Startseite Foren Politik - Zentrale Zwei Alphamännchen: Söder versus Laschet

  • Zwei Alphamännchen: Söder versus Laschet

     pauline68 antwortete vor 5 Monate 18 Teilnehmer · 59 Beiträge
  • seestern47

    Teilnehmer
    10. April 2021 um 10:12

    Langsam finde ich es enervierend diesen beiden Männern zuzuschauen, wie sie um die K-Frage herumdrucksen. Oder warten sie, bis die Grünen in ein paar Tagen bekannt geben, wen sie aufstellen?

    Schönes Wochenende

  • Cocco

    Teilnehmer
    10. April 2021 um 10:27

    Vielleicht haben sie ja noch jemand in der Hinterhand; dass Herr Söder sich um den Posten bewirbt, glaube ich erst, wenn ER es selbst verkündet. Meinen Segen hätte er, aber für Bayern wäre es ein grosser Verlust.

    LG C😊

  • inette

    Teilnehmer
    10. April 2021 um 10:29

    Ich glaube, sie sind ja gezwungen zu drucksen.
    Die Journalisten werden immer aufdringlicher, es gibt aber keine Beschlüsse, die sie ansagen DÜRFTEN.
    Die Partei selbst begreift scheinbar nicht, dass sie für das Ergebnis alles nur schlechter macht mit dem Zögern, weil sich immer mehr Widersprüchlichkeiten ergeben. Weil jeder der beiden mehr angegriffen wird, lächerlich gemacht wird, an Punkten verliert. Oder sie sind genauso unschlüssig und hin und her gerissen, wie die Meisten anderen. ICH will beide nicht.
    Die Partei vielleicht auch nicht??

    Gestern in der Heute – Show wurde auch mal klar gesagt: Söder mit seinen ewig verklärten Aussagen über Bayern nervt alle anderen Länder. Der merkt nicht, dass ihn/die Union, wenn er Kanzler werden wollte, die ganze Republik wählen muss, und da sind die Bayern in der Minderheit.
    Ich wohne zwar jetzt in Bayern, bin aber im Herzen “a Preiß” – und allzu viel Bayernjubel ist reiner Stress. Ich wollte den, der es KANN. Er muss auch etwas darstellen können, glaubhaft sein, ALLE führen können. Und da weiß ich ehrlich nicht so recht…

    Die Heute Show brachte Brinkhaus ins Spiel – aber von dem weiß man zu wenig.
    Er ist mehr zukunftsorientiert – und das täte nach meiner Meinung SEHR Not.

    Mich nervt es nicht, wenn die anderen sich auch noch nicht äußern.
    Das ist doch wurscht. Ob heute oder in zwei Wochen.
    Ändern an dem Debakel wird sich, für mich jedenfalls, nix.
    Da ist keiner, bei dem man sagt: DER / DIE isses.

  • Stadtwolf

    Teilnehmer
    10. April 2021 um 10:29

    Es könnte auch sein,dass Merkel weitermacht.

    In ihrer Neujahrsansprache sagte sie am Ende: Dies war “voraussichtlich ” meine letzte Neujahrsansprache.Thinking

  • Cocco

    Teilnehmer
    10. April 2021 um 10:31

    Hahahaaa @StadtwolfDAS wäre DER Brüller 😅

  • Fritz.the.Cat

    Teilnehmer
    10. April 2021 um 10:58

    @Cocco Ich finde die Vorstellung von Söder als Vizekanzler unter Annalena Baerbock noch viel lustiger.

  • Kabama44

    Teilnehmer
    10. April 2021 um 11:08

    Kater …….ich finde Politik alles andere als lustig … gut Söder als Kanzler ist immer noch besser als Laschet , aber die grüne Schnatterfrau , nein danke …. die muß noch viel lernen , vorallem das , den Gesprächspartern nicht ins zu Wort fallen ….

  • Manjana

    Teilnehmer
    10. April 2021 um 11:14

    Glaubhaft ist das bezeichnende Wort! Nachdem ein M. Söder doch anfangs noch behauptete, dass sein Platz in seinem BL ist und bleibt, ist davon nichts mehr zu vernehmen. Der arme Mann! Er wird ja schier in diese Position gedrückt. Was soll er denn nur tun, der Gequälte? Nur (s)eine Einsicht außerhalb seiner Profilierungssucht könnte ihn noch aufhalten.

    M.E. wären beide fehl am Platz. Herr Laschet mag ein sympathischer Mensch sein. Sein immer gleicher Tonfall in Reden ist m.E. nervig und lässt Leute, unabhängig vom Inhalt, irgendwann nicht mehr zuhören. Herrn Brinkhaus ins Spiel zu bringen fand ich nicht falsch. Auch wenn ich seine Meinungen keinesfalls immer teile. Der Mann kann aber reden. Das bewundere ich im BT immer wieder. Er redet völlig frei. Nicht mal den kleinsten Spickzettel braucht er. Und kritisiert auch schon mal seine Partei und die Regierung, wenn er es für notwendig hält.

    Dass sich selbst ein Herr Merz jetzt gegen M. Söder positioniert mag teilw. seiner CDU-Zugehörigkeit geschuldet sein. Ein F. Merz tut jedoch m.E. nichts und gar nichts ohne Kalkül. Meine Vermutung .. Herr Laschet könnte schneller aufgeben oder aufgegeben werden. Und dann könnte seine Zeit kommen. Ein M. Söder könnte da evt. sesshafter sein. Nicht unbedingt im Sinne eines F. Merz.

    Ganz unabhängig von alldem .. meine Unterstützung hätte keiner von ihnen. Ich halte auch einen Wechsel für mehr als an der Zeit und angebracht!

    Noch etwas O.T. für Politikinteressierte .. Phoenix überträgt heute und morgen den Parteitag der AfD in Dresden. Gegen vorausgeahnte Überlkeit wird mir mein Ingwertee begleitend zur Seite stehen. Kaffee wäre da absolut kontraproduktiv.

  • Cocco

    Teilnehmer
    10. April 2021 um 11:22

    Nun @Fritz.the.cat obwohl mir Frau Baerbock grossen Respekt abringt, habe ich Probleme damit, sie mir als mögliche Kanzlerin vorzustellen. Hingegen würde mir die Überlegung von @Manjana bzgl. Herrn Brinkhaus durchaus zusagen.

    LC C😊

    • Dieser Beitrag wurde vor 5 Monate, 1 Woche von  Cocco bearbeitet.
  • Fritz.the.Cat

    Teilnehmer
    10. April 2021 um 11:28

    Wenn ich die Politik immer nur ernst nehmen würde, dann wäre das ein triftiger Grund, um von der nächsten Brücke zu springen. Deswegen ist das Auftreten der PARTEI bestens geeignet, um die absurden Seiten der Politik deutlich zu machen.

    Und ernsthaft: die Politiker, die andere immer ausreden lassen, die kann man an einer halben Hand abzählen. Dieses Verhalten jetzt einer Frau anzukreiden hat nichts mit der Realität zu tun. Vielleicht hat sie sich ja nur ihrer Umgebung angepasst?

    Laschet ist eine tragische Figur wie weiland AKK. Er hat nicht ihre Fähigkeit, zielsicher jedes erreichbare Fettnäpfchen anzusteuern, doch an Planlosigkeit ist er ihr ebenbürtig. Die unten verlinkte Karikatur im Spiegel trifft es auf den Punkt.

    Söder dagegen ist machtgeil und muss immer im Vordergrund stehen. Das zeigt sein Verhalten in der Krise überdeutlich. Eine Regierung braucht auch einen Teamplayer und das ist er nicht einmal andeutungsweise. Er kann nichts als seinen Kopf durchsetzen, sich durch „ich mache das aber anders“ profilieren und sich damit aufplustern. Dem traue ich keinen Millimeter über den Weg. Vom Aufräumen in der skandalgeplagten CSU hört man nichts mehr und ich wette, dass Söder jeden Abend um die Verschärfung der Coronakrise betet, damit die Skandale seiner Partei schnell wieder in Vergessenheit geraten.

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/armin-laschet-und-die-kanzler-frage-der-pannenonkel-und-die-macht-des-glaubens-a-cd3ae478-0002-0001-0000-000177062056

    • Dieser Beitrag wurde vor 5 Monate, 1 Woche von  Fritz.the.Cat bearbeitet. Begründung: Link vergessen
Beiträge 1 - 10 von 59

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.