Startseite Foren Open house Im Zweifel gegen den Angeklagten!

  • Im Zweifel gegen den Angeklagten!

     SusiSoho antwortete vor 3 Jahren, 5 Monate 10 Teilnehmer · 12 Beiträge
  • SusiSoho

    Teilnehmer
    24. August 2019 um 21:57

    http://www.sueddeutsche.de/politik/chemnitz-urteil-rechtsextreme-1.4573394

    "…Die Zweifel daran, dass Alaa S. vor fast genau einem Jahr in Chemnitz den Deutsch-Kubaner Daniel H. getötet hat, waren während des Prozesses nicht geringer geworden; sie waren gewachsen. Auch wenn der junge Mann am Tatort war, auch wenn bis heute unklar ist, was in jener Nacht geschah, ob nur der ins Ausland geflohene Hauptverdächtige Farhad A. das Opfer attackiert, ob Alaa S. oder ein anderer mitgemacht hat: Es gibt keinen tragfähigen Beweis dafür, dass der nun zu neuneinhalb Jahren Gefängnis verurteilte Syrer schuldig ist…."

    Dieses Urteil ist ein politisches*), und ich hoffe sehr, dass es in der Revision aufgehoben wird. In Sachsen ist damit der Rechtsstaat ausgehebelt worden.

    *) Bei einem Freispruch hätte die Straße (Pegida/AfD) geantwortet und das bestimmt nicht friedlich! Ein paar Tage vor der Landtagswahl nicht auszudenken….

  • Prinzessin1

    Teilnehmer
    25. August 2019 um 14:52

    Wenn es denn so ist – und ich glaube auch, dass Alaa S. unschuldig ist – darf das ein Rechtstaat tun? Aus Angst vor dem Mob einen Menschen ohne jegliches Beweismaterial als Mörder zu verurteilen?

    0 mein Gott!

  • Wattfrau

    Teilnehmer
    25. August 2019 um 15:48

    ZEIT ONLINE schreibt:
    " Deutschland ist weit entfernt von den Zuständen
    in Polen oder Ungarn und doch ist am Donnerstag
    mit unserem Rechtsstaat etwas Ungeheuerliches
    geschehen." Diese Aussage ist für das 'Skandal-Urteil' sehr treffend!
    Was mich fassungslos macht, ist die Aussage von der
    Bürgermeisterin B.Ludwig vor dem Prozessbeginn,
    dass ein Freispruch für die Stadt schwierig sei.
    Die Frau ist in der SPD und nicht in der AfD,
    man glaubt es nicht!

  • GSaremba61

    Teilnehmer
    25. August 2019 um 16:46

    ….man glaubt es nicht!

    Ich fürchte wir werden noch viel mehr glauben müssen. Das Schlimmste für mich daran, dass das den "Hochmut" des Osten auch noch stärkt. Mit ihnen eine Partei, von der ich nicht geglaubt hätte, dass sie in unserem Land noch mal einen Fuß auf festen Boden bekommen könnte.

    Ein Armutszeugnis mehr …..

    GeSa

  • Manjana

    Teilnehmer
    25. August 2019 um 17:28

    Sollte dieses Urteil rechtskräftig werden und sich irgendwann rausstellen, dass alles ganz anders war, würde es vermutlich niemand erfahren. Schon allein deswg. hält man es vermutlich für besser wenn der flüchtige mutmaßliche andere Täter nicht gefasst wird.

    Herr Kretschmer würde auch gern Gesetze vom Volk abstimmen lassen. Man lässt sich vom Pöbel treiben. Wohin auch immer.

  • zigeunermaedche

    Teilnehmer
    25. August 2019 um 17:43

    Dieses Urteil ist ein politisches*
    Zitat
    für mich ist dies auch ein politisches Urteil,auch für Gatten, der selbst Richter war.
    Aber ich frage mich ob die Richter bewußt so gehandelt("gelogen") haben, oder ob nicht auch ihr gesamten Denken so ist, und sie sich daher als echt empfunden haben. Zwar sollen Richter unabhängig, neutral und objektiv sein, aber das ist doch kein Mensch.
    Gruß zi

  • Ricarda01

    Teilnehmer
    25. August 2019 um 18:13

    Mir bereitet dieses Urteil Bauchschmerzen, sollte er tatsächlich unschuldig sein….
    Man hätte es doch auf evtl. Aufmärsche von Pegida und AfD ankommen lassen sollen, schließlich gibt es doch gegen wirkliche Krawallmacher die Polizei.
    Ricarda

  • SusiSoho

    Teilnehmer
    25. August 2019 um 19:28

    Nein, Ricarda, die Polizei ist ja schon mit den ersten Demonstrationen in Chemnitz nicht fertig geworden, auch nicht mit dem "Trauerzug" der AfD.
    In Chemnitz jedenfalls war man vorbereitet für den Fall eines Freispruchs!

  • Philemon43

    Teilnehmer
    25. August 2019 um 19:35

    "Die Frau ist in der SPD und nicht in der AfD,
    man glaubt es nicht!" von Wattfrau

    Manchmal habe ich den Eindruck, im Osten ist das das selbe."

    —> Nein, ist es nicht. Bei fehlender Differenzierung kommt es zu diesem Eindruck.

  • SusiSoho

    Teilnehmer
    29. August 2019 um 16:50

    Man kann es auch anders sehen: Bundesrichter a.D. Thomas Fischer äußert sich anders, möglicherweise kompetenter als Fach-Journalisten:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/chemnitz-urteil-als-einmal-der-rechtsstaat-zusammenbrach-kolumne-a-1284028.html

Beiträge 1 - 10 von 10

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.