Startseite Foren Themen des Tages Donald - Earp - Trump betet

  • Donald - Earp - Trump betet

     Madame.C antwortete vor 1 Jahr, 7 Monate 9 Teilnehmer · 24 Beiträge
  • Unbekannt

    Unbekannt
    6. August 2019 um 14:56

    Es ist wie es ist: Die Warscheinlichkeit dass Trump wiedergewählt wird ist derzeit sehr hoch Vor allem, da die wichtigsten Wirtschaftsdaten für den Erfolg seiner bisherigen Maßnahmen sprechen: Die Arbeitslosenquote ist in den USA auf sagenhafte 3,8 Prozent gesunken – so niedrig wie seit 50 Jahren nicht und das Wirtschaftswachstum BIP auf 3,1 Prozent angestiegen – seit Jahresbeginn. Die USA erleben einen Boom. Trumps kleine und großen Skandale und rassistischen Ausbrüche tragen zusätzlich bei seiner Klientel für eine weitere Steigerung seiner Popularität bei. Wir müssen uns also realistisch darauf einstellen noch weitere 5 Jahre (von heute an gerechnet) mit diesem höchst gefährlichen US Präsidenten zu leben.

  • Fischersfruwe

    Teilnehmer
    6. August 2019 um 14:57

    Dabbes, das "& Co." würde mich interessieren.

    Dass der Gebrauch von Kraftausdrücken ein Merkmal von Fischersfruwe ist, weise ich energisch zurück. Seit ich 2008 hier im Forum Mitglied geworden bin, habe ich erstmalig hier das Wort "Scheiß" gebraucht.
    Es erschien mir angebracht. Man könnte vielleicht noch ein 'e' anhängen, das Wort "gequirlte" davor setzen und das Ganze mit einem Ausrufezeichen abschließen.
    Fifru

  • Syringia

    Teilnehmer
    6. August 2019 um 15:58

    Die Wahrscheinlichkeit dass er wiedergewählt wird sehe ich auch. Obwohl sicher ist nie etwas. Die Wirtschaftsdaten sind gerade wider Erwarten rückgängig. China hat gerade vorgestern den Einkauf von sämtlichen landwirtschaftlichen Einkäufen gestoppt, das wird den Bauern nicht gefallen, besonders nicht den Anbauern von Sojabohnen.

    Vor Kurzem las ich, dass er wenn er nicht wiedergewählt wird, danach noch einmal sich zu Wahl stellen lassen kann.

  • Unbekannt

    Unbekannt
    6. August 2019 um 16:07

    Dabbes: „Eine Frage bei der Gelegenheit aber dennoch: Wie konnte es unter der Führung anderer honoriger Präsidenten zuvor zu jenen "Industriebrachen" kommen, die Deiner kenntnisreichen Analyse zufolge solch törichte Wähler gezeitigt haben?“

    Die massive Arbeitslosigkeit in Ohio und anderen benachbarten US Staaten sind als Folge des Krieges im Irak unter Bush einzustufen. Obama hat da energisch mittels Subventionen gegen gesteuert – aber leider konnte der positive Effekt seiner Bemühungen erst unter Trump greifen. Den Erfolg heftete sich dieser natürlich selbst auf die Brust. Die Gefahr des Booms aber besteht darin dass er fast ausschließlich auf Pump finanziert ist. Falls also eine weltweite Rezession eintritt (siehe z.B. Chinakonflikt) ist es schnell vorbei mit dem Höhenflug. Und dann wird’s grausam – auch für die EU.

  • Cocco

    Teilnehmer
    6. August 2019 um 16:28

    "…Es schien außer YadeSiegel auch so recht niemanden im Forum für Senioren so arg zu stören, dass er die Löschung des Beitrags einfordert…."

    Dich wohl auch nicht ?….

  • Cocco

    Teilnehmer
    6. August 2019 um 16:52

    ….nur eine legale Amtsenthebung
    scheint auch mir für Herrn Trump angemessen…

  • Madame.C

    Teilnehmer
    6. August 2019 um 17:05

    "infolge des komplizierten amerikanischen Wahlsystems war letztendlich er der Sieger"

    @Fischersfruwe, da gibt es aber noch ganz andere Erklärungen.

    "Die Gefahr des Booms aber besteht darin dass er fast ausschließlich auf Pump finanziert ist. Falls also eine weltweite Rezession eintritt (siehe z.B. Chinakonflikt) ist es schnell vorbei mit dem Höhenflug."

    @Akunos, die USA sind doch bei den Chinesen hoch verschuldet. Haben sie damit Trump nicht im Würgegriff?

    @Dabbes, Du schreibst unterhaltsam glossierend, man könnte meinen, Du hast es mal gelernt …, aber oft so verschwurbelt, dass ich nicht verstehe, was Du meinst. Manchmal denke ich, Du schreibst zum eigenen Wohlgefallen. 🙂

    Was hast DU nicht verstanden? Die jetzt Hass und Ekel empfinden sind nicht nur die Demokraten in den USA, es sind alle, die ihn einfach eklig finden. Eben niemand, den man sich in seiner Nähe wünscht. Und seine Art passt eben zu seiner Ekligkeit.
    Und da kommt der unwiderstehliche Wunsch auf, er möge von der Bildfläche verschwinden. Das weltpolitische Desaster mögen anderen erklären.

  • Fischersfruwe

    Teilnehmer
    6. August 2019 um 19:10

    "infolge des komplizierten amerikanischen Wahlsystems war letztendlich er der Sieger"

    @Fischersfruwe, da gibt es aber noch ganz andere Erklärungen. (Madame C):

    Ja, ich weiß, Fake News im Internet und gehackte Daten sind nicht nur in den USA ein Problem…

  • Madame.C

    Teilnehmer
    7. August 2019 um 11:39

    Danke für wenigstens Deine Antwort @Fischersfruwe. @Akunos und @Dabbes halten anderes für wichtiger. 🙁

Beiträge 11 - 19 von 19

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.