Forum für Senioren >> Startseite
Liebe Wohnen Magazin Reise Fotos Mail Chat Treffpunkt

 Mitglieder-Login

Forum-Name
Passwort
 Anmelden
 Passwort vergessen
 Freischalten
 Hilfe & Information
 Führung
 Startseite
 Mitglied werden

 Gemeinschaft

 Mitglieder
 Geburtstage
 Wer ist online
 Mitgliedertreffen
 Kontaktbörse
 Empfangshalle

 Erlebniswelt

 Fotoalben
 Weblogs
 Videos
 Ecards
 Homepages
 Magazin
 Fit & Gesund
 Essen & Trinken

 Infocenter

 Nachrichten
 Urlaub & Reise
 Einkaufsmeile
 Spiele
 Termine
 Umfragen
  Späte Liebe

Kennen lernen ...

Per Mausklick zum Liebesglück: Hier finden Sie Ihren Traumpartner!

Kontaktbörse >>
Magazin  > Brüchige Stimme im Alter

Brüchige Stimme im Alter - warum sich die Stimme verändert

Mit den Lebensjahren wandelt sich die Stimme und auch Heiserkeit kann im Alter öfter auftreten. Bei manchen Menschen sind diese Veränderungen kaum spürbar. Andere leiden deutlich darunter. Doch woher kommt die brüchige Stimme im Alter und was können Sie dagegen tun?

Das hilft bei Heiserkeit im Alter

Die Veränderung der Stimme und die Neigung zu Heiserkeit im Alter lässt sich kaum vermeiden. Aber Sie können dem stimmbildenden Apparat auf verschiedene Weisen helfen.

1. Lutschtabletten
Wenn Sie unter Heiserkeit leiden, sind Lutschtabletten eine gute Soforthilfe. Sie beruhigen den überstrapazierten Stimmapparat und beim Lutschen befeuchten Sie automatisch die Stimmlippen wieder besser. So unterstützen Sie den natürlichen Sekretfilm, der die Lippen schützend überzieht - und bei Heiserkeit deutlich gelitten hat. Lesen Sie mehr, wie Lutschtabletten Ihrer Stimme gut tun.

2. Inhalation
Feuchtigkeit lässt sich bei brüchiger Stimme im Alter auch anders zuführen, entweder über Inhalation mit einem Inhalator oder ganz klassisch mit einem Dampfbad. Ätherische Öle - etwa aus der Kamille - tun als Zusatz gut und verhelfen Ihnen schnell wieder zu einem klaren Ausdruck.

3. Sprechübungen
Sie können die Stimme außerdem trainieren und Ihre Sprechgewohnheiten so anpassen, dass das Sprechen weniger belastend ist. Auch wenn Sie schon eine brüchige Stimme im Alter haben, können Sie mit diesen Übungen wieder mehr Klang erlangen.

4. Operation
In seltenen Fällen - etwa bei Veränderungen an den Stimmlippen - kann nur noch eine Operation eine normale Sprache und Belastbarkeit wieder herstellen. Das geschieht bei Heiserkeit im Alter jedoch nur selten. Unabhängig vom Alter sind vor allem stimmbetonte Berufe wie Sänger, Sprecher oder Schauspieler betroffen.

Wie kommt es eigentlich zu einer brüchigen Stimme im Alter?

Regenerationsfähigkeit, Elastizität und Spannkraft vieler Gewebe lassen im Alter nach. Dazu kommt vor allem bei Frauen eine große hormonelle Umstellung, die Menopause. Dies sind die Hauptursachen für die Heiserkeit und die brüchige Stimme im Alter. Seltener führen auch bestimmte Krankheiten zu dem Phänomen.

Hormonumstellung und brüchige Stimme im Alter

Die hormonelle Veränderung sorgt dafür, dass die Stimme von Frauen im Alter tiefer wird, während Männer eine höhere Stimme bekommen. Die Ursache ist einfach: Bei Männern nimmt der Testosteronspiegel nach und nach ab - und damit auch die Muskelmasse. Das gilt auch für die Muskulatur des Stimmapparates. So entsteht eine brüchigere Stimme im Alter, die bis zum sogenannten Greisendiskant, bei dem die Stimme in die Fistellage umschlägt, gehen kann. Frauen hingegen bekommen eine stärkere Muskulatur im Stimmapparat. In der Folge wird die Stimme tiefer.

Körperliche Veränderungen und Heiserkeit im Alter

Der sogenannte Reinke'sche Raum ist für eine volle, belastbare Stimme wichtig. Eine brüchige Stimme im Alter entsteht unter anderem dadurch, dass die Wände dieses Gewebezwischenraumes dünner und weniger elastisch werden. Hinzu tritt die Verringerung des Lungenvolumens. Auch die Atemfrequenz sinkt, das heißt Sie atmen Sie im Alter langsamer. Das reduziert den Luftstrom, der für die Tonbildung notwendig ist. Längere Töne werden dadurch anstrengender als früher und belasten mehr. Nicht zuletzt hängt die Neigung zu Heiserkeit im Alter auch vom täglichen Stimmgebrauch im Laufe Ihres Lebens ab. Falsche Techniken beim Sprechen und Singen machen sich jetzt bemerkbar.

Heiserkeit im Alter durch Krankheiten

Es gibt verschiedene Krankheiten, die - nicht nur - im Alter zu Stimmveränderungen führen können. Unter Heiserkeit im Alter können Sie aus verschiedenen Gründen leiden, etwa:

  • Entzündungsprozesse am Stimmapparat durch rheumatische Erkrankungen
  • Schädigungen der Nerven wie bei Parkinson oder nach einem Schlaganfall
  • krankheitsbedingte Medikamenteneinnahme, vor allem von kortisonhaltigen Sprays bei Asthma oder COPD

Diese Beeinträchtigungen führen dauerhaft zu einer brüchigen Stimme im Alter.

<< Magazin-Übersicht    Empfehlen
Kostenlos und unverbindlich Mitglied werden!
  Heilpflanzen

Der
Heilpflanzen-
katalog

Welche Pflanze hilft bei welchen Beschwerden?

Zum Katalog >>
  Partnershops

Tolle Auswahl, starke Marken, frische Trends, in den Partnershops.

Einkaufsmeile >>
  Kulturtermine

Sie lieben Kultur? Und vermissen den Überblick?

Zu den Tipps >>
  Einkaufen

Bequem einkaufen

Top Angebote auf einen Blick! Einfach & günstig shoppen im Forum für Senioren.

Zum Shop >>
 
Werbung     Presse    Kooperation      Bildnachweis     Kontakt     Impressum     AGB      Datenschutz  

Das Forum für Senioren - die Community:  Als Startseite | Als Lesezeichen | Verlinken