Startseite Foren Themen des Tages Ist Österreichs Vizekanzler käuflich? Antwort auf: Ist Österreichs Vizekanzler käuflich?

  • SFath

    Teilnehmer
    18. Mai 2019 um 16:36

    Ich bin geneigt, deinen Beitrag als Versuch der Relativierung anzusehen.

    Oder ganz aktuell Das Framing der öffentlich rechtichen um gezielt politsche manipulierende Inhalte rüberzubringen. (philosophin)
    Hast du für diese Unterstellung einen handfesten Beweis?
    Oder beurteilst du es so anhand der aus "Alternativen Medien" bezogenen Informationen?

    Wie auch immer.
    Fakt ist:
    Herr Strache strebte als FPÖ-Vorsitzender ein Regierungsamt an und ihm kam eine "Unterstützung"
    (von wem auch immer) gelegen.

    Wer auf diesem Sprung ist, mit anderen darüber diskutiert, wählt (auch in privater Runde) sorgfältiger aus.
    Selbst 4-Augengespräche, so sie denn gegen einen verwendet werden könnten, sind in dieser Position immer riskant.

    Im Wein liegt Wahrheit!
    Wer sich also derart betrinkt, daß er im Gespräch mit teilweise Fremden jegliche Hemmungen fallen läßt, ist definitiv für ein Regierungsamt ungeeignet!
    Das ist ihm selbst klar geworden.
    Der tappt auch nicht in eine solche Falle!:-I
    Es hinterher als Schmutzkampagne zu bezeichnen…
    paßt dann wieder.

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.

Sie blockieren Werbung

Sie haben eine Erweiterung aktiviert, welche das Anzeigen von Werbung unterdrückt. Um das Forum für Senioren weiterhin ungestört genießen zu können, schalten Sie den Werbeblocker für diese Seite ganz einfach völlig risikolos aus.