Startseite Foren Koch-Forum "Notfallkochbuch" ohne Strom

  • "Notfallkochbuch" ohne Strom

     SFath antwortete vor 4 Jahren 4 Teilnehmer · 5 Beiträge
  • seestern47

    Teilnehmer
    26. Februar 2020 um 11:43

    Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) bittet Bürger um Rezeptideen für ein "Notfallkochbuch" für das Kochen ohne Strom. Die Vorschläge können per Post oder per Mail eingereicht werden. Bedingung ist, dass man für die Zubereitung keine Elektrizität benötigt, auch Leitungswasser ist nicht erlaubt.

    https://www.bbk.bund.de/DE/Ratgeber/Notfallkochbuch/Notfallkochbuch_node.html

    Vielleicht ja für den einen oder anderen interessant? 😉

    Ich freue mich hier immer über Inspirationen – mit oder ohne Strom 🙂 🙂

  • Clandi

    Teilnehmer
    26. Februar 2020 um 17:06

    Alternativ zur Kochkiste empfehle ich den Topf ins Bett unter das Federbett zu stellen. (Empfehlung meiner ehemaligen Lehrerin)

  • SFath

    Teilnehmer
    26. Februar 2020 um 17:21

    Meinen Campingkocher + Ersatzkartusche behalte ich unbedingt als Reserve. Auch hilfreich, wenn der Herd aus anderen Gründen (Küchenumbau) nicht einsatzfähig ist.

    Als mein TK mal zu voll war, um auch noch das vorgekochte Suppenfleisch aufzunehmen, habe ich es samt Brühe kochendheiß in Twist-off-Gläser gefüllt.
    Das kann man auch mit fertigen Eintöpfen machen.
    Oder – wenn es soweit ist – TK-Vorräte auf diese Weise mithilfe des Campingkochers retten.

    Wer leere Kanister von dest. Wasser zum Bügeln mit Trinkwasser als Reserve anlegt, hat auch das im Keller stehen.

  • Klimbimba

    Teilnehmer
    26. Februar 2020 um 19:31

    Das Problem mit Kochkiste und ins Bett stellen ist ja nur, dass das Kochgut vorher aufgekocht werden muss. Es bringt ja nicht viel, wenn man einen Topf mit kaltem Inhalt ins Bett stellt. Und Kochkiste funktioniert ja nach demselben Prinzip. Oder sehe ich das falsch? Und die aufgetauten Dinge aus dem Tiefkühler müssen auch schon mal fertig gekocht sein und dann kalt gegessen werden. Ich finde diese Vorstellungen nicht so toll.

  • SFath

    Teilnehmer
    26. Februar 2020 um 20:26

    So ein Kartuschen-Campingkocher ist zudem noch unabhängig von einer Gasflasche. Und bei dem Preis kann man sich sogar 2 leisten, wenn man mehrere Dinge zugleich kochen und nicht nur eines aufwärmen will.
    http://www.amazon.de/dp/B0033Q5KU8/?tag=netzvergleich-21&ascsubtag=1582745590209_88583_nvgl-005_002_012-B0033Q5KU8-4-desktop&SubscriptionId=AKIAJPM2CXTM3YV5OTEQ&linkCode=ogi

Beiträge 1 - 5 von 5

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen