Startseite Foren Open house Apropos Pfingsten - I

  • Apropos Pfingsten - I

     Ricarda01 antwortete vor 4 Jahren, 1 Monat 16 Teilnehmer · 63 Beiträge
  • Modesty

    Teilnehmer
    30. Mai 2020 um 18:04

    Apostelgeschichte:

    „Als der Pfingsttag gekommen war, befanden sich alle am gleichen Ort. Da kam plötzlich vom Himmel her ein Brausen, wie wenn ein heftiger Sturm daherfährt, und erfüllte das ganze Haus, in dem sie waren. Und es erschienen ihnen Zungen wie von Feuer, die sich verteilten; auf jeden von ihnen ließ sich eine nieder. Alle wurden mit dem Heiligen Geist erfüllt und begannen, in fremden Sprachen zu reden, wie es der Geist ihnen eingab.“

    Offenbar war der Geist flüssig und von miserabler Qualität!

    Für mich klingt das nach einem heftig aus dem Ruder gelaufenen Männerbesäufnis, von dem sich die Beteiligten zu ihren Lebzeiten nie und ihre sämtlichen männlichen Nachkommen bis heute nicht erholt haben!

    Frohe Pfingsten!

    M.Wink

    • Dieser Beitrag wurde am vor 4 Jahren, 1 Monat von  Modesty geändert.
    • Dieser Beitrag wurde am vor 4 Jahren, 1 Monat von  Modesty geändert.
  • SFath

    Teilnehmer
    30. Mai 2020 um 18:41

    Die Pfingstgemeinden sind schon was besonderes mit speziellen Gepflogenheiten! Aber wie heißt es: Der Glaube versetzt Berge! Nur machte Covid-19 in einer Gemeinde im Lkrs. Cuxhaven trotzdem keinen Bogen um sie. https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-zahl-der-coronafaelle-in-bremerhavener-pfingstgemeinde-steigt-auf-44-_arid,1915759.html

    https://www.mdr.de/religion/religion/was-sind-pfingstgemeinden100.html

    • Dieser Beitrag wurde vor 4 Jahren, 1 Monat von  SFath bearbeitet.
  • seestern47

    Teilnehmer
    30. Mai 2020 um 19:43

    So banal habe ich das noch nie gesehen. Ich amüsiere mich gerade köstlich 😂🙈

  • philosophin

    Teilnehmer
    31. Mai 2020 um 0:24

    @Modesty, hmm, aber die Intelligenz erben auch diese “unvollkommenen Gesellen” von ihrer Mutter, oder? Kann man nachhören u.a. bei Frau Birkenbihl.

    Schöne Pfingsten

    phil

    • Dieser Beitrag wurde vor 4 Jahren, 1 Monat von  philosophin bearbeitet.
  • Modesty

    Teilnehmer
    31. Mai 2020 um 16:58

    @philosophin

    Ganz sicher sogar – aber leider machen die meisten Jungs nur von dem Gebrauch, was ihnen ihre Väter vererbten.

    …oder warum leben sie im permanentem S…….vergleich und halten es seit Kain und Abel unverdrossen für die optimale Problemlösung, einander (allein oder gemeinsam mit vielen anderen) auf möglichst brutale (männliche) Art und Weise die Köpfe ein- oder abzuschlagen….. und widerständigen Frauen natürlich auch!?

    …und ehe jetzt der Einwand kommt, Frauen seien auch keine besseren Menschen – doch, sind sie! Sehr viel bessere sogar! Jede Statistik beweist das!

    M.

  • Philemon43

    Teilnehmer
    31. Mai 2020 um 17:06

    “und ehe jetzt der Einwand kommt, Frauen seien auch keine besseren Menschen – doch, sind sie! Sehr viel bessere sogar!”

    —-> Wohl kaum . Es darf (laut) gelacht werden. Guter Witz

  • Modesty

    Teilnehmer
    31. Mai 2020 um 17:20

    Zu kurz gekommen?

  • GSaremba61

    Teilnehmer
    1. Juni 2020 um 13:12

    @ModestyFrauen seien auch keine besseren Menschen – doch, sind sie! Sehr viel bessere sogar! Jede Statistik beweist das!

    Weißt Du was das Schlimme ist – ich kenne keine Frau, die nicht irgendwann mal das Gegenteil bewiesen hätte – auch Du – hier jetzt – und die tauchen in keiner Statistik auf, die eh nur glaubhaft ist, wenn sie selbst “gefälscht” wurde. WinkSlight SmileUpside Down

    GeSa

    • Dieser Beitrag wurde vor 4 Jahren, 1 Monat von  GSaremba61 bearbeitet.
  • Modesty

    Teilnehmer
    1. Juni 2020 um 14:52

    @GSaremba61

    …und weißt Du, was noch viel schlimmer ist?

    Die Richtigkeit Deiner Annahme, dass die meisten Frauen in keiner Statistik auftauchen – denn obwohl sie mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung ausmachen, spielt ihr Einfluss auf Religion und Politik kaum eine Rolle! Nicht einmal die 6%, die in der deutschen Kriminalstatistik vorkommen, finden besondere Beachtung – es sei denn, Männer wären die Opfer gewesen!

    Während also die Rede von Männern und männlicher Gewalt und deren Einfluss – auch in Form religiös motivierter Gewalt – auf den Zustand der Welt und des Weltgeschehens ist, suchst Du allen Ernstes ebenso vergeblich wie zufrieden nach weiblichen Heiligen in Deiner Umgebung, um zu belegen, dass Frauen keineswegs die besseren Menschen sind?

    Oh – ich vergaß: Frauen machen Männer zu dem, was die dann werden – und da Gleichberechtigung Halbe/Halbe heißt, tragen Männer zwar die Schuld an Kriegen und Verbrechen aus machtpolitischen, religiösen, wirtschaftlichen, kriminellen und einfach nur testosteronbedingten Gründen, Frauen aber die Verantwortung!

    M.

    Am Rande:

    Wie hoch wäre wohl die Sterberate ausgefallen, wenn während der Corona-Pandemie nur Männer sich um die Erkrankten hätten kümmern müssen?

  • Modesty

    Teilnehmer
    1. Juni 2020 um 18:01

    Dafür gibt es eine einfache Erklärung, lieber Dabbes: Nachdem der heilige Geist sich zuerst der geistig Bedürftigen angenommen und Deinen Notvorrat zu einem Viertel aufgefüllt hatte, war sein Horn leer!

    Es werd schun werrn, sächt der Herr Kern. Bei dem Herrn Born, is’es jo aach wirrer worrn.

    Ich denke, Du hattest es einfach nötiger…. und standest ihm – als Mann – vermutlich näher.

    Trotzdem und genau genommen handelt es sich dabei um ein typisches Beispiel männlicher Kumpanei!

    M.Wink

    • Dieser Beitrag wurde vor 4 Jahren, 1 Monat von  Modesty bearbeitet.
    • Dieser Beitrag wurde vor 4 Jahren, 1 Monat von  Modesty bearbeitet.
Beiträge 1 - 10 von 51

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen