Ja ,an manchen Tagen

  • versuche ich die Welt zu verändern . Dann streue ich Blumensamen in die Asphaltrisse der Straßen .

Und wenn ich sehe wie nach wenigen Tagen irgendwo eine kleine Blume wächst , hoffe ich ,daß eines Tages die Stadt bunter wird. Ja , an manchen Tagen träume ich ... von einer  anderen  Welt . Lucietta

Ähnliche Beiträge

Kommentare

  1. liebe Lucieta, das ist so eine erstaunliche Idee , Samen in die Asphaltritzen zu säen!
    Da mache ich gleich mit ... Es erstaunt mich sowieso oft, wie Samen durch harten Asphalt durchwachsen können!!! Die Natur ist so stark und sehr schön.
    Dir noch einen frohen Tag, L.G. Abendrot

    1. Vielen Dank ... leider verschwinden immer mehr Pflanzen und Blumen in der Natur ... die Landwirte bekommen Zuschusse wenn sie den Feldrand mit einigen Blumensamen einsäen .
      Doch oft sind es Blumen die fehl am Platz sind zB Sonnenblumen ... oder Ringelblumen ... daher ... streue ich eben. Gruß Lucietta

  2. Viele haben Freude dran,
    an den kleinen Dingen.
    So kann es eben auch gelingen,
    Samen den du aus gesät
    Blüten bringen etwas später.
    Menschen bleiben dann oft steh'n,
    an solcher Pracht wollen sie nicht vorrüber geh'n.

    1. Danke fur den schonen Feim ... jetzt beginnt der Mohn zu blühen , die Schlusselblumen und das Wiesenschaumkraut in jersbeck sind am verblühen ... gelb der Raps ... eine wunderbare Zeit
      Nicht umsonst sagen die Anerikaner „ Springtime „ gruss L

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.