Startseite Foren Themen des Tages Sollte in Deutschland eine Fleischsteuer eingeführt werden?

  • Sollte in Deutschland eine Fleischsteuer eingeführt werden?

     SusiSoho antwortete vor 1 Jahr, 5 Monate 13 Teilnehmer · 23 Beiträge
  • seestern47

    Teilnehmer
    8. August 2019 um 12:06

    – Die Herstellung von Fleisch ist ein Klimakiller.
    – Ein zu hoher Fleischkonsum ist ungesund
    – Die Herstellung von Fleisch zerstört ist Umwelt
    – Fleisch aus Massenproduktion ist Tierquälerei

    Das sind alles gute Gründe auf Fleisch zu verzichten. Aber eine Erhöhung der Steuer halte ist für sozial ungerecht. Ausserdem werden Steuern meist zweckentfremdet, so dass weder mehr Geld in den Tierschutz oder in den Umweltschutz fließt.
    Ist diese Forderung also reiner Populismus?
    Das Positive allerdings ist, dass das Thema endlich einmal auf das Tablet gebracht wird.

  • Cocco

    Teilnehmer
    8. August 2019 um 12:13

    Meiner Meinung nach sollten die erst mal das Flugbenzin besteuern. Sicher würde sich das schneller auf unser Klima auswirken….

    LG C;-)cco

  • Mondin

    Teilnehmer
    8. August 2019 um 12:24

    Ob durch Steuern oder sonstwie, Fleisch sollte, m.M.n teurer werden und Fliegen auch.
    Die ganze Einordnung verschiedener Lebensmittel und Gebrauchsartikel ist ohnehin sehr überholungsbedürftig.
    Mondin

  • Stadtwolf

    Teilnehmer
    8. August 2019 um 12:24

    Den Landwirten mehr bezahlen und den Massentierhaltern die Haltung auf ein Drittel der heutigen Tierbestände beschränken.
    Und weniger Fleisch und Wurst konsumieren.
    Das wäre der richtige Weg.
    SW

  • GSaremba61

    Teilnehmer
    8. August 2019 um 12:31

    Das wäre der richtige Weg, sehe ich auch so.

    Fleischsteuer ist lächerlich

    GeSa

  • YadeSiegel

    Teilnehmer
    8. August 2019 um 12:42

    Ein zu hoher Fleischkonsum ist ungesund

    Hallo lieber Seestern,

    nicht ernst nehmen, was ich jetzt schreibe. 🙂

    Ungesund, kann nicht sein, Steaks sollte es auf Rezept geben, da finden sich gleich unterschiedliche Medikamente, in einem Produkt….. also "alles auf einen Rutsch….!" 😉
    ———-

    (jetzt – bitte wieder ernst)

    Ich versuche Fleisch, seit Jahren einzuschränken, aber nicht wegen des Klimas, sondern, weil Fleisch, eigentlich meiner Einstellung – zur Massentierhaltung – widersprecht.

    Schaffe es aber nur bedingt.

    Eine von Ihnen benannte Steuer, würde ich persönlich – als Strafe – und somit, als Eingriff in meine Persönlichkeitsrechte empfinden.

    …bleiben Sie alle gesund, ob mit oder… ohne Fleisch….

    Yade

  • GSaremba61

    Teilnehmer
    8. August 2019 um 13:15

    …weiter in die Planwirtschaft

    Nein, aus der Massentierhaltung raus!

    …nach Verboten auf so gut wie allen Lebensbereichen.

    Irritiert mich nicht – macht mich wütend. Ich vermisse leider auch die Selbstverantwortung der Verbraucher.

  • SusiSoho

    Teilnehmer
    8. August 2019 um 14:43

    Ein Landwirt sollte nur noch so viele Nutztiere halten dürfen, wie er Fläche dafür zur Verfügung hat.

    Und – Fleisch muss teurer werden, was allerdings dem Landwirt und nicht dem Zwischenhandel und nicht dem Endverbraucher, schon gar nicht dem Staat, zugute kommen sollte.

    YadeSiegel wird dann auch nicht in seinen Persönlichkeitsrechten behindert….

  • Syringia

    Teilnehmer
    8. August 2019 um 16:05

    Einen der Gründe weshalb das Thema aktuell ist hängt mit dem Bericht der IPCC zusammen. Dieser Bericht betrifft die ganze Welt.

    https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2019-08/sonderbericht-klimawandel-ipcc-landflaechen-nutzung-nachhaltigkeit

    Der Punkt 2 in den Bereichen betrifft Fleisch

  • Irmgardis

    Teilnehmer
    8. August 2019 um 16:18

    Der Endverbraucher muss ja den Mehrpreis bezahlen ,also kommt ihm gar nichts zu gute, susisoho.
    Irmgardis

Beiträge 1 - 10 von 19

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.