Startseite Foren Themen des Tages Eine Lawine beginnt sehr klein und unspektakulär

  • Eine Lawine beginnt sehr klein und unspektakulär

     YadeSiegel antwortete vor 1 Jahr, 7 Monate 3 Teilnehmer · 3 Beiträge
  • Madame.C

    Teilnehmer
    19. Juli 2019 um 20:17

    Diese hat einen Namen: Greta

    Dampf unterm Kessel erzeugt Hitze gleich Energie. Das ist bekannt. Wie peinlich ist das denn, dass die Kanzlerin, die ehemalige Umweltministerin, in ihrem Sommer-Interview (?) eingestehen muss, dass die jetzigen Reaktionen erst auf die nicht enden wollenden Freitags-Demos der Jugendlichen erfolgten. Oder hat wer das anders verstanden?

    Es entbehrt nicht einer gewissen Situationskomik, dass die Regierung dieses Landes erst einen Anstoß durch diese so unscheinbar wie entschlossene schwedische Schülerin brauchte, um sich der nicht wegzudiskutierenden Verantwortung bewusst zu werden. Aber ganz durchdrungen davon scheint sie noch nicht. Die Regierung.

    Ein paar Meter radelnder Peter Altmeier freut die Photographen, hilft ihm selber aber weder abzuspecken noch die Klimakatastrophe auch nur um einen Tag aufzuhalten. Und nun wird erstmal Urlaub gemacht. Das Vordringlichste kann warten.

  • Robert13

    Teilnehmer
    20. Juli 2019 um 10:29

    Hallo Zusammen,
    „Die erste Stellungnahme der Scientists 4 Future wurde am 12. März 2019 auf parallelen Pressekonferenzen in Berlin, Wien und Graz von renommierten Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen vorgestellt. Die Stellungnahme besteht aus einem Haupttext, einer Liste von 25 wichtigen Fakten, einer Liste von Erstunterzeichnern und Erstunterzeichnerinnen, sowie Literaturquellen“.

    https://www.scientists4future.org/stellungnahme

    Unter anderem wird dort auch auf das

    „Druckfertiges und publiziertes PDF. (Zeitschrift GAIA)“

    hingewiesen.

    Gute Information
    Robert13

  • YadeSiegel

    Teilnehmer
    22. Juli 2019 um 13:12

    Hallo Gemeinde,

    Fräulein Thunberg, ist was….? wie hier zu lesen ist, der Beginn einer Lawine…? Also, dass Generationen auf einander prallen, liegt in unserer Natur. Nicht zum ersten mal, wird hier
    m. E. eine Figur instrumentalisiert, diesmal, eine sympathisch anmutende junge Schwedin.

    Eine junge Frau, die ebenfalls von sich reden machte, war seiner Zeit 1412 -1431, auch ein Spielball der Mächtigen.

    Damals war klar, wer die Geschicke der jungen Frau lenkte, bei Frl. Thunberg muss ich passen.

    Wenn man sich ansieht, wann sie in Erscheinung getreten ist, wie die Mächtigen der heutigen Welt, über den Klimawandel denken, wie sie darüber reden und wie sie Aktionen realisieren, oder sich dagegen wehren, sich aktiv am Klimaschutz zu beteiligen, erkenne ich lediglich eine Renaissance. Alles kommt wieder.

    Vergessen wir nicht, welches Ende die junge Frau 1431 ereilte….!

    Ich wünsche Fräulein Thunberg, dass sie ein langes, erfülltes Leben, mit den Neigungen ausleben kann, welche ihrem Gusto entsprechen.

    Den Auslöser einer Lawine, kann ich nicht erkennen, da der Klimawandel schon Thema war, als Frl. Thunberg, als Sperma – nicht einmal die Konkurrenz besiegt hatte.

    Da Menschen individuell sind, so wie ihre Ansichten und Vorstellungen, wird dies ein Thema sein, solange die Menschheit – diesen Planeten bevölkert. Wozu ich ihr, der Bevölkerung „Glück“ wünsche….!“

    Gruß Yade

Beiträge 1 - 3 von 3

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.