Startseite Foren Themen des Tages „Unser Haus brennt“

  • „Unser Haus brennt“

     Wattfrau antwortete vor 1 Jahr, 4 Monate 18 Teilnehmer · 34 Beiträge
  • Madame.C

    Teilnehmer
    23. August 2019 um 15:57

    "Frankreichs Präsident Macron will die verheerenden Waldbrände im Amazonasgebiet ganz oben auf die Tagesordnung des G-7-Treffens in Biarritz setzen.
    „Die Lunge unserer Erde steht in Flammen“, alarmierte er die Mitglieder auf Twitter. Brasiliens Präsident Bolsonaro sieht das Ganze als innere Angelegenheit.

    Der Streit mit Brasilien um die Waldbrände eskaliert: Finnland prüft ein Einfuhrverbot für brasilianisches Rindfleisch in die EU, Irland und Frankreich drohen, ein Handelsabkommen zu blockieren. Politiker aus Europa schießen gegen Präsident Bolsonaro."

    https://www.faz.net/aktuell/reise/thema/brasilien

    "Bolsonaro hat die Zerstörer des Regenwalds gelobt, Geld für wichtige Schutzprogramme blockiert und damit gedroht, ganze indigene Gemeinschaften von ihrem Land zu vertreiben.
    Wir könnten alles verlieren: Der Amazonas-Regenwald kann riesige Mengen CO2 aufnehmen und Kohlenstoff in seinen Pflanzen und im Boden speichern. Ohne ihn haben wir keine Chance, die Klimakrise aufzuhalten."

    avaaz.org

    Was wenn (als nur ein Beispiel) Länder der EU, also auch Deutschland die Einfuhr stoppen würde von Soja als Futtermittel für deutsche "Schlachtvieh-Erzeuger"?
    Was, wenn alle Importe gestoppt würden, kaum realisierbar, aber denkbar, mit was lässt sich dieser wahnwitzige Präsident stoppen mit seiner Erlaubnis, Regenwald zu Anbauflächen runterzubrennen? Was bisher geschah ist bereits eine Katastrophe.

  • klunki

    Teilnehmer
    24. August 2019 um 11:04

    Was ist nur los zur Zeit in der Welt?????

    Überall werden Deppen an die Macht gewählt.

    Wann endlich wird sich Intelligenz durchsetzen,
    gegen die dumpfen Rechtsradikalen ???

  • SFath

    Teilnehmer
    24. August 2019 um 11:21

    EU-Freihandelsabkommen als Druckmittel

    Die verheerenden Waldbrände befeuern gleichzeitig einen Konflikt auf internationaler Bühne. In Europa wachsen die Zweifel an der Zuverlässigkeit Brasiliens als Partner. Besonders mit Frankreichs Präsident Emmanuel Macron liegt Bolsonaro über Kreuz. Der will – genau wie Irland – das Freihandelsabkommen auf Eis legen, das die EU mit dem Mercosur-Block abgeschlossen hat, dessen wichtigstes Mitglied Brasilien ist.

    (Tagesschau)

    Das Abkommen ist fertig verhandelt – die EU-Mitgliedsstaaten müssen nur noch zustimmen.
    Doch es gibt ersten Widerstand: Irland verweigert die Unterzeichnung des Deals, solange Bolsonaro nichts gegen die schwersten Waldbrände seit Jahren unternimmt.[5]
    Frankreich will nur zustimmen, wenn sich Brasilien zum Klimaschutz bekennt.[6]
    Wenn Deutschland auch Nein sagt, hat der Deal in seiner jetzigen Form keine Chance.

    (Campact)

    Jetzt ist wieder Bürgerwille gefragt, um auf Entscheidungen der Politik einzuwirken.
    Und Konsumenten können auch "mit den Füßen" abstimmen, kein Südamerkanisches Steakfleisch zu kaufen.

  • Philosof

    Teilnehmer
    24. August 2019 um 11:58

    Lieber klunki,
    tja, das ist wirklich eine große Frage. Neben der Abstellung all der Fehler die die politischen Akteure in ihrem jeweiligen Aktionsfeld (Kommune, Land, Bund) begehen, ist es vielleicht auch eine Aufgabe für uns – u.a. als dem wählenden Publikum – mal etwas genauer und vielleicht auch ausgiegiebiger – sprich geduldiger – zuzuhöhren und nicht auf jedes sprachlich wohlfeiles Scheinargument einzugehen. Solange die Trumps, Johnsons, Erdogans den Applaus des Publikums erhalten werden "Deppen" weiter gewählt.
    Ich bin heilfroh dass es aus den Reihen der AfD noch keine charismatische Führungsfigur gibt. Es sollte auch weiterhin hoffentlich so bleiben.

    Viele liebe Grüße

    Philosof, der keiner ist

  • Robert13

    Teilnehmer
    24. August 2019 um 12:48

    @Philosof,

    die charismatische Führungsfigur vermisse ich seit fast einem Jahrzehnt in der CDU !!!

    Jedoch ist noch nicht Hopfen und Malz verloren, denn Fr.Merz, wie auch Herr Dr. Maaßen spielen ja auch noch mit.

    Nettes WE
    Robert13

  • Madame.C

    Teilnehmer
    24. August 2019 um 12:59

    Demonstrativ aufgeschreckt durch die Reaktionen schickt Bolsonaro jetzt sein Militär an Orte der Verwüstung. Nun soll das, was er genehmigt, weil für gut befunden hat, gestoppt werden. An Asche ist nichts mehr zu retten und in diesem riesigen Land ist sein "Rettungsversuch" eine beschämende Niederlage.

    Aber das Volk hat ihn gewählt, jetzt werden immer mehr Brasilianer erkennen, auf wen sie ihre Hoffnung gesetzt haben.

  • klunki

    Teilnehmer
    24. August 2019 um 15:46

    Wenn das als Witz gemeint war,
    so ist der in die Hose gegangen.

  • philosophin

    Teilnehmer
    24. August 2019 um 21:47

    @Madame.C, in früherer Zeit lernte ich den Begriff -Brandrodung- Bin in den letzten tage nwieder darüber gestolpert.

    Ich nehme mal an damit hat das ganz und überhaupt gar nochts zu tun, oder womöglich doch????

    https://www.spiegel.de/wirtschaft/sojaanbau-in-suedamerika-entwaldung-fuer-deutsches-tierfutter-a-1199151.html

    Schönes Wochenende
    phil

  • SusiSoho

    Teilnehmer
    24. August 2019 um 22:08

    Zwischen Brand"rodung" und Brand"stiftung" besteht ein signifikanter Unterschied, philosophin!

  • philosophin

    Teilnehmer
    25. August 2019 um 9:01

    @SusiSoho, ja, im Zweck eventuell.

    Ansonsten ist beides Brandstiftung mit dem Ziel, das Land waldfrei zu machen.

    Was genau wolltest du mir jetzt erklären?
    Ich versteh es grad nicht.

    Schönen Sonntag
    phil

Beiträge 1 - 10 von 29

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.