Startseite Foren Literaturzirkel Die unerlässliche Bedingung des Glücks

  • Die unerlässliche Bedingung des Glücks

     Constantia antwortete vor 2 Jahren, 3 Monate 1 Teilnehmer · 1 Senden
  • Constantia

    Teilnehmer
    19. Oktober 2019 um 13:43

    In meiner Heimatstadt gibt es eine Lassallestraße, auch eine Straßenbahnhaltestelle trägt diesen Namen. Auf meine Frage, wer war dieser Ferdinand Lassalle, kam immer nur die Antwort ein Sozialdemokrat, Vormärz 1945 und dabei habe ich es für mich belassen.

    Jetzt lese ich das Buch "Die unerlässliche Bedingung des Glücks" von Renate Feyl. Es geht um eben diesen Ferdinand Lassalle und Gräfin Sophie von Hatzfeld.

    Lassalle ist Student und begegnet der 20 Jahre älteren Gräfin in einem Berliner Salon. Sie auf der Suche nach einem Anwalt für ihre Scheidunng, er, selbstbewusst, ehrgeizig und verliebt, bietet sich an, ihr Retter in der Not zu sein.

    Er kämpft aber nicht nur für die Dame seines Herzens, er kämpft auch für die Armen, die Vergessenen. Er wird ein Vertreter der frühen Arbeiterbewegung mit dem Champagner der Gräfin sozusagen.

    Spannend, wie beide zwischen den Welten für sich und andere kämpfen. Allerdings je älter er wird, um so bestimmender wird er, nutzt den Erfolg in der Scheidungssache Hatzfeld für sich auch politisch aus.

    Er stirbt früh, nicht wegen seiner angeschlagenen Gesundheit, nicht durch ein Attentat, sondern einer Gepflogenheit seiner Zeit.

    Ein Buch über eine wichtige Zeit in der deutschen Geschichte mit dem privaten Schicksal einer Frau, wie wir es uns heute kaum vorstellen können.

    Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 432 Seiten für 24 Euro.

    https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID143042255.html

    Constantia

Beitrag 1 von 1

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.