Forum für Senioren >> Startseite
Liebe Wohnen Magazin Reise Fotos Mail Chat Treffpunkt

 Mitglieder-Login

Forum-Name
Passwort
 Anmelden
 Passwort vergessen
 Freischalten
 Hilfe & Information
 Führung
 Startseite
 Mitglied werden

 Gemeinschaft

 Mitglieder
 Geburtstage
 Wer ist online
 Mitgliedertreffen
 Kontaktbörse
 Empfangshalle

 Erlebniswelt

 Fotoalben
 Weblogs
 Videos
 Ecards
 Homepages
 Magazin
 Fit & Gesund
 Essen & Trinken

 Infocenter

 Nachrichten
 Urlaub & Reise
 Einkaufsmeile
 Spiele
 Termine
 Umfragen
  Späte Liebe

Kennen lernen ...

Per Mausklick zum Liebesglück: Hier finden Sie Ihren Traumpartner!

Kontaktbörse >>
Magazin  > Erkältung im Frühjahr

Erkältung im Frühjahr? So treiben Sie nicht nur den Winter aus

Da tut man alles, um der triefenden Nase, den Halsschmerzen und dem Husten im Herbst und Winter zu entgehen. Und dann ist hier die Rede von einer Erkältung im Frühjahr 2019? Hört das denn niemals auf? Leider ist sie keine Seltenheit, die Erkältung im Frühjahr. Es gibt aber effektive Wege sie schnell wieder loszuwerden - oder gar nicht erst zu bekommen.

Schon wieder eine Erkältung, aber weshalb gerade im Frühjahr?

Die Ursachen für eine Erkältung im Frühjahr unterscheiden sich nicht von jenen im Herbst oder Winter. Meist ist das Immunsystem nach den kalten Wintermonaten etwas geschwächt (trockene Heizungsluft, zu wenig Frischluft, kaum Bewegung), sodass Viren ein leichteres Spiel haben. Oftmals reicht bereits ein Niesen des gegenüber sitzenden Fahrgasts, der einen Infekt in sich trägt. Die Erreger breiten sich über Tröpfchen leicht aus - eine gute Voraussetzung für die nächste Welle der Erkältung im Frühjahr 2019. Womöglich verzeichnet sie auch in diesem Jahr wieder zahlreiche "Erkältungsopfer", weil die ersten Sonnenstrahlen und steigende Temperaturen vor allem eines bewirken: Leichtsinn bei den Sonnenanbetern. Sie kleiden sich frühlingshaft, obwohl der Wärmegrad es eigentlich noch nicht erlaubt. Sie schwitzen und kühlen aus. Das Problem daran: Frieren schwächt das Immunsystem. Dies gilt es zu verhindern. Wenn die Erkältung im Frühjahr Sie trotz aller Vorsichtsmaßnahmen erwischt, finden sie hier weitere Tipps zur Bekämpfung der lästigen Symptome.

Symptome bei einer Erkältung im Frühjahr

Wer kennt sie nicht, die typischen Symptome einer Erkältung? Die Rede ist von Beschwerden, wie:

  • Schluckbeschwerden und Halsschmerzen,
  • Husten,
  • Schnupfen,
  • Kopf- und leichten Gliederschmerzen und
  • eventuell erhöhter Temperatur,

die häufig in dieser Reihenfolge auftreten und etwa eine Woche anhalten.

Die Patienten fühlen sich schwach und abgeschlagen - manchmal begleitet von leichtem Fieber. Sollten Sie unter hohem Fieber leiden, oder die Beschwerden sich deutlich verschlechtern, ist ein Arztbesuch ratsam. Eine Erkältung ist auch im Frühjahr kein wirklicher Grund zur Sorge. Ein Arzt kann bei heftigeren Symptomen aber eine Grippe ausschließen, die eine andere Therapie erfordert. Zudem legt sich manchmal ein bakterieller auf den zunächst viralen Infekt. In dem Fall könnte ein Antibiotikum helfen. Gegen Viren wäre das Mittel hingegen wirkungslos.

Die Erkältung hat Sie doch gepackt? Diese Maßnahmen können Ihnen helfen

Wenn die Erkältung Sie im Frühjahr 2019 also doch erwischt, gilt zunächst eines: Haben Sie Geduld und gönnen sich ausreichend Ruhe. Vermeiden Sie Sport und zu viel Anstrengung. Das Abheilen der Symptome braucht zwar seine Zeit, die Beschwerden lassen sich aber lindern. Neben Medikamenten, die Husten und Halsschmerzen lindern, Nasenschleimhäute abschwellen und Schmerzen bekämpfen, gibt es weitere hilfreiche Schritte. Prinzipiell lassen sich die ersten Symptome mit einfachen Mitteln gleich zu Beginn womöglich gut lindern:

  • ausreichend Trinken (mindestens 1,5 Liter Wasser und vor allem warmen Tee; gut für Hals und Schleimhäute)
  • Dampfbädern, etwa mit Meersalz oder Kamille (in einem Topf kochendem Wasser aufgelöst; auch hierüber freuen sich die Schleimhäute)
  • Zwiebelsaft (klein gehackte Zwiebel mit Honig bedecken, ziehen lassen und mehrmals täglich einen Teelöffel Saft einnehmen; lindert den Husten)
  • Zwiebelsäckchen (klein gehackte Zwiebel im Küchentuch ans Bett stellen; ebenfalls gut bei Husten)
  • ausreichend frischer Luft (verbessert die Raumluft und sorgt für frischen Sauerstoff)
  • Befeuchten der Raumluft (ein feuchtes Tuch oder eine Schale mit Wasser auf die Heizung stellen)
  • Quarkwickel (Umschläge mit Quark mithilfe von Mullbinden oder Tüchern bei Halsschmerzen),

Hilfreich ist zudem eine gesunde, vitaminreiche Ernährung. Auch kleine Spaziergänge an der frischen Luft tun manchen gut (je nach Befinden). Wenn Sie eine Erkältung im Frühjahr schon nicht verhindern können, dann nutzen Sie die "Auszeit" doch dazu, sich mal wieder etwas Gutes zu gönnen (etwa ein spannendes Buch oder Hörspiel).

<< Magazin-Übersicht    Empfehlen
Kostenlos und unverbindlich Mitglied werden!
  Chat mit Netten

...ist unser Motto.

Denn hier lernen Sie viele liebe Menschen zum Lachen, Plaudern und Flirten kennen

Zum Chat >>
  Kunst & Kultur

Haben Sie heute schon etwas vor?

Zu den Tipps >>
  Urlaubsgrüße

Senden Sie nette Urlaubsgrüße an Freunde mit dem Ecardservice!

Ecard senden >>
  Magazin

Informative, nützliche und schöne Texte finden Sie im Magazin.

Auch Ihr Beitrag ist erwünscht!

Klick!

 
Werbung     Presse    Kooperation      Bildnachweis     Kontakt     Impressum     AGB      Datenschutz  

Das Forum für Senioren - die Community:  Als Startseite | Als Lesezeichen | Verlinken