Startseite Foren Themen des Tages Kölner CDU-Politiker schießt auf 20-Jährigen mit Migrationshintergrund

  • Kölner CDU-Politiker schießt auf 20-Jährigen mit Migrationshintergrund

     Robert13 antwortete vor 4 Jahren, 1 Monat 5 Teilnehmer · 7 Beiträge
  • Robert13

    Teilnehmer
    10. Januar 2020 um 0:54

    In der Nacht zum 30. Dezember vergangenen Jahres waren vier junge Männer am Kölner Rheinufer unterwegs. Wohl wegen Lärms kam der Lokalpolitiker aus seinem Haus und sprach die Männer an. Laut Polizeibericht soll der 72-Jährige nach einem kurzen Streit einen Revolver gezückt und abgedrückt haben. Dabei soll er einen 20-Jährigen an der Schulter getroffen haben. Die Polizei stellte später bei dem Schützen insgesamt fünf scharfe Schusswaffen sicher. Der mutmaßliche Schütze ist Lokalpolitiker der Christdemokraten.
    Ist es nicht üblich, im Falle von Ruhestörung,
    die Polizei zu rufen ?
    Wenn ein Lokalpolitiker der sogenannten „Christlich“ Demokratischen? Union sein „eigenes Recht mit der Waffe“ durchsetzt, muss die Frage erlaubt sein, ob eine solche Partei für den normalen Durchschnittsbürger noch wählbar ist.
    Dann lieber gleich die AfD wählen, als die Wölfe im Schafspelz
    meint
    Robert13
    Nachtrag: Der betroffene Bezirksvertreter habe "gegenüber seiner Partei erklärt, dass er sein Mandat bis zur vollständigen Klärung der Vorwürfe ruhen lässt", teilte die Kölner CDU mit.

  • Holzhacker

    Teilnehmer
    13. Januar 2020 um 17:43

    Ach ja Dabbes, so ist das nun mal in einem Rechtsstaat. Aber jetzt fange ich mal an darüber nachzudenken! Diese Ansicht würde ich mal gerne hören oder lesen, wenn mal wieder ein Migrant wegen irgendwelchen Vergehen geschnappt wird. Oder wenn es um die "kriminellen Familien-Clans" geht! Keine Verurteilungen und trotzdem kriminell? War Al Capone kriminell, bevor man ihn wegen einer Steuersache packte? Waren Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt Kriminelle? Nein!! Sie wurden ja nie verurteilt! Oder verstehe ich da etwas falsch? Die Attentäter vom 11.Sept.2001 und deren Hintermänner waren alles keine Kriminellen, oder? Sie wurden ja nie verurteilt!

  • YadeSiegel

    Teilnehmer
    13. Januar 2020 um 19:25

    ….hallo,

    …lassen wir doch einmal bitte, die Parteiliche – bzw. Gesinnungs – Orientierte Richtung, des Täters bei Seite.

    Zu lesen ist doch lediglich, dass sich, weitere Waffen, im Haus befunden haben, zu welchem Zweck und ob legitim gemeldet, bleibt erst einmal offen…..Ja ich kenne die Vorschriften von Schusswaffen, in den eigenen vier Wänden.

    Zum Jahresende, oder Beginn, stehen viele Menschen unter emotionalen Stress, was sich ja laut Statistik, meist über die Weihnachtsfeiertage, aufbaut, warum auch immer.

    Was zur eigentlichen Eskalation geführt hat, wird sich doch erst, im Laufe der Ermittlungen, ergeben.

    Den einzigen Fakt, den ich sehe ist, "fünf Menschen, beenden ein Jahrzehnt, in einer Gewalt bereiten Situation….!"

    Hoffen wir für die Betroffenen, dass es, im Laufe der Zeit, besser – für die Beteiligten wird.

    Yade

Beiträge 1 - 3 von 3

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen