Startseite Foren Haushaltstricks gibt es einen Trick damit Münzen in ihrem Fach der Geldbörse bleiben

  • gibt es einen Trick damit Münzen in ihrem Fach der Geldbörse bleiben

     Computerfee antwortete vor 1 Jahr, 2 Monate 12 Teilnehmer · 19 Beiträge
  • Computerfee

    Teilnehmer
    18. Juli 2019 um 13:27

    Hallo an alle!

    In meinem neuen Portemonnaie wandern alle Münzen (bis auf die 2 € Stücke) ständig von dem einen Fach ins andere, so dass ich immer die Cents bei den Euros finde und die Euros bei den Cents. Nervig! Kennt vielleicht jemand von Euch einen Trick, mit dem man das verhindern kann? Zusätzlich ist es auch noch so, dass zumindest die kleinen Münzen auch an der Seite rausfallen und dann hinter dem Reißverschluss warten, bei Öffnung direkt runterzufallen – nicht gerade spaßig, im Supermarkt ständig auf dem Boden rumkriechen zu müssen, um alle meine Münzen mitzunehmen! Hoffe, ich muss das Teil nicht entsorgen, denn ich habe lange nach so etwas gesucht und war so froh, es endlich gefunden zu haben – wie soll man ahnen, dass es in einem deutschen Kaufhaus Portemonnaies gibt, die nicht für deutsches Geld gemacht zu sein scheinen.

    einen schönen Tag für alle
    die Computerfee

    Danke für all Eure Beiträge – ich dachte ja nur, es könnte irgendeinen Trick geben, mit dem man mein Problem beseitigen kann. Wenn das nicht der Fall ist, muss ich eben damit leben. Rückgabe ist nicht mehr möglich, da kein Bon mehr vorhanden und der Kauf auch schon ein paar "Tage" her ist und 25 € einfach so wegwerfen ist bei mir nicht drin, da krieche ich lieber im Surpermarkt herum.

    Gruß von der Computerfee

  • nordlichtw

    Teilnehmer
    18. Juli 2019 um 13:33

    Kein Kleingeld mitnehmen oder eine neue Geldbörse kaufen oder alles mit Karte bezahlen

  • Robert13

    Teilnehmer
    18. Juli 2019 um 14:26

    …oder in ein Fachgeschäft für Lederwaren gehen, das Problem schildern und dann entsprechend beraten lassen.
    Kann sein, dass es etwas mehr kostet, verhindert aber möglicherweise im Lebensmittel-Geschäft einen Hexenschuss.
    Gutes Gelingen
    Robert13

  • silver-surferin

    Teilnehmer
    18. Juli 2019 um 14:44

    Das ist auch bei mir so.

    Beim Kauf habe ich darauf geachtet, dass Fächer für Termin- Kunden- Notruf- und andere wichtige Kärtchen griffbereit sind.
    Beim Bäcker ist z.B. keine Kartenzahlung möglich,
    auch nicht auf dem Markt.
    Das nutze ich nur bei größeren Beträgen.

    Ich frage mich nur, weshalb die Preise meist mit 99 Cent enden, auf- bzw. abrunden wäre eine Erleichterung.
    Im DM Markt ist das der Fall!

    silver-surferin

  • Unbekannt

    Unbekannt
    18. Juli 2019 um 15:51

    So richtig kann ich mir das nicht vorstellen.

    Vielleicht würde ein Foto die Problematik zu Tage treten lassen, damit dann die Vorschläge zur Verbesserung nur so purzeln.

    Vielleicht sehe ich das zu einfach:
    Wenn ein Gegenstand seinen Zweck nicht erfüllt, sehe ich mich nach einem geeigneten Ersatz um.

    Ich weiß ja jetzt, worauf ich zu achten habe.

  • SFath

    Teilnehmer
    18. Juli 2019 um 16:22

    Demnach hat dein Portemonnaie mindestens ein Doppelfach für Münzen, deren Trennwände nicht bis nach oben reichen.
    Das könnte ein Sattler nachbessern. (Wenn das Portemonnaie danach noch zu geht.)

    Da man dieses Utensil aber nicht nur so trägt, daß oben auch oben bleibt, purzelt halt alles durcheinander.
    Silbergeld nehme ich in die Hosentasche, Kleinmünzen bleiben im Portemonnaie und werden beim Bezahlen mit verwendet. (Wenn nicht gerade eine Schlange hinter mir wartet.) 😉

  • Heli

    Teilnehmer
    18. Juli 2019 um 17:26

    Wenn dieses Portmonee noch nicht so alt ist, dann bring es doch einfach in den Laden zurück und lass Dir das Geld erstatten.
    Ich weiß wovon du sprichst, weil ich auch darauf achte, dass die Münzen getrennt im Portmonee liegen. Zum Glück hatte ich noch nicht so ein von Dir geschildertes Problem.
    Heli

  • silver-surferin

    Teilnehmer
    18. Juli 2019 um 22:55

    Demnach hat dein Portemonnaie mindestens ein Doppelfach für Münzen, deren Trennwände nicht bis nach oben reichen.

    Genau so ist es und dazwischen noch ein Fach mit Reißverschluss.
    Beim geschlossenen Portemonnaie liegen stets einzelne Münzen zwischen den Falten, die prompt herausfallen.
    Meist gibt es nette Kunden, die die Glückscents für mich aufheben.
    Ich habe schon zwei von den Dingern, deshalb bezahle ich möglichst passend, um das Klimpergeld los zu werden.
    Sie sind übrigens nicht billig, knapp 25,00 € im Fachgeschäft 🙁 🙁
    Gute Nacht, silver-surferin.

  • SFath

    Teilnehmer
    19. Juli 2019 um 0:01

    Ich benutze seit jeher sog. Herren-Geldbörsen.
    1 mit Druckknopf verschlossenes Fach für Münzen, Platz für div. Karten und mehr und 2 Fächer für Scheine.
    Klein genug, um vor fremdem Zugriff in der Hosentasche zu verschwinden. (Wenn man es nicht mit Kleingeld überfüllt)
    Aus dem haben sich früher noch nicht mal die winzigen 1-Cent Münzen aus Holland davon gemacht.

  • Madame.C

    Teilnehmer
    19. Juli 2019 um 0:01

    Ich wundere mich, welche Probleme andere haben. Bin mit meiner nun schon zweiten Schüttelbörse sehr zufrieden. Man kriegt sie nur nicht überall. Deshalb habe ich schnell zugegriffen, als ich eine entdeckte, obwohl die alte noch prima tat.

    Da sind alle Münzen beieinander. Und da ich z. B. 1 und 2 € und 50 und 20 ct nicht gut auseinanderhalten kann, halte ich immer die offene Börse an der Kasse hin und lasse entnehmen, was gebraucht wird. Damit hatte ich noch nie Probleme und ich bin sicher, ich wurde nie beklaut.

    Und ich werde meist gefragt, ob ich möglichst viele Münzen loswerden möchte und dann werde ich auch das kleinste Kleingeld schnell los und das schont das Material. Noch nie hat jemand unfreundlich reagiert. Auch nicht Kunden hinter mir.

    Manche Menschen lieben offenbar Hindernisrennen. 🙂 Und kommen nie ans Ziel.

Beiträge 1 - 10 von 18

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen