Startseite Foren Themen des Tages Pegida heute Antwort auf: Pegida heute

  • philosophin

    Teilnehmer
    8. Juli 2019 um 16:56

    @Manjana, ich habe lange genug im Osten gelebt um einen ideologisch harten Typen von einem Assi unterscheiden zu können.

    Was da rumspringt sind mehrheitlich Assis und genau so sollte man mit ihnen umgehen. Der Bachmann sowieso.

    Diese aufgeblasenen Gegendemos sind gut fürs eigene Gewissen und man kann den armen Ostlern zu Hilfe eilen, so wie man es halt grad versteht.

    Naja und man tut was fürs eigene gute Gewissen, das nichts kostet und wofür man sich am Ende des Tages auf die Schulter klopfen kann.
    Und ehrlich gesagt ist dein Thread nämlich genau das – kommt mir jednfalls so vor.

    Ich respektiere, dass das deine Meinung ist und du dich bemüßigt fühlst, das immer wieder mal anzubringen .

    Ich respektiere auch, dass du eigentlich keine Ahnung vom Osten hast und auch, dass dich ärgert dass diese Typen da die Norm versauen.

    Was ich aber für verwegen halte, ist der allgemeine Gedanke, wenn man nur fleißig gegendemonstriert und auch sonst allzu kritische oder auch schiefe Gedanken unterdrückt, dann wird man der Sache schon Herr.

    Für die harten Nazis sind Polizei und Staatsanwaltschaft zuständig.

    Für das verlotterte prollige Pack- bei Marx hießen sie das Lumpenproletariat- wird das nicht funktionieren.

    Die muß man nicht in Schutz nehmen.
    Man muß die am Kragen packen und sie fragen, was sie denn womit meinen, was sie sich vorstellen, wo das hinführen soll und ob sie auch die Verantwortung dafür übernehmen . Beispiel dieses Geblöke: Widerstand
    Widerstand schön und gut; wogegen denn genau?
    Nicht zu vergessen die Frage, was sie denn bereit sind zu tun für ihren Widerstand , ob sie evtl auch künftig auf Sozialleistungen verzichten möchten usw.

    Aus meiner Erfahrung trennt sich da sehr schnell die Spreu vom Weizen und bei den meisten setzt dann die Erkenntnis ein, dass das schon ziemlich albern , was sie da veranstalten und sie selbst dabei auch keine gute Figur machen. Sie sind nur in der Horde stark.

    Es funktioniert nicht, wie man sieht, sich auf eine vermeintlich höhere Warte zu stellen und weil man eine Haltung hat, dass alles regelmäßig zu verurteilen, aber nicht zu hinterfragen, woraus das resultiert und sich direkt mit den Personen auseinanderzusetzen.
    Das kann man natürlich nicht allein machen.
    Solche Bewegungen entstehen immer, wenn es derartige gesellschaftliche Dysbalancen gibt.

    Die Probleme aber müssen gelöst werden.

    Wir haben es mit einer erodierenden Industriegesellschaft zu tun, die momentan wenig zukunftsfähig zu sein scheint als Gesellschaft.
    Das aber nicht erst seit 2015. Das war nur der Brandbeschleuniger und bringt neue Gewalt und Verrohung in die Gesellschaft.

    Sicher gibt es berechtigten Zorn bei dem einen oder anderen, und es gibt sehr viel Unehrlichkeit in der Politik, in der medialen Darstellung des gesamten Vereinigunsprozesses und der nachfolgenden Politik bis heute.

    Ich werde das Problem nicht lösen und du sicher auch nicht.

    Aber wenn es dir und anderen hilft dass immer mal so zu schreiben, wie grad wieder, dann soll das so sein.

    Schönen Abend
    phil

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.