Startseite Foren Themen des Tages Wieder Kindesmissbrauch....

  • Wieder Kindesmissbrauch....

     SFath antwortete vor 1 Jahr, 10 Monate 8 Teilnehmer · 24 Beiträge
  • Laki

    Teilnehmer
    31. Oktober 2019 um 18:32

    In Bergisch-Gladbach haben mehrere Väter ihre Kinder und Stiefkinder im Alter von unter 1 Jahr bis 10 Jahren missbraucht…es können auch noch mehr Kinder sein…

    Was sind das für Menschen ??

  • SFath

    Teilnehmer
    31. Oktober 2019 um 19:14
  • SusiSoho

    Teilnehmer
    31. Oktober 2019 um 19:56

    In diesem Forum findet der allgegenwärtige Kindesmissbrauch in Deutschland nicht statt, wenn kein Ausländer daran beteiligt ist! *zyn* aus!

  • SFath

    Teilnehmer
    31. Oktober 2019 um 20:24

    Daß es Kindesmißbrauch, Kindesmißhandlung, Kindstötungen… auch unter unserer Bevölkerung gibt, erschreckt die Menschen schon.
    Doch so genau wissen wollen wir es nicht wirklich, oder?

    Der Aufreger war nur groß, als man die Kirchen dabei ertappte – und somit einen Schuldigen ausserhalb der Familie gefunden hatte.

    Egal wo es stattfand, ob zuhause, im Sportverein, in Heimen… die Opfer finden wenig Gehör und Hilfe. Selbst wenn sie lebenslang geschädigt wurden.

  • Laki

    Teilnehmer
    31. Oktober 2019 um 23:47

    Vielen Dank für den Link !

  • Webra

    Teilnehmer
    1. November 2019 um 0:16

    Hallo Laki,
    das sind Menschen, die aufgrund ihrer genetischen
    Prägung nicht anders können.
    Gib mal bei Wikipedia den Suchbegriff : Pädophilie
    ein.
    Dort wird diese andere sexuelle Prägung ausführlich
    beschrieben. Es ist für diese Menschen genau so
    schwierig ihrer "Natürlichkeit" zu widerstehen
    wie für uns "normal Geprägte". Wir dürfen auch nicht
    vergessen, dass die Natur keine moralischen Werte
    kennt. Der Zufall bestimmt, wie die Grundausstattung
    unserer Persönlichkeit geprägt wird.

    Die von der Natur gewollte Triebbefriedigung
    kollidiert hier mit den von Menschen erdachten
    moralischen Normen.

  • SusiSoho

    Teilnehmer
    1. November 2019 um 0:36

    Webra, wenn die heterosexuelle Prägung dazu führt, dass jeder Mann, der keine Frau hat, eben Vergewaltigungen verübt, dann ist an Deiner These etwas falsch.

    Pädophile Menschen sollten lernen müssen, mit ihrer Prägung umzugehen. Ansätze dazu gibt es in der Berliner Charité. Es ist natürlich schwierig, offzielle Anlaufstellen für Pädophile bekanntzugeben, weil dadurch eine öffentliche Stigmatisierung erfolgte, die die Betroffenen davon abhielten, sich bei diesen Stellen zu melden.

    Allerdings sind es eben nicht nur Pädophile, die sich an Kindern vergehen! Ob Mißbrauch oder Mißhandlung von Kindern: es sind immer auch Sadisten am Werk!

  • SFath

    Teilnehmer
    1. November 2019 um 11:14

    Webra, ganz so einfach, also unausweichlich als genetische Prägung, ist Pädophilie nicht zu erklären!

    Viel Text, der jetzt kommt, aber informativ!
    http://www.sexmedpedia.com/paedophilie-ursachen-formen-behandlung/

    Weder darf man die Psyche (Störung) bei Erwachsenen dabei ausklammern, noch die psychische Abhängigkeit der Kinder von ihren Vätern, Vorbildern etc…
    Letzteres wird massiv von den Tätern eingesetzt, um Aufdeckung zu verhindern! :-I

  • YadeSiegel

    Teilnehmer
    1. November 2019 um 12:09

    ….hallo, lieber Webra,

    Kindesmissbrauch, hat eben so viele Facetten, wie es Menschen gibt. Hervorstechend ist halt, der Begriff, wenn es – um sexuelle Handlungen – an Schutzbefohlenen geht.

    So,konnte ich – nicht nur als ehrenamtlich bestallter Vormund
    (25 Vormundschaften von Minderjährigen in dreißig Jahren), sondern auch, als Beisitzerin bei Gericht feststellen, dass, wenn es um die Beweggründe der Straftäter geht, selbst bei
    s. g. Sachverständigen, regelrechte Welten, aufeinander prallen.

    Wie in allen Dingen, die wissenschaftlich fundiert begründet werden, handelt es sich auch, auf diesem Sektor, lediglich um Fakten, die nur so lange gelten, bis bestehende Fakten, durch „Neue Erkenntnisse“, Ad acta erklärt werden müssen.

    Diese Form von Erkenntnissen, ist kein Dogma.

    Unser Gehirn, selbst bei Gebrauch, der beiliegenden oder – eben verlegten, Gebrauchsanweisung, ist immer noch ein Mysterium, unserer Persönlichkeit.

    Hier behaupten zu wollen, absolute Kenntnisse – über einen Bereich – innerhalb dieses Labyrinths, betreffs Beweggründe speziell, in diesen Fällen, besitzen zu wollen, hallte ich für anmaßend.

    Denn gerade durch zunehmende Kriminalität, auf welchem Gebiet auch immer, wird die Wissenschaft gezwungen sein, den Grund der Taten, durch Forschungen, erklärbar und… vielleicht sogar – heilbar zu machen, zumindest aber – durch neue Verfahren – neue Therapien anbieten zu können.

    Da, nicht auch zuletzt – durch das Internet, neuen Nuancen des Verbrechens, zu uns gefunden haben.

    …ich wünsche Ihnen, dass Ihr Thread, auf würdige Weise überlebt.

    Yade

    Löschen dieses Beitrags….n.p.

  • Laki

    Teilnehmer
    1. November 2019 um 12:36

    Hallo Webra,

    für mich gibt es nichts ekelhafteres als, dass Väter und auch Mütter ihre Kinder missbrauchen !

    Ein Kind war noch ein Baby…

    Die armen Kinder werden ihr ganzes damit belastet sein…

    Laki

Beiträge 1 - 10 von 20

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.