Startseite Foren Politik - Zentrale Unionsfraktionschef will Kramp-Karrenbauer als Kanzlerkandidatin

  • Unionsfraktionschef will Kramp-Karrenbauer als Kanzlerkandidatin

     ingo.x antwortete vor 1 Jahr, 4 Monate 15 Teilnehmer · 26 Beiträge
  • seestern47

    Teilnehmer
    11. Juni 2019 um 14:35

    Wer führt CDU und CSU als Kanzlerkandidat in den nächsten Wahlkampf? Fraktionschef Brinkhaus glaubt: Es kann nur eine geben. Nicht alle in der Union halten die Personalie schon für entschieden.

    Ich glaube das auch nicht, da gibt es noch einige andere, die sich gerne auf diesem Posten sehen…

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/cdu-ralph-brinkhaus-will-annegret-kramp-karrenbauer-als-kanzlerkandidatin-a-1271757.html

  • SFath

    Teilnehmer
    11. Juni 2019 um 15:08

    Bis es wirklich soweit ist, fließt noch viiiiel Wasser die Elbe runter. 😉

  • Robert13

    Teilnehmer
    11. Juni 2019 um 16:10

    "Deswegen muss es unser Anspruch sein, die GroKo auch bis 2021 fortzuführen." Schwarz-Rot habe etwa mit der Verabschiedung des Migrationspakets im Bundestag am Freitag einiges geschafft – und die Koalition habe "auch noch einiges vor". ( Zitat R. Brinkhaus )
    aus dem von seestern47 zitierten Spiegel-Artikel

    Alles nur Spekulation, völlig richtig. Aber wer sich ein wenig
    zurückerinnern kann, wird unschwer feststellen, dass Koalitionen,
    wenn sie denn oft –gesund gebetet- wurden, recht schnell und
    vorzeitig an ihr Ende kamen. Das diese grosse Koalition noch
    bis 2021 „regiert“, wird meiner Meinung nach, hoffentlich, nicht
    passieren. Aber auch totgesagte haben schon länger gelebt.
    Diese grosse Koalition leidet einfach darunter, dass CDU und SPD es nicht ertragen können, wenn die jeweils andere Partei
    das richtungweisende „Kaninchen aus dem Hut zieht“ und
    dadurch beim nächsten Polit-Barometer um einen Punkt mehr
    vom Abgrund entfernt ist, als der Koalitionspartner.

    Und nicht vergessen: der Star der CDU als Kanzler-Kandidat:
    Philipp Amthor !

    Gruss
    Robert13

  • klunki

    Teilnehmer
    11. Juni 2019 um 17:35

    Der Witz ist gut, Robert.

    Mir laufen vor Lachen die Tränen über beide Wangen !!!
    🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

  • GSaremba61

    Teilnehmer
    11. Juni 2019 um 19:39

    Diese grosse Koalition leidet einfach darunter, dass CDU und SPD es nicht ertragen können, wenn die jeweils andere Partei das richtungweisende „Kaninchen aus dem Hut zieht“ und dadurch beim nächsten Polit-Barometer um einen Punkt mehr
    vom Abgrund entfernt ist, als der Koalitionspartner.

    Ich denke eher diese Koalition leidet an den Parteien. 3 Parteien die sich zu viel mit sich selbst und ihrem Personal beschäftigen. Klappern gehört zum Handwerk sagt man. Doch dieses jeweilige Klappern wird von Personen übertüncht. Auch die Medien sind da nicht unerheblich beteiligt. Spekulationen über ungelegte Eier wie Kanzlerkandidaten gehören auch dazu!

    GeSa
    PS: Fällt mir gerade noch ein – Frau Bundeskanzlerin zeigt mal wieder Größe – sie schweigt – keine Beteiligung – finde ich gut 🙂

  • Madame.C

    Teilnehmer
    12. Juni 2019 um 0:02

    Gerade habe ich von einem Restbeitrag den Friedrich Merz lachen gesehen. Der hat, was AKK fehlt. Sie wirkt auf mich immer verbissener. Wie eine beleidigte Lehrerin, die es nicht hinnehmen kann, dass ein Schüler sich ihr mal überlegen zeigte. Fürs Saarland mag ihr Format passend sein, für eine Spitzenposition fehlt ihr vieles. Und das zeigt sich immer deutlicher.

    Nachtrag am 12. Juni
    Ein Interview mit dem Politikwissenschaftler Heinrich Oberreuter schließt mit seinen Worten:
    "Sie ist heute die Nr. 1, morgen vielleicht nicht mehr!"
    DF Köln

  • ingo.x

    Teilnehmer
    13. Juni 2019 um 9:35

    Wenn der "Zuchtmeister" Volker Kauder noch Fraktions-Chef wäre und das dann gesagt hätte, hätte das m.E. noch Wirkung gehabt. Bei Brinkhaus fürchte ich eher, dass er AKK einen Bärendienst erwiesen hat, weil er m.E. in der Fraktion nicht annähernd die Macht hat, die Kauder hatte. Im Übrigen tippe ich eh auf Merz.

  • Madame.C

    Teilnehmer
    13. Juni 2019 um 12:44

    Wirtschaftsunkundige werden wohl eher dazu beitragen, dass die Lage vonwegen "sozial und hilfreich", wovon Du noch träumst @Veteran, sich eher verschlechtert.

  • ingo.x

    Teilnehmer
    13. Juni 2019 um 15:32

    Wie kommst Du darauf, dass das "mein" Merz ist? Wieder mal typisch für ein Forum. Merz ist nur meine Voraussage. Du darfst mich gerne korrigieren, wenn die nicht eintrifft.

  • elli2001

    Teilnehmer
    14. Juni 2019 um 11:08

    @Madame C.: Bezüglich Deines ersten Absatzes bin ich völlig auch Deiner Meinung.
    AKK sollte sich nicht so große Hoffnungen auf die politische Zukunft machen.
    Ihr Saarlandwissen, aber auch ihre Ausstrahlung reichten längst nicht aus, um bundespolitisch zu agieren.
    Nachplappereien und nur abgelesenes zu verbreiten……dann auch noch ihre Hochnäsigkeit und die vielen Flops …….nein danke, diese Frau ohne Charisma wird hoffentlich bis vor den Wahlen 2021 wieder weg sein aus Berlin.
    Von Merkel zwar als neue Vorsitzende der Partei auf diesen Posten geschoben heißt noch lange nicht, dass sie auch ein Kanzlerinnenersatz verkörpern kann.
    AKK hat ja noch genügend Zeit um sich selbst weiter zu demontieren und März darf sich darüber weiterhin freuen.

    Wie ich schon mal schrieb, wäre ich dafür, dass der Koalitionszwang abgeschafft würde.
    Eine Minderheitsregierung wäre mir lieber. Dann könnte sich eine Partei mit den meisten Stimmen endlich mal aufs regieren konzentrieren…..und die schon jahrelang andauernden Koalitionsdifferenzen hätten auch ein Ende!!!

    elli2001

Beiträge 1 - 10 von 23

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.