Startseite Foren Themen des Tages Mutig gedacht, naiv oder was?

  • Mutig gedacht, naiv oder was?

     Robert13 antwortete vor 1 Jahr, 4 Monate 6 Teilnehmer · 9 Beiträge
  • Madame.C

    Teilnehmer
    2. Juni 2019 um 13:43

    Die SPD braucht mehr als eine Verjüngungspritze, um sich zu erholen. Mein Gedanke wird ausgerechnet in einem Seniorenforum wohl auf mehr als Verwunderung stoßen. Aber Probleme sind dornige Chancen und da sind abwegige Lösungen durchaus zu diskutieren.

    Meine vielleicht verwegen erscheinende Idee wäre eine Doppelspitze mit Gesine Schwan und Kevin Kühnert. Dies würde vermutlich nicht gerade viel Zustimmung innerhalb der Partei finden, vorausgesetzt es wäre überhaupt realisierbar, aber die Beiden können nicht nur mit der Jugend, sie haben auch bei ihr große Beliebtheits- bzw. Anerkennungswerte, soweit ich das erspüren konnte.
    Die könnten gut miteinander und ihre gemeinsame Arbeit stelle ich mir zu vielem Gehabten als ein Plus vor und auch als eine wirkliche Erneuerung der SPD.

    Welche Hürden zu nehmen wären, vorausgesetzt die Idee ist überhaupt diskutabel, keine Ahnung …
    Aber hier gibt es ja immer Zurechtrücker für Abseitiges.

  • Constantia

    Teilnehmer
    2. Juni 2019 um 15:10

    Diese beiden Namen gingen mir seit der Meldung über Frau Nahles Rückzug heute auch durch den Kopf. Allerdings nicht als Spitzen-Duo. Aber der Gedanke hat was …

    Constantia

  • Robert13

    Teilnehmer
    2. Juni 2019 um 16:28

    Hallo Zusammen,
    die Idee ist meines Erachtens sehr diskussionswürdig, hätte doch die SPD mit einem Schlage wieder an Glaubwürdigkeit für die Zukunftsprojekte gewonnen.
    Ich vermute aber, dass die Bedenkenträger und Alt-Gedienten in der Partei dieses nicht zulassen werden.
    ( Haben wir noch nie so gemacht etc. )
    Spannende Zeiten,
    aber das Klima wartet nicht
    Gruss
    Robert13

  • Madame.C

    Teilnehmer
    2. Juni 2019 um 16:36

    "Ich vermute aber, dass die Bedenkenträger und Alt-Gedienten in der Partei dieses nicht zulassen werden."

    Wer weiß an was sie sich klammern werden @Robert13, um nicht mit dem sinkenden Schiff unterzugehen.
    Todgeweihte denken an alles eher als an Visionen.

  • Philemon43

    Teilnehmer
    2. Juni 2019 um 16:36

    "Die könnten gut miteinander…"

    –> Nicht anzunehmen. Über kurz oder lang würden sich beide an Rechthaberei,Imponiergehabe und Geltungsbedürfnis übertreffen wollen. Außer daß die beiden Prunkstücke Deutschland dienen wollen, geht es auch um die Wahrnehmung persönlicher Vorteile und die Sicherung von Pfründen.

  • Madame.C

    Teilnehmer
    2. Juni 2019 um 17:39

    "Wenn du zu den Menschen gehörst, denen die Gesellschaft anderer Menschen über ist und du eher das Weite suchst, während andere die Nähe suchen, dann bist du vermutlich ein Misanthrop. Denn du kannst es nicht ertragen, ständig mit den Fehlern und widerlichen Eigenschaften der Mitmenschen konfrontiert zu werden. Es nimmt dir Lebenszeit und gibt dir gar nichts.
    Mache meinen Test, um herauszufinden, ob du Misanthrop oder Menschenfreund bist.

    https://www.testedich.de/quiz32/quiz/1370460779/Menschenfreund-oder-Misanthrop

    Als Philosoph muss man sagen, dass Misanthropie weder gut noch schlecht und weder wahr noch falsch ist, es ist Ansichtssache. Wenn man in diese Welt mit ihren Aneinanderreihungen von durch Menschen verursachte Katastrophen schaut, dann kann man konstatieren, dass diese Ansicht ihre Berechtigung hat. Verpflichtend ist sie deshalb natürlich nicht.

    Paradoxerweise mögen einige Verächter der Menschheit dann doch einer Gemeinschaft angehören… und zwar der der Misanthropen.

    "So treibt das Bedürfnis der Gesellschaft, aus der Leere und Monotonie des eigenen Innern entsprungen, die Menschen zueinander; aber ihre vielen widerwärtigen Eigenschaften und unerträglichen Fehler stoßen sie wieder voneinander ab."

    Schopenhauers Gleichnis von den Stachelschweinen.
    https://www.geistundgegenwart.de/2014/08/welcher-misanthrop-bin-ich.html

  • Madame.C

    Teilnehmer
    2. Juni 2019 um 19:13

    Für jemandem mit diesem Lieblings-Zitat auf der VK
    @peter-ingo13 war der Test doch auch nicht gedacht:

    "Es Gibt Menschen,
    Die Man Mit Der Zeit Vergisst.
    Und Es Gibt Menschen,
    Mit Denen Man Die Zeit Vergisst."

  • Robert13

    Teilnehmer
    2. Juni 2019 um 21:27

    „Es ist, mitten im Frühsommer, der Herbst der Sozialdemokratie.“
    und
    „Brandt selbst sprach in seiner Rücktrittsrede davon, dass so manchem Sozialdemokraten manchmal zumute sein mag "wie dem Indianerjungen, der im Fernsehen zu viele Wildwest-Filme sah und traurig seinen Vater fragte: 'Daddy, weshalb gewinnen immer die anderen?'"

    Aus –Prantls Blick- die politische Wochenvorschau

    https://navigator.web.de/mail?sid=def2829fac51d00154ce1cca6e2830cc8625106873d623cc3ce4df2941a8fcfcc3cebcb6014000f62696a6b0fb369cf9

    Heribert Prantl sieht in seiner Glaskugel Manuela Schwesig und
    Malu Dreyer in führenden Positionen der SPD.
    Beachten sollte man, dass die Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Dorothea Merkel geb. Kastner, in die Niederungen der Deutschland-Politik vom Olymp der Weltpolitik hinabgestiegen ist und versichert hat, dass Deutschland bis zum Ende der Legislaturperiode so regiert wird, dass wir, das Wahlvolk, in diesem Lande gut und gerne leben.
    Ich habe den Eindruck, dass vor dem Olymp ein paar dichte
    Wolken waren, die den Blick der Kanzlerin für das Reale etwas vernebelt haben.
    Die GroKo schafft das
    Guten Wochenstart
    Robert13

Beiträge 1 - 8 von 8

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.