Startseite Foren Themen des Tages Zur Erinnerung............

  • Zur Erinnerung............

     GSaremba61 antwortete vor 1 Jahr, 10 Monate 10 Teilnehmer · 23 Beiträge
  • Stadtwolf

    Teilnehmer
    9. November 2019 um 17:31

    Heute vor 81 Jahren,am 9.November 1938 war es,was die Nationalsozialisten die " Reichskristallnacht "nannten.
    Es handelte sich um die Nacht,in der die Nazis den Auftakt zur systematischen Vernichtung der Juden setzten.

    Im September 1935 hatte Hitlers "Reichsbürgergesetz" die Grundlage dafür geschaffen, der jüdischen Bevölkerung die staatsbürgerlichen Rechte zu entziehen.
    Und spätestens am 9.November 1938 war allen Betroffenen klar: Wir haben in unserer Heimat kein Existenzrecht mehr.
    Wir sind vogelfrei.

    SW

  • SFath

    Teilnehmer
    9. November 2019 um 17:42

    Der 9. November ist immer wieder ein "Schicksalstag" für DE gewesen.
    http://www.lpb-bw.de/9_november.html

    Und nur der vor 30 Jahren anscheinend einer, der Anlaß zu Feiern gibt.

    Hast Recht, die anderen sollte man dabei keinesweg in Vergessenheit geraten lassen!
    Heute noch weniger als vor 10 Jahren.

  • Cocco

    Teilnehmer
    9. November 2019 um 17:48

    Danke – dringender denn jeh, denn die Zeitzeugen werden immer weniger.

  • SFath

    Teilnehmer
    9. November 2019 um 18:22

    Mit dieser Ausrede kommt im Medienzeitalter von heute niemand mehr durch!
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article203275544/Bielefeld-Tausende-demonstrieren-gegen-Neonazis.html

    Das durchgesetzte Recht auf Demonstration, am heutigen Tag, noch dazu zu Ehren der in Bielefeld einsitzenden Holocaust-Leugnerin,
    ist an Geschmacklosigkeit, Verblendung… nicht zu übertreffen! 🙁 🙁 🙁 :-I

  • Manjana

    Teilnehmer
    9. November 2019 um 19:35

    "Und spätestens am 9.November 1938 war allen Betroffenen klar: Wir haben in unserer Heimat kein Existenzrecht mehr. Wir sind vogelfrei."

    Die Angst vor Wiederholung wird wohl viele von ihnen wieder bewegen. Traurig überhaupt! Und für Deutschland besonders!

    Und dann gibt es diese Leute, die eine Frau Haverbeck aus der Haft entlassen sehen wollen und ihr zu "Ehren" demonstrieren dürfen. Nicht zu fassen!

    Gut, dass wieder Tausende dagegen gehalten haben!
    M.E. ein wiederum sehr fragwürdiges Gerichtsurteil nachdem die Polizei diese Demo ganz besonders an diesem Tag verboten hat.

  • SusiSoho

    Teilnehmer
    10. November 2019 um 2:23

    Die deutschen Juden fühlten sich als DEUTSCHE und glaubten, dass ihre Nationalität sie vor Übergriffen der Nazis schützte. Immerhin hatten sie bereits im 1. Weltkrieg für Deutschland gekämpft!

    Im übrigen gab es zwar abgelegene Gegenden, aber Informationen hatten sie ALLE oder konnten sie haben, wenn sie ihren Kopf nicht in den Sand gesteckt haben.

  • YadeSiegel

    Teilnehmer
    10. November 2019 um 8:32

    ….hallo TE

    zur gleichen Zeit, als das von Ihnen genannte Gesetz in Kraft getreten ist, wurde ja auch, das Gesetz „zum Schutz des Deuten Blutes“ erlassen.

    Offiziell, wurden zwar das Reichsbürgergesetz und die Rassenlehre, nach Kriegsende aufgehoben, und zwar, von der Nation federführend, die sich 1938 ebenfalls – wie 31 weitere Staaten, geweigert hatte, Juden aufzunehmen. Die Bevölkerung der USA, lag gerade einmal bei knapp dreißig Prozent., welche zur Aufnahme der Flüchtlinge, bereit waren.

    Diese No – Staaten, konnten 1936, bereits bei den Olympischen Sommerspielen in Berlin, den Geist des Deutschen Führers, den Geist, von welchem, diese Spiele getragen wurden, glasklar erkennen. Ein Geist, von dem Viele glaubten, er wäre ewig. Dennoch, sagten sie „NEIN“.

    Ich hatte Zugang zu einen Interview im Bundesarchiv Koblenz, durch meine Arbeit, wo Mitte der Siebziger, Frau Winifred Wagner, sich darüber lustig machte, dass sie und ihre Freundinnen, unter den Augen der Besatzer, fröhlich über die USA plauderten, was nichts anders hieß als
    „Unser Seliger Adolf“…!

    Mir fehlt leider die Erinnerung, ob jemals bei alle den, zu Herzen gehenden Entschuldigungen von Politikern, diese Staaten, welche den Massenmord, mit zu verantworten haben, namentlich, die Rede war.

    Was hier nun, von anderer Seite, geäußerte Meinung, die heutigen Medien betreffen , getätigt wurde, sei zu sagen.

    Operationen, welchen Ausmaßes auch immer, kommen nur dann ans Licht, wenn die Verantwortlichen es zulassen. Jeder weiß über Guantanamo Bescheid. Viele wissen durch die heutigen Medien, was da abläuft, hat Kuba deshalb etwa, den Pachtvertrag, für das Gelände gekündigt…?

    Richtig, ich – kann nichts gegen GTMO ausrichten, aber – trifft das auch, auf den Rest der Welt zu…? Sind wir Alle weltweit, nicht wieder bereit, uns mitschuldig zu machen…?

    Nennen Sie es Reichskristallnacht oder – wie auch immer. Diese Dinge, spielen sich, unter einem anderen Kleid, nach wie vor, unter unseren Augen ab, selbst, während ich diese Zeilen tippe, dennoch sind wir bereit zu akzeptieren, wie 1938.

    Danke für Ihre Geduld

    Yade

  • klunki

    Teilnehmer
    10. November 2019 um 11:05

    Armseliger geht es wohl nicht ???

    Nun denn, jeder blamiert sich halt so gut er kann!

  • SFath

    Teilnehmer
    10. November 2019 um 11:22

    dennoch sind wir bereit zu akzeptieren, wie 1938.

    WIR???

    In Bielefeld waren gestern am Ende 14.000 Menschen auf der Straße, um gegen 230 Marschierer der "neuen Rechten" aufzutreten, ihnen also nicht das Feld zu überlassen!

    Wer Demokratie will, muß sich auch mit jenen aktiv auseinandersetzen, die diese abschaffen wollen!

  • YadeSiegel

    Teilnehmer
    10. November 2019 um 12:08

    ….hallo SFath

    …da Sie mich zitiert haben, erlaube ich mir, auf Ihre Zeilen, grundsätzlich einzugehen.

    Es ging beim Thread Einsteller (TE) um einen bestimmten Zeitraum, auf diesen, habe ich reagiert

    Ich, freue mich immer über Informationen, so, wie die von Ihnen berichtet, denn, mir ist sehr wohl bekannt, dass laufend in Deutschland, Demos stattfinden, da ich einige organisiere, wenn auch leider nicht, in dieser Größenordnung.

    Was "Demokratie" betrifft,dürften wir übereinstimmend denken.

    Ja, ich meine "WIR", denn ich, zähle mich zur Allgemeinheit,die,gegen GTMO, keine Aktivitäten erkennen lässt.

    …ich bedanke mich, für Ihre Geduld, wünsche Ihnen einen friedvollen Sonntag, wie allen Anwesenden….

    Yade

Beiträge 1 - 10 von 20

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.