Startseite Foren Philosophie Geständnis und Bitte um Unterstützung

  • Geständnis und Bitte um Unterstützung

     Constantia antwortete vor 1 Jahr, 4 Monate 7 Teilnehmer · 10 Beiträge
  • Constantia

    Teilnehmer
    30. Mai 2019 um 8:35

    Mit dem Philosophie-Forum habe ich es ja eigentlich nicht so. Nicht zuletzt deswegen, weil mir zu Beginn meiner Zeit im FfS mal jemand in einer Philosophie-Diskussion schrieb, ich solle mich gefälligst nur dort beteiligen, wo ich was vom Thema verstehe 🙁 . Den Namen verschweigt Constantias Höflichkeit :-).

    Na gut, ist fast 10 Jahre her, aber klüger bin ich auf diesem Gebiet sicher nicht geworden.

    So, jetzt zur Sache, Constantia!

    Vom 7. bis 23. Juni ist hier eine Ausstellung zu sehen, die den Titel trägt "Schopenhauer in Dresden und die Kunst des Philosophierens". Die Elbestadt soll der Geburtsort eines der Hauptwerke in der Geschichte der Philosophie "Die Welt als Wille und Vorstellung" sein.

    Damit ist nun meine Neugierde geweckt. Weniger sicher dem Thema als dem Menschen Schopenhauer.

    Wer kann mir helfen und eine nicht endlose Biografie Schopenhauers empfehlen? Einfach zum Einstieg und wie gesagt, jemanden der absolut keine Ahnung hat.

    Mir fiel dieses ins Auge. Nicht zuletzt weil es ein Taschenbuch und daher nicht so preisintensiv ist.

    https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID31933015.html

    Vielleicht mal so als Vergleich (wobei diese ja immer hinken). Richard Wagner habe ich mich auch genähert, weil er Gast der Stadt war.

    Einen schönen Feiertag, nicht nur den Männern, wünscht

    Constantia

    PS.: Wen es interesssiert, hier mehr zur Veranstaltung https://www.schopenhauer-in-dresden.de

  • seestern47

    Teilnehmer
    30. Mai 2019 um 14:34

    Ich beneide Dich, um die Möglichkeit diese Ausstellung zu sehen. Zur Vorbereitung empfehle ich Dir die Biografie von Rüdiger Safranski (ich konnte ihn einmal persönlich hören und sehen – toll):
    https://www.amazon.de/Schopenhauer-Die-wilden-Jahre-Philosophie/dp/3446235825/ref=sr_1_2?__mk_de_DE=ÅMŎÕÑ&crid=2XJ3NBSWBHI55&keywords=schopenhauer+biografie&qid=1559219438&s=gateway&sprefix=schopenhauer+biografie%2Caps%2C172&sr=8-2

    Die Biografie ist sehr lesenswert und führt wunderbar in die Welt von Schopenhauer.

    Liebe Grüße

  • Constantia

    Teilnehmer
    30. Mai 2019 um 17:46

    Vielen Dank für den Tipp. Wie ich gerade entdeckt habe, ist es auch als Taschenbuch erschienen.

    Ich hoffe, ich schaffe es zeitlich. Es scheint eine Ausstellung mit vielen Besonderheiten (auch bei den Öffnungszeiten) zu sein. Aber als Seniorin sollte frau es hinbekommen.

    Constantia

  • FlorianS

    Teilnehmer
    30. Mai 2019 um 18:46

    Von Robert Zimmer gibt es auch ein Taschenbuch »Das Philosophenportal«, es ist relativ preiswert und enthält eine kurze, gute Einführung in die Gedankenwelt von Schopenhauer.

    Gruß/Florian.

  • philosophin

    Teilnehmer
    30. Mai 2019 um 20:39

    @Constantia,
    funk mal Dabbes an. Der wird dir mit Sicherheit Hellsichtiges zu Schopenhauer sagen können.

    Ich weiß zwar nicht ob es das ist was du meinst, aber offenbar bereitet dir das immer noch Kummer, da du nicht zum ersten Mal darauf verweist.

    Ich erinnere mich gut, dass ich dich mal sehr, sehr harsch angefahren habe.

    Ich kann das nicht zurücknehmen, weil es mir zur damaligen Zeit,aus meiner Sicht, die einzig passable Antwort war auf einen zur damaligen Zeit ziemlichen einfältigen Kommentar. außerdem ist es Geschchte.

    Nun weiß ich, dass du in deinen Gedanken deutlich vielschchtiger bist, sehr viel dififferenzierter denkst als ich damals den Eindruck hatte.

    Und natürlich, dass ich deine Beiträge inzwischen als sehr erfrischend und inspirierend empfinde.

    Und aus heutiger Sicht würde um Vergebung bitten für meinen damaligen harschen und kurzsichtigen Kommentar.
    Er war nicht nur unhöflich, sondern auch beschränkt, da ja ich diejenige war, die offenbar nicht dahinter gucken konnte.

    Falls Dabbes sich nicht zuckt:
    Ich würde mal anfangen mit dem Taschenbuch. Zur ersten Annäherung reicht das vollkommen. So mach ich das immer, wenn ich noch nicht genau weiß, wie tief ich mich auf etwas einlassen will.

    Und diese Biographie scheint nicht das Schlechteste zu sein, was auf dem Markt ist
    https://www.amazon.de/Arthur-Schopenhauer-philosophischer-Weltb%C3%BCrger-Biografie/dp/3423248009

    Falls du in den Bewertungen etwas findest was dich anspricht, hilft das evtl. bei deiner Entscheidungsfindung.
    In die Tiefe gehen kannst du immer noch. Evtl. bekommst du neue Inspirationen.

