Startseite Foren Fit und Gesund Gips oder OP - was wurde daraus?

  • Gips oder OP - was wurde daraus?

     happyday antwortete vor 1 Jahr, 4 Monate 3 Teilnehmer · 3 Beiträge
  • Paesi

    Teilnehmer
    29. Mai 2019 um 13:47

    Vor 9 Wochen brach mein Arm, in der 2. Woche war der Bruch verschoben. Der 2. konventionelle Versuch, entgegen der Empfehlung meiner Ärztin (OP anstatt Gips), funktionierte. Der Bruch ist fast verheilt, d.h. belastungsstabil für den Alltag. Vor 3 Wochen bekam ich bereits den Gips ab, um die Hand ohne Belastung fleißig zu bewegen.
    Bis auf die Hand ist alles soweit ok. Finger noch geschwollen, leichte Schmerzen und schon wieder 2 Meinungen:

    Physio: Das dauert und wird wieder. Die Hand war ja schließlich in einem 30 Grad Winkel eingegipst, um die Elle zu stützen.

    Ärztin: Verdacht auf Karpaltunnelsyndrom (brauche ich nicht) und Sudecksyndrom (will ich nicht).
    Meine Ärztin stimmt mich immer so "optimistisch" mit ihren Prognosen.

    Ich vertraue mal auf die Physiotherapeutin, übe fleißig und setze die Hand wieder im Alltag ein.

  • SusiSoho

    Teilnehmer
    29. Mai 2019 um 18:03

    Recht gute Besserung!

  • happyday

    Teilnehmer
    29. Mai 2019 um 18:22

    Auch von mir gute Besserung. Zwar bin ich hier nicht mit "Ratschlägen" unterwegs, doch möchte ich dir ans Herz legen, die betroffene Hand nicht zu überanstrengen.
    Ich hatte das zweifelhafte Vergnügen, mir nach einem Sturz in der linken Hand einen M.Sudeck "einzufangen". Zwei Jahre lang konnte ich meine linke Hand nicht zu benutzen…

Beiträge 1 - 3 von 3

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.