Startseite Foren Tierwelt Igel müssen sich jetzt auf den Winter vorbereiten Antwort auf: Igel müssen sich jetzt auf den Winter vorbereiten

  • rooikat

    Teilnehmer
    22. September 2021 um 8:16

    Igel sind also keine Vegetarier, sie fressen im Garten kein Obst und kein Gemüse.” Und dass es besser sei, sie nicht zu füttern… (Zitat)

    Guten Morgen @seestern47, das wundert mich immer wieder. Als ich noch einen Garten hatte, konnte ich die schmatzenden Igel sehen, die das Fallobst offensichtlich und hörbar verspeisten, wenn wir immer wiedermal spät abends den Herrn Kater rufen und im Garten suchen mussten.
    Und da waren nicht etwa so viele Maden o.ä. Getier dran, konnten also nicht die Hautspeise sein. Wer kommt auf die Idee, dass sie reine Vegetarier seien? Es ist doch bekannt, dass Igel auch Schlangen fressen außer Kerbtieren, Mäusen, Regenwürmer usw., auch Eier verschmähen sie nicht.

    Für die “Winterhilfe” nutzte ich Katzenfutter mit hohem Fleischanteil, etwas Hartkäse, Nusskernen, Trockenobst und auch mal hart gekochtes Ei. Sie hatten es sehr gut überlebt.

    Und was das “nicht-füttern” betrifft, bis November ist es bei normalem Herbstwetter wirklich unnötig. In Siedlungsgebieten mit Gärten finden die schlauen Kerlchen sehr schnell, wo Katzenfutter o.ä. zu klauen ist. Manche stellen sich da regelmäßig ein.
    Findet man aber dann bei sehr sinkenden Temperaturen Igelchen unter 500 Gramm, dann ist Hilfe nötig, denn sie überstehen den Winter nicht.
    Inzwischen gibt es ja Igelhilfe, wo man sich hinwenden kann und es auch tun soll!

    • Dieser Beitrag wurde vor 7 Monate, 3 Wochen von  rooikat bearbeitet.

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.