Startseite Foren Politik - Zentrale Schluss mit Verständnis!

  • Schluss mit Verständnis!

     Manjana antwortete vor 3 Jahren, 7 Monate 11 Teilnehmer · 36 Beiträge
  • Manjana

    Teilnehmer
    20. Juni 2019 um 14:06

    Ein Recht auf Teilhabe gibt es nicht!

    http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2019/Umgang-mit-der-AfD-Schluss-mit-Verstaendnis,afd2310.html

    Chapeau denen, die sich hier so deutlich artikuliert haben. Ganz besonders dem Herrn Fischer der Eintracht!

    Ja, es mag einiges falsch und enttäuschend verlaufen sein, Grund für Protest vorhanden sein. Das aber bitteschön nicht nur auf der östlichen Seite. Wenn dort an manchen Stellen 20-30% der Bürger nun meinen, dass der einzige Weg des Protestes der braune ist, sich dann aber als die missverstandenen, armen und doch so enttäuschten Menschen sehen, stimmt da etwas nicht. Nicht einverstanden sein und protestieren kennt auch andere Wege.

    Jeder, egal wo, ob Ost oder West, der bewusst genau diesen Weg wählt, muss damit rechnen ausgegrenzt zu werden und genau so gesehen werden, wie er/sie sich zeigt .. nämlich auf braunen Pfaden. Jede Ausgrenzung ist inzwischen mehr als unredlich verdient, was gerade das von Constantia beschriebene Ereignis (einfach widerlich und unmenschlich) und andere Aktualitäten zeigen.

    Mögen sie alle ihre inzwischen langweiligen Opferlieder singen. Man kennt sie und sie prallen ab. Alles eine Sache der Gewöhnung. So what!

    Die Europawahl wurde ja auch als U18-Wahl durchgeführt. Meine Enkelin war entsetzt, wie die Kinder in einigen östlichen BL gewählt haben. Ihre Frage im O-Ton .. Oma, was stimmt dort mit den Kindern nicht? Meine Antwort .. das sind nicht die Kinder. Denen werden Frust, Enttäuschung von den Eltern eingetrichtert. Vermutlich wird diesen Kindern ganz demokratisch diktiert, was sie zu wählen haben, wenn sie Mutti, Vati, Oma und Opa lieben. Und so wird es sich vorerst noch fortsetzen. Sozialisierung auf rechtem Weg. Es war immer da und ist noch lange nicht vorbei!

  • GSaremba61

    Teilnehmer
    20. Juni 2019 um 17:50

    Ja, alles braucht seine Zeit. Auch das Erkennen. :-B

    Doch es gibt immer Einige, die brauchen länger. Und Andere sehen es nie. Während H. Broder mit dem Ö-R, den Journalisten und Frau Reschke "abrechnet" und die Sendung manipulativ fand, natürlich im Gegensatz zu seinem Kommentar, 🙂 fand ich diese Sendung und andere, eine hatte ich eingestellt, informierend. Wie auch ZDFzoom: Staatsfeinde in Uniform.

    Und immer wieder sehe ich Parallelen.

    GeSa

  • Manjana

    Teilnehmer
    20. Juni 2019 um 18:57

    "Doch es gibt immer Einige, die brauchen länger."

    Ich seh´ sie inzwischen wie Suchtkranke. Das Licht muss von allein aufgehen. Solange dies nicht passiert wird es nichts bringen, ihnen die Lampe pausenlos hinterher zu tragen. Die Wirkung könnte eher gegenteilig sein. Und gar nicht so wenige "Erleuchtete" gibt es ja in letzter Zeit.

    Die Staatsfeinde in Uniform hab ich auch gesehen. Parallelen zu bestreiten gehört zur Taktik.

    Für Broder, Tichy und wie sie alle heißen sind diese Leute die Geldquelle schlechthin. Nicht auszudenken, wenn sie wegfiele. Sie werden sich am Stammtisch die Hände reiben, dass sich wieder so viele Leute in diese Richtung schieben lassen. Für den Fall der Fälle werden sie gleiche Hände in Unschuld waschen. Herr Weimer hat bei Lanz eine Frau Baerbock schon mal mit einigen guten Eigenschaften bedacht. Auch Frau Dreyer kam gar nicht so schlecht davon. Man(n) kann ja nie wissen. :-I 😉

  • Cocco

    Teilnehmer
    21. Juni 2019 um 9:46

    Wenn sich manche mit rassistischer
    oder persönlicher Hetze hinter ihrem "Teutschtum" verschanzen,
    ist das vermutlich nur auf geistige Stacheldraht-Überreste deutscher "Wertarbeit" zurückzuführen.
    Deutsche Werte definiere ich anders !

  • Cocco

    Teilnehmer
    21. Juni 2019 um 10:48

    Frag nicht mich, was DU im Spiegel siehst;
    vermutlich glaubst Du es sowieso nicht… 🙂

    ——————-
    Beitrag von Dabbes vom 21.06.2019, 10.35 Uhr

    [Neu] Re:: Schluss mit Verständnis!

    Spieglein, Spieglein an der Wand,
    wer hetzt am anmutigsten im ganzen Land?

  • SFath

    Teilnehmer
    21. Juni 2019 um 11:26

    Deutsche Werte?
    Da hat sich doch ein nachdenklicher Mensch so seine Gedanken drüber gemacht:
    http://www.derwesten.de/politik/deutsche-werte-was-ist-das-und-gibts-die-ueberhaupt-id11459709.html

    Fazit: Deutsche Werte gibt es nicht, schon gar nicht in Stein gemeißelt! 😉

  • Cocco

    Teilnehmer
    21. Juni 2019 um 11:37

    Danke SFath …gute Argumentation !

    LG C;-)cco

  • Manjana

    Teilnehmer
    21. Juni 2019 um 11:59
  • SFath

    Teilnehmer
    21. Juni 2019 um 12:20

    …daraus zitiert:

    Das Wertegerede verkleistert unter anderem die Differenz zwischen kollektiven Ressentiments, die sich auf die Verteidigung jener Werte berufen und rechtsgültigen Normen. Wenn ich der Ansicht bin, meine spezifischen Werte seien allgemeingültig, kann ich den Angriff auf Andere, das Ablehnen Anderer legitimieren, die diese Werte nicht zu teilen scheinen.

    Genau das unterscheidet Werte von dem Gelände, das sie wabernd umschiffen, dem Gebiet der Normenklarheit, der Rechtsgüter, des Grundgesetzes.

    Denn der Begriff „Werte“ eignet sich ideal, die Unkenntnis geltender Rechtslagen zu verschleiern und numinosen Nationalkonstrukten, Wir-Konstruktionen den Mantel der Legitimität umzuhängen. Als seien Werte messbare Größen wie Wertpapiere auf der Bank oder wägbar wie die Feinunze Gold, so werden sie derzeit gern auf dem Markt der Meinungen verhandelt, immer im Gesamtpaket und nahezu jedes Mal mit einem kollektiven Besitzhinweis: „Unsere Werte.“

  • GSaremba61

    Teilnehmer
    21. Juni 2019 um 14:18

    Spieglein, Spieglein an der Wand,
    wer hetzt am anmutigsten im ganzen Land?

    Ich finde die Frage wird durch diesen Artikel treffend beantwortet:

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/mordfall-walter-luebcke-die-braunen-schlaefer-erwachen-kolumne-a-1273204.html

    Er ist jetzt doppelt eingestellt (s. Thread unter diesem). Daher verkneife ich mir jetzt das Kopieren der Passagen und meine Aussage dazu. Eigentlich heißt es doppelt gemoppelt hält besser – glaube ich in diesem Falle jedoch nicht dran 😉

    GeSa

Beiträge 1 - 10 von 29

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.