    Schönen Abend
    phil

  • Constantia

    Teilnehmer
    30. Mai 2019 um 22:09

    @ philosophin

    Danke für Deine lange Mail. Ich denke schon, dass wir uns an das Gleiche erinnern. Ich weiß leider nicht mehr, was damals das Thema war und ich dermaßen daneben lag. Für mich war damals die Konsequenz, nicht die Person (in dem Fall wirklich Du) sondern das Philosophie-Forum ist für mich nicht der richtige Platz. Ich werde es meiden.

    Im Zusammenhang mit der hier angekündigten Ausstellung glaub(t)e ich mich dann hier doch an der richtigen Stelle. Mir war völlig unbekannt, dass es eine Verbindung zwischen Schopenhauer und Dresden gab und gibt. Das ruft in mir dann nach mehr.

    Vielen Dank für alle Bücher-Tipps. So kann ich doch gezielter auf die Suche machen. Dabbes werde ich anschreiben.

    Ich sage mal so, vergeben ist die Bemerkung längst, aber eigenartigerweise nicht vergessen. Wenn sie meinen Horizont nach 10 Jahren doch noch erweitert, was will frau mehr. So schleiche ich immer noch und mal wieder um die Philosophie wie die Katze um den heißen Brei … Ich tröste mich dann immer mit einem Satz meines Bruders "Ich kann mich nicht um alles kümmern."

    Also Dir und all den anderen Dank für die Hilfe und schönen Abend.

    Constantia

  • Webra

    Teilnehmer
    1. Juni 2019 um 23:01

    Dieses Forum "Philosophie" ist nicht als Ort gedacht, an dem nur über die Werke großer Philosophen diskutiert werden kann oder soll. Hier kann jeder philosophisch
    Ungebildete seine Gedanken zu Begriffen wie "Freiheit",
    "Liebe" usw. äußern.

    Die "gebildeten Philosophen" bringen dann aber sehr oft
    statt eigener Gedanken die Gedanken großer Philosophen
    ein, oder verweisen per Link auf deren Ausführungen.
    Haben die Erkenntnisse all dieser "großen Geister der
    Vergangenheit" das Verhalten und Wirken der Menschheit
    positiv verändert? Die Erkenntnis und auch die Aufforderung Kants, dass der Mensch sich seines Verstandes bedienen soll, ist doch weder bei dem "kleinen Mann", noch bei den "großen Staatenlenkern"
    angekommen. Der Handelskrieg, der jetzt mit immer
    "stärkeren Waffen geführt wird, beweist dies doch.

    Was ist der "praktische Nährwert" für die Menschheit
    aus Jahrtausende langes philosophieren?

  • Fischersfruwe

    Teilnehmer
    3. Juni 2019 um 11:47

    Hallo Constantia, zwei Buchempfehlungen habe ich für dich:

    1. Susanne Möbuß, Schopenhauer für Anfänger, dtv 1998 München

    Dieses Buch verwendet Originalzitate von Schopenhauer und erläutert diese mit passenden Erlebnissen des Philosophen, was eine sowohl erkenntnisreiche wie auch interessante Lektüre ergibt.

    2. Irvin D. Yalom, Die Schopenhauer-Kur, btb Taschenbuch 10/2009, 10 €

    Dieser Roman handelt von einer Behandlung eines Sexsüchtigen, der mit Hilfe der Werke von Schopenhauer geheilt werden kann. Unterhaltsam und spannend vermittelt das kluge Buch viele Eindrücke über Schopenhauer und seine Philosophie. Mir hat es den Weg zu ihm geebnet.

    Viel Erfolg bei der Lektüre!
    Fifru

  • philosophin

    Teilnehmer
    10. Juni 2019 um 22:03

    @Webra,
    Was ist der "praktische Nährwert" für die Menschheit
    aus Jahrtausende langes philosophieren?

    …sich um die Fragen zu kümmern, die man nicht einfach mit Ja oder Nein beantworten kann.

    …das Denken zu entwickeln und in Ordnung zu halten, um wirklich hinter die Dinge zu sehen, die offensichtlich sind,
    um Klarheit zu bekommen für mögliches Handeln.

    ..Über das Leben im Allgmeinen und Konkreten zu reden, Erfahrungen zu hinterfragen .

    Die Dinge aus ganz verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten, um Erkenntnisse zu gewinnen.

    usw.

    Schönen Restabend
    phil

  • Constantia

    Teilnehmer
    15. Juni 2019 um 19:06

    Übrigens war ich heute in der Schopenhauer-Ausstellung. Natürlich bin ich als Nobody reingegangen und auch so wieder rausgekommen. Nicht als Neu-Philosophin. Aber einige Anregungen konnte ich schon mitnehmen.

    Eine einstündige Film-Installation – Gedankenmonolog mit Textpassagen des Buches "Die Welt als Wille und Vorstellung" und des handschriftlichen Nachlasses Schopenhauers kombiniert mit Filmaufnahmen von Dresden. Langsam und doch nicht langsam genug für mich um es ganz zu verinnerlichen. Im Buch könnte man zurückblättern oder im Hörbuch auf Stop drücken.

    Es gibt auch einen Hörraum für das im Mittelpunkt stehende Buch. Umgeben von Skulpturen, die hier einen ständigen "Wohnsitz" haben. Was die wohl dazu sagen würden, wenn sie denn sprechen könnten.

    Spannend war für mich dann vor allem der Raum mit Informationstafeln und Ausstellungsstücken.

    Das Palais im Großen Garten, immer noch im Inneren gezeichnet von den Narben des 2. Weltkrieges ist ein besonderes Ambiente und bei diesen Temperaturen angenehm kühl.

    Danke allen die mir mit Tipps und Hinweisen Mut gemacht haben zum Ausstellungsbesuch und mehr.

    Constantia

Beiträge 1 - 10 von 10

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.