Startseite Foren Open house Die kleinen Dinge zum Umweltschutz

  • Die kleinen Dinge zum Umweltschutz

     Klimbimba antwortete vor 1 Jahr, 4 Monate 8 Teilnehmer · 21 Beiträge
  • GSaremba61

    Teilnehmer
    14. Juni 2019 um 14:46

    Vor einiger Zeit hatte ich geschrieben auf meinem Bauermarkt habe ich aus Hygienegründen keine Möglichkeit auf Papier zu verzichten.

    Heute, nach nochmaliger Rücksprache, habe ich zum ersten Mal meine Frischhalteboxen mit zum Einkauf genommen. Erstmal schwierig welchen und wieviele Behälter nehme ich mit?

    Und nach der ersten Hürde bin ich einfach nur begeistert. :-B Alleine beim Auspacken und Einräumen. Einfach in die Tasche greifen – Behälter wie sie waren in den Kühlschrank – kein Müll – kein Aufräumen – herrlich. 🙂 Versucht es – es geht.

    Dazu, normal nutze ich allein beim Metzger Minimum 3 Papiertüten. Kleine Hochrechnung? Bei 10 Personen = 30 Papiertüten und das nur innerhalb eines halben Tages auf dem Bauernmarkt. Weitere Hochrechnungen lassen es einem schwarz vor Augen werden, wenn man denn mal hinschaut.

    Diesmal war es beim Metzger. Nächste Woche wird der Brotstand getestet.

    GeSa

  • SFath

    Teilnehmer
    14. Juni 2019 um 15:42

    Na guck – und es geht doch! 🙂
    Die "Umweltbilanz" von Papiertüten ist kaum besser als die von Plastik.
    Für den Brot- oder Gemüseeinkauf kann man auch entweder die Netze von Nabu? oder Stoffbeutel nutzen.

  • Klimbimba

    Teilnehmer
    14. Juni 2019 um 15:58

    Ich spare Plastikmüll, indem ich kein Duschgel verwende sondern Seife, die ich in gehäkelte Seifen-Säckchen packe. Diese Säckchen haben einen angenehmen Schrubbel-Effekt und können einfach mit in die Wäsche. Außerdem vermeide ich den Gebrauch von Body Lotion in Plastikflaschen – ich löse 3 Teile Kakao-Butter, 3 Teile Kokos-Öl und 1 Teil Bienenwachs auf und lasse die Mischung in Muffin-Förmchen erkalten, das ist dann body butter. Eine wunderbare Körperpflege.

  • SFath

    Teilnehmer
    14. Juni 2019 um 16:13

    Auch wenn man nach deiner Bodycreme evtl. "zum Anbeissen" duftet, hört es sich gut an. 🙂
    Wo bekommst du die Zutaten dafür?

  • Klimbimba

    Teilnehmer
    14. Juni 2019 um 17:01

    Wachs bekomme ich vom Imker und den Rest bestelle ich BIO im Internet. Von einer Freundin hat der Hund die body butter geklaut und gegessen. Er hat dann noch ein zweites Stück gesucht, gefunden und verspeist!

  • Constantia

    Teilnehmer
    14. Juni 2019 um 17:10

    Wie wäre es damit?

    https://up.picr.de/36010338ys.jpg

    Stammt noch aus DDR-Zeiten und ich habe beschlossen den Beutel zu reaktivieren.

    Constantia

  • nordlichtw

    Teilnehmer
    14. Juni 2019 um 17:11

    grins …. im www bestellt fälscht dann wieder die Ökobilanz …..

  • GSaremba61

    Teilnehmer
    14. Juni 2019 um 17:13

    SFaht, Gemüse – immer schon – Brot, Kuchen, Plätzchen ohne Einzelverpackung – Du da überzeugt mich der Jutebeutel jetzt nicht. 😉

    Ja, die Körperpflege und ihre Verpackung :-X Auf jeden Fall werde ich die Anregung, Klimbimba, aufnehmen. Es liest sich nur für mich sehr fetthaltig?

    GeSa
    Nachtrag da zwar vor mir, doch während ich schrieb eingelaufen:
    @Constantia, nett, doch davon habe ich einige und auf den meisten steht meine Heimatstadt 😉
    @nordlichtw, so schnell geht es – ich werde nebenan einkaufen 😉

  • Klimbimba

    Teilnehmer
    14. Juni 2019 um 19:08

    Unser nächstes Projekt ist Wachstuch. Eine meiner Töchter hat schon welches gemacht, und beide Töchter gehen damit einkaufen. Sie lassen sich Käsestücke darin einpacken – statt der üblichen Folien. Und Brot hält sich auch gut, wenn man es in ein Wachstuch einschlägt. Ich werde demnächst damit experimentieren.
    Als Lippenpomade koche ich eine Wund- und Heilsalbe aus Quitten, Sonnenblumenöl und Bienenwachs. In den meisten industriellen Produkten sind ja jede Menge schädliche Zusatzstoffe.
    Vielleicht sind solche Eigenproduktionen ja nicht so chic, aber man weiß genau, was drin ist.

  • GSaremba61

    Teilnehmer
    14. Juni 2019 um 19:16

    *lach* Tisnet, da wird der Bauernmarkt nicht mit spielen. Wohin mit den Resten 😉

    Allerdings haben sie schon wahlweise Wegwerf- und Mehrwegflaschen – immerhin.

    GeSa

Beiträge 1 - 10 von 18

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.