Startseite Foren Coronavirus Hmmmhhh...

  • Hmmmhhh...

     GSaremba61 antwortete vor 3 Jahren, 6 Monate 9 Teilnehmer · 19 Beiträge
  • SFath

    Teilnehmer
    16. August 2020 um 16:40

    Bayern kann 46 positive Corona-Tests nicht zuordnen

    14:49 Uhr

    Nach mehrmaliger Verschiebung hat das bayerische Gesundheitsministerium nun Zahlen zu der Panne bei den Corona-Tests an Autobahnen und Bahnhöfen vorgelegt. Von den rund 44.000 Tests, deren Ergebnisse zunächst nicht mitgeteilt werden konnten, seien 949 positiv gewesen. 903 der positiv Getesteten seien inzwischen informiert worden, bei 46 lägen “keine passenden Personendaten” vor. Ob und wie sie noch ermittelt werden können, ist nicht klar.

    Das erinnert auch irgendwie an “falsche Angaben”, die in der Gastronomie hinterlegt werden.

    Nicht vom Gesundheitsamt oder sonstwem erwischt werden wollen, oder was? Daraus macht sich das Virus allerdings nichts.

  • Modesty

    Teilnehmer
    16. August 2020 um 19:33

    @SusiSoho

    Da es nicht sonderlich einleuchtend ist, dass jemand zwar am Test nicht aber am Ergebnis interessiert ist, würde ich eher denken, dass die ehrenamtlichen Helfer*Innen die eine oder andere Adresse möglicherweise nicht korrekt erfasst oder verarbeitet haben – was angesichts der überaus dilettantischen Organisation dieser Aktion nicht wirklich verwunderlich wäre.

    Aber wie auch immer – weiß jemand, ob diese Teststationen an Autobahnen nur von Reiserückkehrern aus Risikogebieten oder von jedem in Anspruch genommen werden können und ob dafür Gebühren erhoben werden – und falls ja in welcher Höhe? Aber vermutlich ist auch das wieder von Bundesland zu Bundesland verschieden, obwohl die Autobahnen Sache des Bundes sind! (Sind sie doch – oder?)

    M.

  • Unbekannt

    Unbekannt
    16. August 2020 um 20:49

    “..überaus dilettantischen Organisation..” – da steht @Modesty natürlich drüber. Wenn sich bei ihr 10 Minuten vor 12 Mittagsgäste für um 12 Uhr noch ansagen – für sie kein Problem, sie hat ein 5 Gänge Menü für 10 Personen auf den Tisch und der hat sich sogar allein gedeckt…..

    Die Leute von den Teststationen sind ehrenamtliche vom Roten Kreuz. Ihnen hat man erst wenige Tage vorher gesagt das dort ein Einsatz läuft, nichts, aber auch garnichts war irgendwie vorgeplant. Den Bock hier hat eindeutig der Herr Söder mit seinen Leuten geschossen.

  • Modesty

    Teilnehmer
    16. August 2020 um 23:48

    @bern68

    Helfer*innen an Teststationen sind zum ‘helfen’ (sprich: testen) da – nicht zum ‘organisieren’. Ergo macht niemand die Leute vor Ort für das Chaos verantwortlich; ich in meinem Text auch nicht – im Gegenteil, ich bekunde Verständnis für Fehler, die unter diesen Umständen durchaus vorgekommen sein könnten.

    …und deshalb ist auch nicht den Helfern die Sache um die Ohren geflogen, sondern Herrn Söder!

    Im Übrigen: Sollten sich tatsächlich (was ich stark bezweifle) um 11:50 Uhr bei mir 10 Personen für 12:00 Uhr zum Mittagessen einladen, dann bekommen sie entweder die Telefonnummer eines Restaurants nach ihrer Wahl oder – wenn ich sie gern habe – ein italienisches Picknick am Seeufer, Pizza von Donato und Eis vom Dolomiti.

    M.Wink

    • Dieser Beitrag wurde vor 3 Jahren, 6 Monate von  Modesty bearbeitet.
  • Modesty

    Teilnehmer
    16. August 2020 um 23:58

    @SusiSoho

    Nöööö, die Test wurden zwar holterdipolter angeboten aber niemand war verpflichtet, die Gelegenheit wahrzunehmen… Deswegen denke ich, dass die, die sich testen ließen, auch am Ergebnis interessiert waren und eigentlich keinen Grund hatten, ihre Adressen zu verheimlichen, zumal sie auch anhand ihrer Autokennzeichen hätten identifiziert werden können, wenn es einen Testzwang seitens der Behörden gegeben hätte.

    M.

    • Dieser Beitrag wurde vor 3 Jahren, 6 Monate von  Modesty bearbeitet.
  • SFath

    Teilnehmer
    17. August 2020 um 10:12

    WER hat denn die ID-Zettel (unvollständig/unleserlich) ausgefüllt? Die Kunden oder die Helfer? Zumal ein Stapel davon liegen geblieben ist. Gab es keine Barcode-Vordrucke, die man jeweils aufkleben konnte, wie es bei jeder Laborprobe üblich und notwendig ist? Gut, hätte bei einer “Sauklaue”, die keiner entziffern kann, auch nichts mehr genutzt. Alles ziemlich dumm gelaufen!

  • GSaremba61

    Teilnehmer
    17. August 2020 um 11:17

    Um 11:50h für 12:00h würde ich max. zum Essen einladen. Ins Restaurant und selbst das nur, wenn der Zufall eines Treffen es zu lässt – wer will schon ungeschminkt essen gehenWink

    Zum Thema – meine Meinung – da hat sich Söder ein mal mehr selber auf die Füße getreten. Upside Down

    GeSa

  • nordlichtw

    Teilnehmer
    17. August 2020 um 13:03

    Es steht doch jedem Reisenden frei sich beim Hausarzt ein zweites Mal testen zu lassen ,was ja sowieso geraten wird

  • Modesty

    Teilnehmer
    17. August 2020 um 13:33

    @GSaremba61

    Das ganze Szenario ist doch total wirklichkeitsfremd. Wer hat denn in unserem Alter ‘Freunde’, die zu zehnt plötzlich aufschlagen und erwarten, dass sie zum häuslichen Essen eingeladen werden? Gut, zu Studienzeiten hat man solche ‘Überfälle’ gestartet – wäre aber vorher beim Chinesen oder an der Pommesbude vorbeigefahren und hätte das ‘Mittagessen’ von dort mitgebracht. Und ‘nen Kasten Bier und/oder Prosecco!

    Abber damals musste man auch nicht anschließend zum Corona-Test!

    M.Wink

  • Cocco

    Teilnehmer
    17. August 2020 um 13:44

    ….das eine wie das andere Argument wirklichkeitsfremd;
    egal ob die Ankunftszeiten bekannt sind oder nicht….
    Die einen wollen Söder, die anderen @Modesty am Bein kratzen Mask

Beiträge 1 - 10 von 15

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen