Startseite Foren Computer & Internet LibreOffice vs. OpenOffice: Vergleich – Fazit

  • LibreOffice vs. OpenOffice: Vergleich – Fazit

     Unbekannt antwortete vor 1 Jahr, 5 Monate 4 Teilnehmer · 4 Beiträge
  • Unbekannt

    Unbekannt
    16. Mai 2019 um 8:25

    Zwar nicht "lebensnotwendig;-)" könnte aber für die/ den eine/n oder anderen interessant sein:

    Ein Richtig oder Falsch gibt es nicht: In Summe ist OpenOffice wie LibreOffice empfehlenswert.
    Wer keine besonderen Ansprüche hat, bemerkt ihre Eigenheiten vermutlich nicht und kommt mit beiden zurecht. Wenn Sie auf eine bewährte Anwendung mit langer Geschichte setzen wollen, kommt OpenOffice infrage – der mitunter geringere RAM-Verbrauch erfreut beim Einsatz auf älteren PCs. Die Software macht Kleinigkeiten besser als LibreOffice – trotz technischem Hintertreffen: LibreOffice gibt es als 32- und 64-Bit-Version, OpenOffice nur als 32-Bit-Variante. Die häufigeren Updates bei LibreOffice schließen nicht nur Sicherheitslücken; sie pflegten bereits modernere Designs ein, darüber hinaus bietet nur LibreOffice Microsofts X-Formate (DOCX, XLSX, PPTX) zum Speichern an.
    Die selteneren Updates sprechen schon aufgrund von Sicherheitsaspekten gegen OpenOffice, eigentlich.
    Doch wer häufige Aktualisierungen als nervig empfindet, tendiert sicherlich zu der Software. Denn mit weniger Update-Aufwand sind OpenOffice-Nutzer versionstechnisch „up to date“ . Tipp: Installieren Sie OpenOffice sowie LibreOffice und behalten beziehungsweise nutzen Sie öfter, was auf lange Sicht stabiler läuft – sowie subjektiv in Sachen Oberfläche und Handhabung die Nase aus Ihrer Sicht vorn hat.

    Quelle:
    https://www.computerbild.de/artikel/cb-Tipps-Software-OpenOffice-LibreOffice-Unterschiede-18787893.html

  • Cocco

    Teilnehmer
    16. Mai 2019 um 9:07

    Danke für die Info;
    ich arbeite mit Apache OpenOffice sowie Open Office 4.1.
    und komme ganz gut damit zurecht.

    LG Cocco

  • Ummel48

    Teilnehmer
    16. Mai 2019 um 12:33

    Vorläufer von Open / Libre Office war das STAR-Office der US-Firma SUN.
    Das hatte ich schon für meinen Windows 95 – Rechner und es kostete damals 286.- DM.

    Es wurde ständig erweitert und verbessert. Ich nutzte noch n i e ein Office-Paket von Microsoft sondern stets das STAR–Office, in das ja neben einer hervorragenden Textverarbeitung auch eine Tabellenkalkulation, Software für Präsentationen und eine zur Erstellung von Datenbanken integriert ist. Und alle „ arbeiten „ problemlos miteinander.

    Mittlerweile ist es ja freie Software und läuft nun als Libre-Office auf meinen Linux-Rechnern.

  • Unbekannt

    Unbekannt
    16. Mai 2019 um 17:44

    Hallo Luxo.

    Gibt es diese Office-Software auch für Android-Smartphones ?

    Klaus

Beiträge 1 - 4 von 4

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.