Startseite Foren Politik - Zentrale Das Gespenst, dem die CDU vertraut

  • Das Gespenst, dem die CDU vertraut

     GSaremba61 antwortete vor 6 Monate, 1 Woche 9 Teilnehmer · 38 Beiträge
  • Modesty

    Teilnehmer
    22. Januar 2022 um 19:14

    https://img.welt.de/img/politik/deutschland/mobile236400321/3312501717-ci102l-w1024/Germany-Politics.jpg

    Mich überkommt bei diesem Anblick der Drang, mein Portemonnaie und meine Hausschlüssel in Sicherheit zu bringen und mich zu vergewissern, dass meine Handtasche fest verschlossen ist und es in meiner Altersversorgung keinen Passus gibt, der diesem Geier erlaubt, sich daran zu vergreifen! ….von meiner Sorge vor seiner Verbrüderung mit dem von ihm geschätzten Irren namens Trump und dessen Followern ganz zu schweigen!

    Und sowas hat sich die CDU gerade zum Parteivorsitzenden gewählt. Kein Wunder, dass Merkel seine Einladung zum Essen ausgeschlagen hat. Die Frau hat Charakter!

    M.Wink

    • Dieser Beitrag wurde am vor 6 Monate, 2 Wochen von  Modesty geändert. Grund: Präzisiert!
    • Dieser Beitrag wurde am vor 6 Monate, 2 Wochen von  Modesty geändert.
  • rooikat

    Teilnehmer
    23. Januar 2022 um 10:30

    Allein was dieser Herr Merz in der Vergangenheit öffentlich(!) zu Frauen, zu Homosexualität u.a. geäußert hat, zusammen mit seinen politischen Zielen zeigen, wer und was in dieser Partei eine Rolle spielt. Man kann nur hoffen, dass wir zukünftig vor größerem Einfluss auf die Politik ganz Deutschlands verschont bleiben.

    Mögen sie auf der Spielwiese ihrer Wähler wirken – mehr nicht!

    rooikat

  • Webra

    Teilnehmer
    23. Januar 2022 um 14:17

    Wenn Merz bei der nächsten Bundestagswahl Kanzlerkandidat werden sollte und die CDU/CSU wieder eine Regierung bildet, kann sich das Großkapital freuen. Ein Vertreter ihrer Interessen bestimmt dann, wo es in Deutschland “langgeht”. Worried

  • Manjana

    Teilnehmer
    25. Januar 2022 um 13:55

    Dass Frau Merkel diese Einladung, wie auch die zur Ehrenvorsitzenden gewählt zu werden, ablehnte, spricht für sie. Sie wird wissen warum.

    In seiner Abgrenzung nach rechts wird es nun richtig eng. Die AfD will Herrn Otte, seines Zeichens CDU-Mann, zum BP vorschlagen. Herr Otte will ernsthaft darüber nachdenken.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/afd-kandidat-fuer-bundespraesidentenwahl-unionsfraktion-droht-max-otte-mit-parteiausschluss/28004822.html

    Nachdem Herr Merz schon die Äußerungen des Maaßen als unterhalb der Hürde zum Ausschluss verteidigt hat, steht seine Glaubwürdigkeit deutlich in Frage, wenn er nun nicht tätig wird. Wie sagte der frühere CDU- und nun AfD-Mann Gauland erst kürzlich in etwa .. “Wir müsssen den Spaltpilz in die CDU treiben. Danach koalieren.” Schaun mer mal. Diese Partei am rechten Rand im BT scheint auf dem Weg, der wohl ihr Ziel ist, zu sein.

    Die alte Bürste kennt die div. Ecken. Ob sie sie beim Fegen absichtlich auslässt, wird sich zeigen.

    Nachtrag: Nun soll es für die Entscheidung des Herrn Otte ein Zeitfenster bis zum heutigen Abend geben. Erstaunlich, dass dies überhaupt zugestanden wurde. Entscheidet er sich gegen die Nominierung gestattet man im zu bleiben oder wie?

    • Dieser Beitrag wurde vor 6 Monate, 2 Wochen von  Manjana bearbeitet.
  • GSaremba61

    Teilnehmer
    25. Januar 2022 um 14:27

    Der Meinung, dass Otte in der falschen Partei ist, seit es die AfD gibt, bin ich schon lange. Wie einige Andere auch. Das er sich noch geehrt fühlt, wie ich gerade in den Nachrichten hörte, setzt dem Ganzen die Krone auf. Ein Ausschluss dürfte nicht möglich sein, darf doch jeder vorschlagen und annehmen.

    Ich hoffe immer, dass die Bürger dieses Landes sich die in letzter Zeit sehr häufigen Filme und Dokumentationen über den Werdegang der damaligen Nazis anschaut und erkennt, dass die AfD keine anderen Wege geht. Auch bei der NSDAP kam die Gewalt erst, als sie im Sattel saßen.

    Ich schaue immer mal wieder diese Filme. Gestern als “Höhepunkt” die Wannseekonferenz im ZDF. Nach einer Viertelstunde war mir schlecht. Nach einer weiteren halben Stunde hatte ich Tränen in den Augen. Ich musste mich immer wieder zwingen diesen Film bis zum Ende zu schauen. Am Ende war mir nur noch übel. Die Doku danach habe ich mir nicht mehr angetan. Ich habe noch nicht entschieden es nachzuholen. Im Ersten kam dann noch – die frühen KZs 1933 – Folterkeller im Wohnquartier- . Es zeigte, mit welcher Gewalt dort mit “Gegnern” umgegangen wurde.

    Ich kann mir leider eine solche Wiederholung der Geschichte mit der AfD vorstellen.

  • Manjana

    Teilnehmer
    25. Januar 2022 um 14:43

    Bei der Wannsee-Konferenz bin ich auch an meine Grenzen gestoßen. Hab in der Besprechungspause abgebrochen. Werde es aber auch nachholen. Die Doku dazu auch.

    Wie sich so vieles in diesen Zeiten ändert, müssten auch solche Ausschlussgrenzen geändert werden. Was ist denn heute schon noch in Stein gemeißelt?

    Gleich soll es auf Phoenix eine PK der AfD mit Max Otte geben, wenn ich das gerade richtig verstanden habe.

    Nachtrag: die PK läuft und Otte nimmt die Nominierung an!

    • Dieser Beitrag wurde vor 6 Monate, 2 Wochen von  Manjana bearbeitet.
  • GSaremba61

    Teilnehmer
    25. Januar 2022 um 15:08

    Ich habe gerade in WDR2 ein Interview über eine Studio gehört. Leider nur mit einem Ohr den Anfang gehört. Im ZDF gibt es anscheinend ein Lehrstück – Das dunkle Erbe – in der die Nazi-Geschichte dargestellt wird. Leider nicht gefunden, da ich die genaue Bezeichnung nicht mit bekommen habe. Die Studie zeigt, dass gerade die “Generation Z” daran interessiert ist. Während sie im Geschichtsunterricht sich gedanklich verabschieden, nutzen sie diese Möglichkeit um sich ein Bild zu machen.

    Ich hätte es mir gerne angeschaut – doch leider habe ich nicht richtig hingehört bzw. erst als es zu spät war. Immerhin scheint es Interesse bei der Generation zu wecken. Hoffentlich auch die richtigen Schlüsse ziehen.

    Und jaaa, die Ausschlussgrenzen müssen dringend überarbeitet werden. Da befürchte ich allerdings ist Merz der Falsche.

  • etaner34

    Teilnehmer
    25. Januar 2022 um 15:23

    @GSaremba

    „Das dunkle Erbe“ ZDF History

    Heute Abend in ZDF info 20:15 Uhr

    Wenn du es dir antun willst. Geht u.a. Um Fußballgeschichte

    Die nachfolgenden Sendungen könnten auch von Interesse sein.

  • Manjana

    Teilnehmer
    25. Januar 2022 um 15:31

    Wenn jetzt nicht das Motto ist .. Friedrich Merz übernehmen Sie, wenn Sie glaubwürdig sein wollen .. wann dann?

    Meinerseits hat in der PK die Äußerung des Herrn Otte, er habe sich lange mit einem ehemaligen Präsidenten des Verfassungsschutzes ausgetauscht, einen lauten Lacher ausgelöst. Und nun haut Herr Maaßen angeblich laut auf den Tisch und sagt so geht das nicht, Herr Otte? Was für perfide Spielchen. Da wurde also, lt. Herrn Chrupalla, ein Kandidat der Mitte gegen die beiden linken Kandidaten aufgstellt. Aha! Rhetorik und Mimik einer Frau Weidel nur noch gruselig und an schlimme Zeiten erinnernd. Achtsamkeit ist dringend erforderlich!

  • SFath

    Teilnehmer
    25. Januar 2022 um 16:29
Beiträge 1 - 10 von 38

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.