Startseite Foren Coronavirus Ein hochintelligenter Amerikaner Namens Donald.....

  • Ein hochintelligenter Amerikaner Namens Donald.....

     Syringia antwortete vor 1 Jahr, 1 Monat 15 Teilnehmer · 32 Beiträge
  • Paesi

    Teilnehmer
    26. April 2020 um 13:31

    Syringia

    ich war etwas auf dem “falschen Dampfer”.

  • Miez

    Teilnehmer
    26. April 2020 um 13:36

    Dann würde ich mir aber wünschen, dass endlich mal wieder jemand mit Verstand das nötige Geld hat, um Präsident zu werden. Man dachte bei manchen ja, es könnte in den USA nicht schlimmer kommen, aber wie man sieht, es geht immer noch schlimmer. Rage

    Vielleicht hat er ja auch an zu vielen Experimenten selbst teilgenommen und das ist jetzt das Ergebnis von fehlgeschlagenen Tests.

  • Modesty

    Teilnehmer
    26. April 2020 um 13:38

    @Florinde40

    Die Glocke zeigt mir an, dass Dein Beitrag von 10:12 an mich gerichtet ist. Danke dafür.

    Trumps Handlungen und Äußerungen sind geprägt von seinen hervorstechendsten Charakterzügen: Gerissen, trickreich, dreist, skrupellos, verlogen, egomanisch, nachtragend, machtbesessen. Er verfügt über so viel Intelligenz, wie für die optimale Nutzung dieser Eigenschaften notwendig ist. Darüber hinaus ist er total überfordert. Er ist ein geistig unreifer Egozentriker mit überschaubarem Wissen – und ohne jede Moral!

    Er selbst ist natürlich vom Gegenteil überzeugt und hält sich auf allen Gebieten für höchst kompetent.

    Wer wäre das auch nicht, wenn er – wie Trump – immer schon Desinfektionsmittel injiziert und die eine Hälfte seines Lebens auf der Sonnenbank und die andere vorm Fernseher mit FoxNews verbracht hätte – ganz zu schweigen von seinen zweifelhaften Tätigkeiten im Show-Business und auf dem Immobiliensektor!

    Abgesehen von denen, die seine Ichbezogenheit und damit verbundene geistige Beschränktheit hervorragend politisch und finanziell auszunutzen wissen (also – im oben beschriebenen Sinne – noch intelligentere Kretins), dürften die meisten seiner ganz gewöhnlichen Wähler/Follower auf höchstens dem gleichen geistigen Level wie er unterwegs sein. Das könnte allerdings demnächst das US-Gesundheitswesen zusätzlich in Schwierigkeiten bringen, wenn es auch noch mit saudämlichen Trumpverehrern belastet wird, die auf die Worte ihres ‘intelligenten’ Präsidenten hin Desinfektionsmittel injiziert oder geschluckt haben.

    …und was unsere Regierungschefin betrifft: Nicht, dass ich Frau Dr. Merkel je gewählt hätte – aber wenn’s drauf ankommt, ist auf die Frau Verlass – und ehrlich gesagt: Mir ist eine promovierte Physikerin lieber als ein Ex-Wrestling-Show-Veranstalter und Moderator einer unsäglichen Show für’s Unterschichten-TV!

    Behalt ihn!

    M.

    • Dieser Beitrag wurde vor 1 Jahr, 1 Monat von  Modesty bearbeitet.
    • Dieser Beitrag wurde vor 1 Jahr, 1 Monat von  Modesty bearbeitet.
  • Syringia

    Teilnehmer
    26. April 2020 um 13:57

    @Modesty

    Heute früh las ich diese Aussage über Trump von einer Einwohnerin in Ohio

    “Ich glaube, sein Ego ist ein bisschen im Weg, und ich glaube, dass wir jetzt angesichts dieser Pandemie Dinge sehen, die hinter den Kulissen vor sich gehen, die wir noch nie gesehen haben”, sagte Kristen D. “Vielleicht ist er ein bisschen entblößt.

  • Miez

    Teilnehmer
    26. April 2020 um 14:01

    Wenn die Anhänger dieses besten und hochbegabten Mannes seine Empfehlungen befolgen, dann erledigt sich auch seine Anhängerschaft auf diesem Wege.

    Man wundert sich aber wirklich immer mehr, auf welch verquere Ideen dieses Superhirn immer wieder kommt.

    Wir können wirklich von Glück reden, dass wir eine überlegende Wissenschaftlerin an der Spitze haben, die nicht hirn- und sinnlos durch die Gegend plappert.

  • Modesty

    Teilnehmer
    26. April 2020 um 14:28

    @Miez

    Wenn die Anhänger dieses besten und hochbegabten Mannes seine Empfehlungen befolgen, dann erledigt sich auch seine Anhängerschaft auf diesem Wege.

    Ein Lichtblick!

    Gut, er wird behaupten, der ‘Rattenfänger von Hameln’ sei erst nach ihm auf die Idee gekommen…..

    Sei’s drum: Wenn sich damit die Plage aus der Welt schafft, werden weder die Hamelner noch die Brüder Grimm einen Copyright-Streit vom Zaun brechen!

    M. Wink

    • Dieser Beitrag wurde vor 1 Jahr, 1 Monat von  Modesty bearbeitet.
  • Miez

    Teilnehmer
    26. April 2020 um 14:44

    Das denke ich auch.

  • fred45

    Teilnehmer
    26. April 2020 um 15:34

    Glaube der Donald weiß nicht ob er in die rechte oder linke Hosentasche greifen soll um das nächste Fettnäpfchen raus zu holen.Relaxed

  • Halloechen

    Teilnehmer
    27. April 2020 um 21:48

    Liebe Modesty,

    ich bin Österreicherin (habe aber deutschen Lebensgefährten) daher betrachte ich eure Auseinandersetzung etwas von der Ferne. Aber ich habe das “Wir schaffen das” eurer Angela großartig gefunden – ein Stück Menschlichkeit, ob alles richtig war oder nicht, aber total mutig bei der Flüchtlingskrise. Nur leider – in dieser Corona-Frage – vermisse ich genau diese Haltung schmerzlich. Finde es fast ein mythologisches Deja-vu dass die Erdengöttin (Kanzlerin) die Weltherrschaft freiwillig an männliche Nachfolger (Virologen, Wissenschaftler) abgegeben hat. Schon ok, dass diese sorgfältig im Labor forschen und prüfen, aber so weitreichende Entscheidungen wie derzeit sollten nicht allein vom Bedenkenträgerblick getroffen werden. Also: sie soll wieder zu ihrer “Wir schaffen das” Haltung zurückfinden, dann können wir wieder viel befreiter über die Amis lästern! 🙂

  • Modesty

    Teilnehmer
    28. April 2020 um 13:14

    @Halloechen

    Ich finde nicht, dass Frau Merkel ihre ‚wir schaffen das‘-Haltung aufgegeben hat. Nur diesmal sind nicht die Hanseln von Pegida und AfD ihre Meinungsgegner, sondern mit sehr viel Geld ausgestattete Interessenvertreter der Wirtschaft. Und das zeigt Wirkung bei Medien, nachrangigen Politikern und längst in Vergessenheit geratenen Ex-Prominenten. Doch es sind nicht diese Schreihälse denen Lebensgefahr droht, wenn die Empfehlungen seriöser Wissenschaftler erst denunziert und dann ausgesetzt werden; es sind alle anderen, vor allem die Risikogruppen, die den Ehrgeiz von Firmenlenkern und Politikern mit ihrer Gesundheit, schlimmstenfalls mit ihrem Leben bezahlen.

    Ich denke, Frau Merkel ist klug genug, das richtig zu bewerten. Als Wissenschaftlerin wird sie ihre Entscheidungen (hoffentlich) weiterhin sachlich von wissenschaftlichen Erkenntnissen und Fakten abhängig machen, als Mensch/Frau von ihrer Verantwortung für Leben und Gesundheit der BürgerInnen und als Kanzlerin von ihrem Gewissen und der Notwendigkeit, Vorbild zu sein.

    Es ist nicht zu übersehen, dass viele Menschen von solch komplexen, nicht nur die eigene Existenz und das eigene Wohlergehen betreffende Themen restlos überfordert sind und sich in Überzeichnungen und den Versuch flüchten, die Maßnahmen ins Lächerliche zu ziehen.

    Am Schlimmsten sind die, die glauben, jetzt sei ihre Stunde als politische Widerstandskämpfer gekommen. DAS ist lächerlich!

    In diesem Sinne ist es unsachlich, herabsetzend und überflüssig, von Frau Merkel als ‚Erdengöttin‘ und von abgegebener ‚Weltherrschaft‘ zu reden sowie Epidemiologen als Bedenkenträger zu charakterisieren!

    Wenn alle das glaubten und danach handelten, wären die meisten von uns bald tot! Und das, meine Liebe, hülfe zwar der Erde aber weder Dir noch mir noch der Wirtschaft!

    Deswegen: Lass es!

    M.Wink

    • Dieser Beitrag wurde vor 1 Jahr, 1 Monat von  Modesty bearbeitet.
Beiträge 21 - 30 von 31

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.