Juni

. Der Abend naht ,die Felder ruhn, das Murmeln  des Baches hört  man nun das sonst im Taglärm  untergeht die Wiesen  schlafen halb gemäht das Lied der Sense ist verweht Der Erntetag im Juniheu verging und wird erst Morgen  neu Da strömt ein Duft ins Tal hinunter von wildem Thymian und Holunder von Minze und Heckenrosen will uns ein sanfter Duft umkosen . am Horizont in klarer Ferne da blinken schon die ersten Sterne bald kommt der Mond auf leisen Schuhn der Abend naht ,die Felder ruhn . Matthew Arnold

Ähnliche Beiträge

Kommentare

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.

Sie blockieren Werbung

Sie haben eine Erweiterung aktiviert, welche das Anzeigen von Werbung unterdrückt. Um das Forum für Senioren weiterhin ungestört genießen zu können, schalten Sie den Werbeblocker für diese Seite ganz einfach völlig risikolos aus.