Startseite Foren Open house Ergänzung zu Emoji (bei einem anderen Thema)

  • Ergänzung zu Emoji (bei einem anderen Thema)

     forscher antwortete vor 1 Monat 4 Teilnehmer · 5 Beiträge
  • 70plus

    Teilnehmer
    8. September 2021 um 0:31

    An anderer Stelle hatte ich meine “Wertschätzung” von Emoji

    (die übrigens sprachlich nicht das Geringste mit Emotionen zu tun haben, nicht davon abgeleitet sind – das kommt aus dem Japanischen mit anderer Bedeutung)

    zum Ausdruck gebracht. Nicht dass ich mich in den “Schutz” anderer flüchten muss, da stehe ich schon alleine hinter.

    Dem ist nichts mehr hinzu zu fügen:

    https://www.deutschlandfunkkultur.de/erik-spiekermann-emojis-sind-ein-kultureller-rueckschritt.1270.de.html?dram:article_id=357346

    Der erwähnte Herr Spiekermann, das bin nicht ich. 100% Deckung mit ihm.

    Dem Folgenden ist ebenso nichts hinzu zu fügen (der Autor Prokrastes sowie der Bezugsautor bin ich ebenso nicht, auch wenn ich ebenfalls gerne verschiebe):

    https://www.heise.de/forum/heise-online/Kommentare/Welt-Emoji-Tag-Google-schickt-den-Puempel-raus/Re-Tag-der-Verbloedung/posting-37048301/show/

    Nett zu wissen:

    https://www.n-tv.de/mediathek/videos/technik/Studie-Meiste-Emojis-werden-komplett-falsch-benutzt-article21917150.html

    Wer Hieroglyphen in unserer Zeit noch für hochwertige Kultur hält, na bitte, jedwede Art von Torheit gilt ja mittlerweile als Meinungsfreiheit:

    Emojis – die Hieroglyphen der Neuzeit?

    /* Die wunderliche, unsinnige Hervorhebung der letzten URL ist nicht von mir, das kommt automatisch, warum auch immer */

    • Dieser Beitrag wurde am vor 1 Monat, 1 Woche von  70plus geändert. Grund: Ergänzung letzter Satz
  • rooikat

    Teilnehmer
    8. September 2021 um 8:32

    Guten Morgen @70plus, dem Einschätzen der Emojis kann ich nur zum Teil zustimmen.Ich sehe in den Emotjis keinen Rückschritt, viel mehr in deren inflationären Gebrauch, dadurch auch Unterstützung der immer schlechteren Kenntnisse der eigenen Sprache.
    Etwas ausschließlich mit Emotjis mitzuteilen, das würde mir nie einfallen. Ich halte sie jedoch als ganz nützlich zur Verstärkung des Geschriebenen, etwas lachend betonen Rofl, etwas als durch die Blume gemeint, um die Ecke gedacht kennzeichnen Wink (oder sogar wenn passt Stuck Out Tongue Winking Eye). Mit einem Emotji will ein Gefühl verdeutlichen, das im direkten Gegenüber durch Haltung, Mimik und Ton verständlich wäre und geschrieben geschildert vieler Wörter bedurfte.
    Gerade in der heutigen Zeit, wo “Fasse dich Kurz” (stand früher in jeder Telefonzelle) und noch mehr “Zeit ist Geld” überwiegend den Alltag bestimmen, greife ich gerne darauf zurück, schätze die Möglichkeiten, per Internet schnell mit Freunden in aller Welt, in Verbindung zu treten, sogar im zeitgleichen Dialog. Wenn ich nur an die endlos langen Postwege der Briefe denke, an nie angekommene Briefe….. Rolling Eyes
    Parallel dazu sind von Hand geschriebene, längere Briefe ein Schatz für mich und sehr wichtig. Nur haben leider wenige, gerade die Jüngeren, Zeit und Lust dazu.

    rooikat

  • seestern47

    Teilnehmer
    8. September 2021 um 9:22

    Guten Morgen @rooikat

    Deinen Ausführungen schließe ich mich gerne an. Auf den Punkt!

    VG

    seestern47

  • forscher

    Teilnehmer
    8. September 2021 um 17:01

    Versuche gerade “Emoji,s” zu erforschen ;- Confounded Impact ?

  • forscher

    Teilnehmer
    9. September 2021 um 18:10

    Rage NOVA ?

Beiträge 1 - 5 von 5

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.