Startseite Foren Regenbogenforum Was nun, wenn man eine alte Liebe in der Ferne sieht?

  • Was nun, wenn man eine alte Liebe in der Ferne sieht?

     zenka antwortete vor 1 Jahr, 4 Monate 11 Teilnehmer · 18 Beiträge
  • Constantia

    Teilnehmer
    30. Mai 2019 um 9:00

    Dieser Tage in einer Zeitschrift gelesen:

    Mitten im Stadtgetümmel sieht man plötzlich eine Gestalt und das Herz schlägt etwas schneller. Das ist ein Verflossener. Soll man losrennen, ihm hinter, auf die Schulter tippen und hoffen, dass er – ja was eigentlich. Oder geht man in die entgegengesetzte Richtung und lässt diese alte Liebe noch einmal in Gedanken an einem vorbeiziehen? Googelt zuhause, was aus ihm geworden ist? Vielleicht ist auch der Betroffenen eine Enttäuschung erspart geblieben? Nicht unbedingt äußerlich.

    Ist wohl abhängig von der Liebe und von der Trennung.

    Ich habe so eine alte Liebe, die immer mal wieder vor meinem geistigen Auge präsent wird. Schön, dass es sie gab und aus der Sicht von heute, schön das es eine Episode blieb. Auch mit dieser Tiefe. Treffen möchte ihn nicht unbedingt, aber ich verfolge schon, welchen Weg er geht.

    Constantia

  • Constantia

    Teilnehmer
    30. Mai 2019 um 12:36

    Vielleicht trifft es "verflossene" Liebe besser, um mich zu verstehen?

    Constantia

  • Philemon43

    Teilnehmer
    30. Mai 2019 um 16:52

    "Schön, dass es sie gab und aus der Sicht von heute, schön das es eine Episode blieb. Auch mit dieser Tiefe. Treffen möchte ihn nicht unbedingt, aber ich verfolge schon, welchen Weg er geht."

    –> Scheinbar ist das "Endurteil" ja schon gefallen. Nur Erinnerungen versuchen, Widerspruch einzulegen und "quatschen rein". Nimmt die emotionale Berg- und Talfahrt oder auch nur die simple Neugier kein Ende, sollte man sich selbst mal hinterfragen, wie es um eigene Liebes- bzw. Bindungsfähigkeit an sich bestellt ist. Wem es gegeben ist, der kann das "Endurteil" freilich auch der Zeit überlassen und zusehen wer obsiegt, Verstand oder Herz.

    Ducunt fata volentem, nolentem trahunt.

    PS :

    " Ich muss nichts hinterfragen, ich muss nichts bereuen und ich muss mich nicht weiter erklären."

    —> Wenn dem so ist, ist dein Geplärre überflüssig.
    Darüber hinaus wurde um keine weitere Erklärung gebeten.

  • Constantia

    Teilnehmer
    30. Mai 2019 um 17:42

    Auch Dein "Endurteil" scheint ja festzustehen.

    Ich muss nichts hinterfragen, ich muss nichts bereuen und ich muss mich nicht weiter erklären.

    Constantia

  • Robert13

    Teilnehmer
    31. Mai 2019 um 2:45

    „Wenn dem so ist, ist dein Geplärre überflüssig“

    Völlig uncool, niveaulos, beleidigend und überflüssig,
    Herr Philemon43, was Du da so ablässt.
    Auch ich habe so eine –alte Liebe-, die sehr intensiv war,
    zur Hochzeit mit der Dame hätte führen können, bis der
    Sekundenschlaf auf der Autobahn, der gemeinsamen Zukunft
    durch den ungebremsten Aufprall auf einen Bagger in der
    Baustelle, ein absolutes Ende bereitete. Jetzt 48 Jahre her.
    Und falls Du der Meinung sein solltest, mit Deiner Emotionslosigkeit, wie es scheint, auch mir jetzt „Geplärre“ unterstellen zu wollen, spar Dir die Abnutzung der Tastatur.
    Nur mal am Rande, kleines oder grosses Latinum ?
    Gruss
    Robert13

  • Constantia

    Teilnehmer
    31. Mai 2019 um 7:02

    Ein Blick auf die VK von Philemon43 zeigt als Famillienstand "geschieden". Auch er hatte also eine alte Liebe. Nur seine Erinnerungen scheinen andere zu sein.

    Constantia

  • Cocco

    Teilnehmer
    31. Mai 2019 um 10:20

    Eine m.E. nicht unwesentliche Rolle spielt dabei wohl auch, WARUM bzw. WIE eine Beziehung beendet wurde.
    Wer sich ohne Groll noch begegnen kann, hat jedenfalls das Beste daraus gemacht.

    Coccogrüsse

  • Constantia

    Teilnehmer
    31. Mai 2019 um 11:09

    Ich glaube in der Kolumne und auch mir ging es mehr um so etwas wie eine "Sommerliebe". Eine Liebe, kurz, heftig, unbeschwert und doch im Herzen fest verankert.

    Nein, die möchte ich nicht ins Seniorenalter transformieren.

    Aber wie heißt es so schön "Sag niemals nie" 🙂 .

    Constantia

  • giesskanne

    Teilnehmer
    31. Mai 2019 um 12:56

    mit meiner allerersten "Liebe" habe ich immer noch Kontakt

    treffen könnten wir uns nicht zufällig, denn wir wohnen ü 500km voneinder entfernt

    zum Klassentreffen sehen wir uns, was sehr selten ist aber.. wir telefonieren 2x im Jahr miteinander

    zu seinem Geburtstag und zu meinem Geburtstag, dann wird erzählt was sich in der Zwischenzeit in der Familie zugetragen hat

    Gisela

  • ingo.x

    Teilnehmer
    31. Mai 2019 um 13:01

    Bei mir war es nach 25 Jahren mal eine Jugendliebe. Wir haben beide nochmal einen kurzen Anlauf genommen. Aber nach einem innigen Kuss haben wir beide gemerkt, dass die Zeit nicht zurückzuholen war. Dann war eine Pause von 15 Jahren. Da haben wir dann 2-3 Stunden in einem netten Lokal gesessen und hatten ein liebes Gespräch miteinander. Dafür hat es durchaus gereicht. Kurz darauf ist sie gestorben. Dass sie Krebs hatte, wusste ich da schon….Ich habe sie in lieber Erinnerung. Mehr war aber nie wirklich drin.

Beiträge 1 - 10 von 18

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.