Ich weiß nicht! Die Frau mit Fahrrad.

Eine schon in die Jahre gekommene Frau mit frisch blondierten schulterlangen Haaren, weder schlank, noch vollschlank - kam mit schiebenden Fahrrad zur Kombi-Haltestelle.
Nicht gerade laut, weil gerade eine Tram etwas laut quietschend um eine Kurve fuhr, fragte mich die Frau irgendwas. Ich fragte sie höflich, nicht mit: "Was?" - sondern: "Ich habe Sie leider nicht laut genug gehört."
Vermutlich wiederholte sie ihre Frage in einem akzentfreien deutsch - aber doch auch keinem sächsisch - was mir auch nichts ausmacht!
"Welche Bahn fährt zum Hauptbahnhof?"
Ich bin ja wirklich nicht pingelig! Falls diese Frau mit ihrem Fahrrad ohne Gepäck aus aus den Alten Bundesländern käme, fress ich vielleicht einen Besen oder so!
Den Unterschied höre ich schon früh heraus, als es gerade in beiden Teilen Berlins, damals zur Grenzöffnung kam - zumindest ganz kurz danach!

Aber diese blondierte Frau war kommunikationsfaul und auch nicht so freundlich!
Ich gab ihr die passgenaue und richtige Antwort.
Offenbar wollte sie diese Antwort kontrollieren und sie schob ihr Fahrrad ins Wartehäuschen, um dort an den Plänen der Linien des städtischen Nahverkehrs zu schauen - man sieht es meist in Dresden, weil die Häuschen meist aus Glaswänden bestehen - nur das Dach ist aus einem anderen festen Material.
Tja, an den Anzeigetafeln, an den Haltestellen erkennt man meist die Linien-Nummern, das Ziel des Endpunktes und in wie viel Minuten (in etwa) die nächste Tram oder der nächste Bus hier, an dieser Kombi-Haltestelle abfahren werden.
Ich schaute dann noch mal zur Radschieberin. Klar, muss sie noch auf ihr Smartphone o. ä. schauen. Aber vielleicht hat sie auch kein mobiles Internet, um vielleicht auch zu ermitteln, welche Tram oder ein Bus zum Hauptbahnhof von hieraus fährt - ist ja nun auch egal, wenn da doch nicht was bei meiner doch freundlichen Auskunft fehlte?

Ich weiß nicht!
Vielleicht noch mal kurz oder langsam durchlesen, bitte!
Nu, ob diese blondierte Frau älter oder jünger war oder ist, als ich, weiß ich nicht.
Doch gerade sich nicht in einer Stadt auskennen, wie man von hier nach da gelangt, und mit oder ohne Smartphone o. ä. fragen zu müssen, wie man wo hin will oder muss - mit Fahrrad, das vermutlich nicht defekt ist, und ein nicht immer sonniger, aber warmer Tag ist... - fehlte da nicht was?

Ihr Sohn oder Enkel möchte ich nicht sein!
Wenn diese blondierte Frau eine Zigarette geraucht hätte, dann könnte ich noch sagen, sie sei bissel niveaulos, wenn sie noch dazu husten würde - hat sie jedoch nicht.

Ich weiß nicht!
Ich wollte auch in Richtung Hauptbahnhof fahren, und die Tram kam auch schon.
Ich stieg, meine Mund-Nase-Maske ansetzend, eine Tür weiter hinten ein, als die ältere blondierte Radschieberin - aber bei dieser Bauart der Tram sind die Türen nicht weit voneinander - sodass man nicht laut schreien muss, um sich zwischen den Türöffnungen zu verständigen oder zu verstehen.
Aber schon als Gag sagte ich doch zu der, mit mir fast gleichzeitig einsteigenden älteren Blondine: "Ich danke Ihnen sehr recht herzlich für Ihre Dankbarkeit!"

Sie schaute mich drinnen in der Tram, ihr Fahrrad etwas hebend und rangierend, an, und natürlich die sitzenden anderen Fahrgästinnen und Fahrgäste, mit ihren Schutzmasken und oder Tüchern!
Doch die blondierte ältere Frau, die es bissel nicht so gut brachte, ihr Fahrrad ordnungsgemäß so hinzustellen, dass es weder umfällt und niemand beim Durchgehen der Tram gehindert wird.
Ich setzte mich auf einem freien Platz. Wenige andere Fahrgästinnen und Fahrgäste schauten mich bissel fragend und wartend an - aber fast gleichzeitig in die andere Richtung, zu der Frau, die ich ansprach und auch gemeint habe!
Ich wartete nicht, die Schutzmaske drückte mir zwar nicht aufs Gesicht, aber es schwitzte wieder unter ihr!

Da ich nicht vorhatte, erst am Hauptbahnhof aus der Tram zu steigen, aber ich unbedingt noch mal an der blondierten Radfahrerin vorbei gehen musste, als ich ausstieg - sie schaute völlig desinteressiert auf ihr Hallo-Gerät - da sagte ich doch ganz unfreundlich - aber nicht vulgär oder so - doch sehr laut, weil wegen der Schutzmaske auch: "Na, alte Krähe! Heute schon dankend geflogen?"

Nu, bissel Spaß muss schon sein!

Ich weiß nicht!

Eine der Heldinnen dieser weltweiten totbringenden Pandemie wird sie hoffentlich nicht sein - ich kann mich natürlich auch täuschen!
Doch nicht nur ihr oder einer echten Heldin oder eines Helden, werde ich doch danken, auch weiterhin, auch wenn es nur eine Auskunft ist!
Ich weiß nicht!

Kindergarten spielen im Erwachsenen-Alter wird wieder Normalität im Alltag - das war vor dieser Pandemie auch schon! Doch Verschwörungs-Theorien aller drei Geschlechter werden wohl auch zur Alltags-Normalität - find, ich!

Ich weiß nicht!

Ein bissel Spaß kann dabei nicht schaden!

Ähnliche Beiträge

Ich weiß nicht! Altrock, Alter Rocker?

https://www.forum-fuer-senioren.de/media/25.-Musik-Titel-für-Forum-für-Senioren-Metal-2-natürlich-rockig-pur-laut-leicht-aggressiv-Jens-aus-Gorbitz.-MAGIX-Deutschl-Kopie.mp3 https://www.forum-fuer-senioren.de/media/26.-Musik-Titel-für-Forum-für-Senioren-Quiz-1-ganz-leicht-aber-trotzdem-komisch-kurz-anhörend-Jens-aus-Gorbitz.-MAGIX-Deutschland.mp3 Frauen in Röcken und Kleidern haben mich meist mehr interessiert. Doch in den letzten 3 Jahren haben es nun auch einige Herren geschafft,…

Kommentare

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.