Startseite Foren Literaturzirkel Deutsche Sprache Antwort auf: Deutsche Sprache

  • Constantia

    Teilnehmer
    14. September 2021 um 8:35

    Kommt es nicht immer darauf an, in welcher Phase des Lebens ich ein Buch lese und unter welchem Aspekt.

    Ich war sehr jung als ich die “Buddenbrooks” das erste Mal begeistert las. Später mit Mitte 20 beim wiederholten Lesen, hochschwanger, war es mehr die Bestätigung der Namenssuche Grinning.

    In den 90iger Jahren des letzten Jahrhunderts war es das Hörbuch, dass mich zum Grübeln brachte. Hast Du diese Stellen nicht gelesen? Du kannst Dich gar nicht erinnern! Nein, der Vorleser Gert Westphal legte in seiner Interpretation andere Schwerpunkte.

    Nehme ich es heute zur Hand bewegen mich wiederum andere Passagen. Fasziniert bin ich mit zunehmenden Alter immer mehr von der Länge der Sätze und deren Wohlklang.

    Anderer Punkt: @rooikat , Gab es nicht für solche Wortungetümer früher nicht die Regel, nicht mehr als drei Begriffe hintereinander? Dann hat ein Bindestrich zu folgen. Aber eine solche Regel ist sicher überholt. Es sollte der Verständlichkeit dienen. Damit würden heute solche Begriffe wegfallen.

    @seestern47 , bei diesem Spiel spielt nicht die Reihenfolge der Buchstaben die wichtige Rolle, sondern es dürfen nur die Buchstaben verwendet werden, die in dem Begriff vorkommen. Also nicht statt 2 T plötzlich 3 T. Ich habe das Spiel geliebt.

    Constantia, im Moment immer noch mehr bei Victor Klemperer

    • Dieser Beitrag wurde vor 8 Monate, 1 Woche von  Constantia bearbeitet.
    • Dieser Beitrag wurde vor 8 Monate, 1 Woche von  Constantia bearbeitet.
    • Dieser Beitrag wurde vor 8 Monate, 1 Woche von  Constantia bearbeitet.

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.