Der Schwan

Der Schwan

Diese Mühsal, durch noch Ungetanes schwer und wie gebunden hinzugehn gleicht dem ungeschaffnen Gang des Schwanes. Und das Sterben, dieses Nichtmehrfassen jenes Grunds, auf dem wir täglich stehn seinem ängstlichen Sich-Niederlassen –: in die Wasser, die in sanft empfangen und die sich, wie glücklich und vergangen, unter ihm zurückziehn, Flut um Flut; während er unendlich still und sicher immer mündiger und königlicher und gelassener zu ziehn geruht.

Rainer Maria Rilke

Ähnliche Beiträge

Kommentare

  1. Schwäne, sind nur stolze Tiere, weil sie haben einen langen Hals, oheh Wenn du mit dem Boot auf dem Wasser schmimmest, ist ein Schwan oft nicht weit, Sein Nest um etwas auszubrüten, verteidigt er mit großer Gewalt. Ergreift dich an in voller Wut, um zu verteidigen seine Brut. Darum sei vorsichtig in deinem Kahne, paddle schnell weiter, das er verliert seine Lust. Er dreht noch lange nicht so um, erverteidigt nur das Leben anderer, nimm es ihm nicht krumm.

    1. Danke ... lesenswert der Kommentar und regt zum nachdenken an .Alsterschwäne sind eigentlich mit Menschen vertraut ... doch habe ich auch ähnliche Situationen erlebt .

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.

Sie blockieren Werbung

Sie haben eine Erweiterung aktiviert, welche das Anzeigen von Werbung unterdrückt. Um das Forum für Senioren weiterhin ungestört genießen zu können, schalten Sie den Werbeblocker für diese Seite ganz einfach völlig risikolos aus.