Startseite Foren Koch-Forum Gibt es nichts mehr zu essen?

  • Gibt es nichts mehr zu essen?

     Manjana antwortete vor 3 Jahren, 11 Monate 11 Teilnehmer · 24 Beiträge
  • Klimbimba

    Teilnehmer
    26. März 2020 um 19:21

    Was ist denn hier los? Peter.13 – schon zwei Tage nichts gekocht? Wenn Du nichts vorgibst, kochen auch die anderen nichts! Und nach und nach verhungert das Forum!

  • Cocco

    Teilnehmer
    26. März 2020 um 19:50

    Weisst nicht Du wenigstens was ? 🙂

  • SFath

    Teilnehmer
    26. März 2020 um 20:01

    Berechtigte Frage, auch nach Peters Verbleib. :-X

    Ich springe mal ein mit dem was es heute bei mir gab.
    Junge weiße Bohnen in Tomaten-Sahnesoße mit Rindfleisch.

    vorgekochtes Rindfleisch + Brühe aus meinem TK
    1 gr. Kartoffel in kleinen Stücken
    1/2 Glas Bohnen
    1/2 Ds Tomaten
    2 El. Tomatenmark
    1 kl. Zwiebel
    1/4 Becher Sahne
    Bohnenkraut, Salz, Chiliflocken, Pfeffer, Prise Zucker
    Öl

    Zwiebeln in Öl anschwitzen, Bohnenkraut + Tomatenmark dazu und mit Ds.-Tomaten und etwas Brühe ablöschen.
    Die Kartoffelstückchen + Bohnen dazu geben, würzen und 20 Min köcheln.
    Abschmecken # und die Sahne zugeben.

    …#Natürlich kam auch das Rindfleisch am Ende mit rein!
    🙂

  • Klimbimba

    Teilnehmer
    26. März 2020 um 20:30

    nee – ich bin nicht mehr kompetent. Ich habe Jahrzehnte für eine 6-köpfige Familie gekocht und alle möglichen und unmöglichen Koch-Trends mit gemacht. Jahrelang jeden Sonntagmorgen stundenlang einen Brunch vorbereitet für die family und liebe Freunde – die Freunde meiner Kinder sprechen noch immer davon. Jetzt ist das Thema für mich relativ ausgelutscht. Ich bereite mir meistens Gerichte aus TK und Phantasie zu, und die will ich nicht wirklich hier einstellen. Heute kam mein Sohn und sagte er hätte gekocht und ich könnte was abhaben – was wohl? Richtig: Kohl mit Hackfleisch!

  • SFath

    Teilnehmer
    26. März 2020 um 21:28

    Ach na komm! 🙂
    Die meisten von uns kochen doch mehr oder weniger für sich allein. Da sind nicht immer *** dabei, aber durchaus praktikable Futteragen. 😉
    Mein heutiges Essen war auch aus dem Handgelenk, nie zuvor gekocht, aber irgendwie bleibt es beim Handwerk.
    Und stundenlang wollen wir ja auch nicht mehr in der Küche stehen, oder?
    Mir reicht, daß ich auch für meinen Hund jeden 2. Tag kochen, also viel Gemüse schnippeln, und 1x/Woche kiloweise Hühnerbeine kochen und abpulen muß.
    Er ist jeden Tag mit Hühnerfleisch glücklich, ich muß Hühnersuppe, Fricassée… nicht so oft haben.

  • nordlichtw

    Teilnehmer
    26. März 2020 um 22:15

    Bei uns gab es heute leckere Gemüsesuppe > Wurzeln , Kohrabi und Kartoffelbn klein geschnippelt, 10 Minuten gekocht , Gemüsebrühe & Erbsen dazu und dünne Scheiben Wiener Würstchen , schnell und gesund . Zum Nachtisch Apfelkompott bedeckt mit Vanillepudding .

    Ich esse gerne allerdings muss es schnell gehen , da ich keine Lust habe stundenlang zu kochen .

  • seestern47

    Teilnehmer
    27. März 2020 um 8:06

    Peter, wo bist Du? LG S.

  • Cocco

    Teilnehmer
    27. März 2020 um 10:15

    "…nach und nach verhungert das Forum…"

    Das kannst DU doch nicht zulassen… 🙂

  • seestern47

    Teilnehmer
    27. März 2020 um 10:19

    Sehe ich auch so! 🙂

    Bei uns gibt es heute Pasta 🙂
    Und bei Euch?

  • seestern47

    Teilnehmer
    27. März 2020 um 10:21

    So mache ich das auch. Ich bin viel freier als früher. Was ich schon länger nicht mehr mache, ist backen. Für 2 Personen ist mir das einfach zu viel. Evtl. zur Erdbeerzeit… Mal schauen.

Beiträge 1 - 10 von 24

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen