten, inwieweit die „Schutzimpfung“ das Infektions-, Erkrankungs- und Übertragungsrisiko senkt. Da „es dem Stand der Wissenschaft zu entsprechen scheint, dass auch Personen mit Covid Schutzimpfung sich mit Sars-Cov-2 infizieren, an Covid erkranken und Sars-Cov-2 übertragen können“.

    Dann geht es in für den Gesundheitsminister gefährliche Bereiche. Der VfGH will das Hospitalisierungsrisiko nach einer Erkrankung und nach einer Impfung wissen, aufgegliedert nach Alterskohorten und Zahl der Impfungen. Hier kommen die Impfnebenwirkungen ins Spiel, die bisher so nonchalant ignoriert wurden.

    Selbst der „Lockdown für Ungeimpfte“ bleibt nicht unhinterfragt. Der VfGH fragt, um wie viel höher die Bettenauslastung ohne diesen Lockdown wäre.

    Die für die Regierung wohl verheerendste Frage kommt zum Schluss: Der VfGH ersucht um Auskunft, ob es richtig sei, dass es 2021 weniger Covid-Tote aber trotzdem eine wöchentliche Übersterblichkeit im dreistelligen Bereich gibt. Er will wissen, wie sich diese Übersterblichkeit erklärt.

    All diese Fragen wurden von „Querdenkern“, „Schwurblern“ und „Rechten“ (worunter lästige Skeptiker und Kritiker subsummiert wurden) seit Beginn der „Pandemie“ gestellt. Die Regierung hat sie unter tatkräftiger Beihilfe von willfährigen Medien und „Experten“ beiseite gewischt. Damit ist jetzt Schluss. Dem VfGH muss die Regierung Rede und Antwort stehen.

    Die Beantwortung dieser Fragen sollten die „Pandemie“ in eine Endemie überführen. Sie beenden auch die Regierung. Es scheint, Österreich ist noch einmal mit einem blauen Auge davon gekommen. Diese Lektion sollte nicht vergessen werden. Freiheit stirbt nie dramatisch. Sie stirbt scheibchenweise. Man darf sie nie für selbstverständlich nehmen und muss sie verteidigen.

  • Cocco

    Teilnehmer
    29. Januar 2022 um 13:02

    Fraglich, ob sich das Virus davon beeindrucken lässt….. ? Star Struck

  • Manjana

    Teilnehmer
    29. Januar 2022 um 14:02

    Welch eine Headline! Kolumne (Meinung) aus Tichys Einblick? Thumbsdown

    • Dieser Beitrag wurde vor 6 Monate, 1 Woche von  Manjana bearbeitet.
  • SFath

    Teilnehmer
    29. Januar 2022 um 14:30

    @Manjana, genau den! (Link nicht mehr aufrufbar) Na sowas…

  • Stadtwolf

    Teilnehmer
    29. Januar 2022 um 14:44

    Eilmeldung zu Corona!!!

    Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) weist darauf hin,dass die Rückkehr zur Normalität

    nur für die möglich ist,die vorher schon normal waren.

  • Manjana

    Teilnehmer
    29. Januar 2022 um 14:55

    Danke @SFath ! Hab den Link nicht angeklickt. Aber, wie zu erwarten, war dazu nichts anderes in dieser “Laut”stärke zu finden.

  • SFath

    Teilnehmer
    29. Januar 2022 um 16:07

    Der war gut, @Stadtwolf,Rofldoch immer wieder stellt sich die Frage: WAS ist denn normal? Links-Rechts-Quer-gestreift, gepunktet??? Wink

  • Cocco

    Teilnehmer
    29. Januar 2022 um 20:14

    Gute Frage SFath @SFath, vor allem wenn man liest, dass sich Querdenker
    sogar schon freiwillig in die Psychiatrie einer Uniklinik begeben…. Rofl

    “…Mehrere Personen haben im Rahmen einer “Querdenker“-Demonstration
    die Psychiatrie der Uniklinik Leipzig gestürmt…” >>>>

    Leipzig: “Querdenker” stürmen Psychiatrie (t-online.de)

  • SFath

    Teilnehmer
    30. Januar 2022 um 0:18

    @Schrauberlein, mir scheint, daß du die “Meinung” (als “Kritik” verpackt) von „Querdenkern“, „Schwurblern“ und „Rechten“ teilst. Den Unterschied zwischen Information und Meinung nicht kennst.

    Hmmhh… damit läßt sich hier allerdings nichtmal ein Blumentöpfchen gewinnen! Bestenfalls ein Rofl

  • Schrauberlein

    Teilnehmer
    31. Januar 2022 um 8:19

    @Manjana und dergleichen

    https://orf.at/stories/3245593/

    Und was stört jetzt?

Beiträge 1 - 10 von 18

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.