Startseite Foren Themen des Tages Mann bei Paris enthauptet

  • Mann bei Paris enthauptet

     rooikat antwortete vor 6 Monate, 2 Wochen 7 Teilnehmer · 35 Beiträge
  • seestern47

    Teilnehmer
    17. Oktober 2020 um 10:52

    Präsident Macron spricht von einem islamistischen Terroranschlag: Bei Paris ist ein Lehrer attackiert und mit einer Stichwaffe getötet worden. Die Polizei erschoss den Angreifer.https://www.spiegel.de/panorama/justiz/frankreich-mann-bei-paris-attackiert-a-889649ff-14b4-4995-866e-9e3f2e66b908<div>Diese Nachricht kam gestern Abend in den Nachrichten. Sie hat mich total entsetzt 😧 und geschockt. Bestialisch! „Der Präsident sprach von einer islamistischen Terrorattacke und sagte, der Lehrer sei getötet worden, weil er Meinungsfreiheit gelehrt habe. „

    </div>

    • Dieser Beitrag wurde am vor 6 Monate, 3 Wochen von  seestern47 geändert.
  • Unbekannt

    Unbekannt
    17. Oktober 2020 um 19:25

    Ein Ergebnis von Intoleraz durch fanatische Aufhetzer, denen der junge Mann egal war – halt Kanonenfutter.

  • seestern47

    Teilnehmer
    18. Oktober 2020 um 11:25

    Hallo bern68, ich kann diesen Fanatismus nicht nachvollziehen und habe auch kein Verständnis dafür.

    „In den Tagen danach meldeten sich mehrere Eltern bei der Schulleitung, um sich über Patys Karikaturen-Unterricht zu beschweren. Ein Vater zeigte sich besonders empört. Er forderte die Schuldirektorin auf, Paty zu entlassen und erstattete sogar Anzeige bei der Polizei – wegen der vermeintlichen Verbreitung von Pornografie im Unterricht. Vor allem aber stellte dieser Vater einer 13-jährigen Schülerin über Facebook und Youtube mehrere Videos ins Netz, um Paty anzuprangern. Darin bezeichnete er Paty als “Gauner” und forderte dazu auf, die Aufnahmen weiterzuverbreiten. Und: In einer seiner Videobotschaften nennt der Mann die genaue Anschrift des Gymnasiums, den Namen Samuel Patys und ruft, verklausuliert und doch unmissverständlich, dazu auf, den Lehrer abzustrafen.“

    https://www.sueddeutsche.de/politik/frankreich-terror-anschlag-paris-lehrer-islamismus-1.5077557

    Es ist wirklich schlimm, denn jetzt müssen schon einfache, unbescholtene Bürger Angst haben.

  • Unbekannt

    Unbekannt
    18. Oktober 2020 um 13:39

    Ein gewisser Herr Mark Zuckerberg hat doch mal so fürchterlich laut betont wie “herlich und sicher sein Facebook doch ist”. Das hier wieder auf seinem System, dazu das Mobing der Jugendlichen unter ein ander, Hetze gegen Minderheiten und die Werbung für einen gewissen D.Trump – “..alles im Rahmen der Gesetze..”.

    Wann endlich wird dieses Medium “Facebook” weltweit geschlossen..? Ist noch nicht genug passiert..?

  • DaGori

    Teilnehmer
    18. Oktober 2020 um 16:38

    Es ist wirklich schlimm, denn jetzt müssen schon einfache, unbescholtene Bürger Angst haben.

    Ja leider, und das nicht nur in Frankreich.

    Ein klares Zeichen das bei bestimmten Gruppen eine Integration nicht möglich ist, bzw. das diese auch keinen Wert darauf legen integriert zu werden.

  • DaGori

    Teilnehmer
    18. Oktober 2020 um 19:20

    schon klar, aber ich schaue nicht auf andere Kontinente sondern auf Europa.

    Ich meine explizit Gruppen die hier aufgenommen und willkommen geheißen werden, da kann der Bürger doch wohl erwarten das die Werte/Kultur des entsprechenden Landes akzeptiert werden und nicht mit Füssen getreten werden. Wer sich danach richtet ist willkommen, wer nicht ab in den Flieger und zurück in die Heimat.

  • Unbekannt

    Unbekannt
    18. Oktober 2020 um 20:15

    ..und wie siehst Du es den Leuten an, das sie sich nicht integrieren wollen..? Haben sie ein geheimes Zeichen an der Stirn..?

    Bis jetzt sind sie zumeist eher unauffällig. Und nur die Religion als Maß der Dinge funktioniert nicht, denn wie @Palmstroem schon schrieb gibt es auch extreme christliche Fundamentalisten.

  • DaGori

    Teilnehmer
    19. Oktober 2020 um 8:52

    ich muss es Ihnen nicht ansehen und diejenigen brauchen auch kein Zeichen auf der Stirn zu haben, es genügt wenn unsere Justiz es weiß.

  • Ricarda01

    Teilnehmer
    19. Oktober 2020 um 9:27

    @Palmstroem

    Beitrag von 9.04: Aber, lieber Palmstroem, dieser junge Mann hat die Ansichten nicht nur ‘vertreten’, sondern sie in voller Schärfe ‘ausgelebt’. Und so was kann bei uns natürlich nicht geduldet werden, egal, von welcher Ethnie. Ricarda, leicht erstaunt

  • DaGori

    Teilnehmer
    19. Oktober 2020 um 10:06

    I

    Jetzt zitiere ich mich mal selbst damit du lesen kannst was ich genau geschrieben habe

    ich meine explizit Gruppen die hier aufgenommen und willkommen geheißen
    werden, da kann der Bürger doch wohl erwarten das die Werte/Kultur des
    entsprechenden Landes akzeptiert werden und nicht mit Füssen getreten
    werden. Wer sich danach richtet ist willkommen, wer nicht ab in den
    Flieger und zurück in die Heimat.

    Natürlich müssen diese Täter, ebenso wie die einheimischen Täter, ins Gefängnis. Der Flieger fliegt auch noch Jahre später.

    Man kann auch nicht Menschen dafür ausgrenzen, weil sie aus einem
    Kulturkreis kommen, der sich weitgehend von unserem unterscheidet. Der
    Prozess der Integration bedeutet einen tiefen Einschnitt und ist
    vielleicht nicht einmal in einer Generation zu bewältigen.

    Kein Mensch verlangt Ausgrenzung, aber was ich erwarten kann ist zumindest Respekt vor der Kultur und den Werten meines Gastgebers. Ich gebe dir Recht, der Prozess der Integration bedeutet einen tiefen Einschnitt, aber für beide Seiten. Ich bin überzeugt das auch du es nicht für gut empfindest das unsere Frauen und Töchter über Generationen hinweg als “nichts wert” angesehen und dementsprechend behandelt werden, nur weil es bei anderen Kulturen so üblich ist. Die Anpassung an unser Wertesystem hat in gewissen Bereichen sofort zur erfolgen.

Beiträge 1 - 10 von 24

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.