Startseite Foren Menschenkenntnis Es läuft etwas falsch!

  • Es läuft etwas falsch!

     Mondin antwortete vor 3 Jahren, 6 Monate 7 Teilnehmer · 12 Beiträge
  • Madame.C

    Teilnehmer
    16. Juli 2019 um 18:30

    "Wir bezahlen für unsere Krankheiten, nicht für unsere Gesundheit. Huáng Dì, der gelbe Kaiser (ca. 2500 v. Chr.) sah dies ganz anders.

    Im Huángdì Nèijing, dem "Buch des Gelben Kaisers zur Inneren Medizin" heißt es, dass der beste Arzt diagnostiziert und behandelt, bevor sich die Krankheit in einer Form manifestiert, in der der Patient Symptome entwickelt.
    Auf der anderen Seite wartet ein schlechter Arzt so lange, bis seine Patienten deutliche Symptome entwickeln. In dieser Denkrichtung wurden Ärzte früher dafür bezahlt, ihre Patienten gesund zu halten, während die Zahlungen eingestellt wurden, wenn Menschen krank wurden.

    Dieses Standardwerk der chinesischen Medizin berichtet, dass die Verabreichung von Medikamenten nach bereits aufgetretenen Krankheiten zu derselben Kategorie gehört wie die Unterdrückung bereits erfolgter Revolutionen, das Graben eines Brunnens nach dem Auftreten von Durst oder die Herstellung von Waffen nach dem Kampf.

    Das alte chinesische System hat einen erheblichen Vorteil. Die Belohnung eines Heilers für Eingriffe im Krankheitsfall, wie es heutzutage üblich ist, macht ihn schließlich von der Existenz von Krankheiten abhängig. Weil er ohne diese kein Einkommen erhält, profitiert er, ob er will oder nicht, von der Existenz schlechter Gesundheit.

    Wenn ein Arzt nur für Gesundheit bezahlt wird, sind Gesundheit und Prävention sein Anliegen und seine Priorität. Ein Großteil seiner Anstrengungen wird dann hin zu Prävention und effektivem Wissen verlagert. Um gut bezahlt zu werden, muss er sehr erfolgreich Menschen gesund erhalten."

    newsletter@schallers-gesundheitsbriefe.de

  • GSaremba61

    Teilnehmer
    16. Juli 2019 um 19:03

    In dieser Denkrichtung wurden Ärzte früher dafür bezahlt, ihre Patienten gesund zu halten, während die Zahlungen eingestellt wurden, wenn Menschen krank wurden.

    Meine "armen" Ärzte! Ich gehe zum Arzt wenn mir etwas fehlt und nicht wenn es mir gut geht. Ich denke das machen die meisten Menschen (heute in europäischen Gefilden) so.

    GeSa

  • Madame.C

    Teilnehmer
    16. Juli 2019 um 19:17

    Ich bin halt oft vom Zeitgeist verlassen. 🙂

  • GSaremba61

    Teilnehmer
    16. Juli 2019 um 19:57

    🙂 🙂 🙂

  • Unbekannt

    Unbekannt
    16. Juli 2019 um 21:28

    Als Diabetiker wäre ich mit einer solchen absurden und gefährlichen Haltung zu Erkrankungen rettungslos verloren. Aber auch heute noch ist mit der „berühmten“ chinesischen Heilkunst (TCM) in Wirklichkeit nicht viel los.
    Man schaue sich nur die durchschnittliche Lebenserwartung der Menschen in China im Vergleich zu Deutschland an…

  • SusiSoho

    Teilnehmer
    17. Juli 2019 um 12:58

    ….ganz abgesehen davon, dass eine völlig andere Lebensweise in Asien und anderswo auch andere Behandlungsmethoden entwickelt (hat).

    Chinesische Ärzte oder indische halte ich für ebenso gut (oder schlecht) ausgebildete Mediziner wie die in USA und die in anderen Erdteilen.

    Dennoch haben mir weder Akupunktur noch ähnliche asiatische Heilmethoden jemals auch nur den geringsten Nutzen gebracht, im Gegenteil, die Akupunktur hat mir bei einem Rückenleiden (bei Randzackenanbauten an der WS und Stenose an der HWS) ausgesprochen geschadet; ich habe sie nach 3 Behandlungen abgesetzt!

    Homöopathische Kügelchen haben bei mir keinerlei Wirkung und haben von einer leichten Bronchitis zu einer Lungenentzündung geführt, weil ich es während der Einnahme von Globuli unterlassen habe, meine Hausärztin rechtzeitig aufzusuchen und so wertvolle Zeit verloren habe.

    Der ganze Hokuspokus mit alternativen Heilmethoden mag da eingesetzt werden, wo keine ernsthaften Krankheiten, sondern nur Befindlichkeitsstörungen vorliegen. Diesbezüglich beziehe ich mich auf einen ähnlichen Thread, der die Kostenübernahme durch Krankenkassen kritisch durchleuchtet.

  • Aladina

    Teilnehmer
    17. Juli 2019 um 13:25

    Ich konnte wegen meiner Rückenschmerzen kaum gehen und stehen. Ein Arbeitskollege brachte mir eine Chinesin ins Haus, die bei mir Akkupunktur vollzog. Ich war augenblicklich von diesen Schmerz befreit. Wir unterhielten uns, Sie meinte so ganz hat sie noch nicht alle Punkte aber die wichtigsten kennt Sie. Meine Frage war:" wie viel Punkte kennen Sie"?
    Die Antwort:"Nur 4800 Punkte"!!!
    Eine deutsche Ärztin bestätigte mir huldvoll, Sie beherrscht 350 Punkte, Sie war dafür in China.
    Das ist in China ein jahrelanger Prozess und wir lassen uns von diesen Gernegroß behandeln.

  • SusiSoho

    Teilnehmer
    17. Juli 2019 um 14:31

    Ja, Aladina, ich hatte z.B. gestern fast unerträgliche Schulter- und Rückenschmerzen, hatte aber zufällig einen KG-Termin in anderer Sache. Nach konventioneller Behandlung meines Rückens (+Schulter) war ich total schmerzfrei. Es kommt halt doch darauf an, welches Rückenleiden man hat.

    Kurz und gut: ich habe bisher, mit Ausnahme von niedergelassenen Orthopäden, nur gute bis beste Erfahrungen mit Schulmedizinern! Für Rücken und Gelenke gehe ich jetzt zu einer Fachärztin für Physiotherapie und Rehabilitation und werde dort bestens und auf den Punkt behandelt.

  • Madame.C

    Teilnehmer
    17. Juli 2019 um 16:36

    Die Reaktion auf den Ausgangsgedanken läuft doch in die falsche Richtung. Es werden Beschwerden und Krankheiten beschrieben, die schwer oder gar nicht in den Griff zu kriegen waren.

    Aber der Ursprungsgedanke ist doch, die Erhaltung der Gesundheit BEVOR es zum Ausbruch von Leiden kommt. Der Körper sendet meist sehr früh Signale, nur mensch muss sie empfangen wollen und deuten können. Wenn nicht selber, dann eben der Mediziner.

  • GSaremba61

    Teilnehmer
    17. Juli 2019 um 17:00

    Es werden Beschwerden und Krankheiten beschrieben, die schwer oder gar nicht in den Griff zu kriegen waren.

    Und wie werden die Ärzte dann bezahlt? Zwar hat bei mir Akupunktur immer geholfen, doch auch die habe ich erhalten weil ich Schmerzen hatte und nicht weil ich mich gut fühlte. Und wenn ich an unsere Vorsorge denke, dann ist es doch eine Bezahlung für Gesunde?

    GeSa

Beiträge 1 - 10 von 12

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.